Fotografie

Ben Heine – Pencel vs. Camera

29. Januar 2012

Vor kurzem bin ich über das nebenstehende Bild gestolpert und fand es faszinierend. Habe mich dann auf die Suche nach dem Ersteller gemacht und bin auf Ben Heine gestoßen – quasi der Fotograf und Zeichner des Werkes.

Kurzerhand habe ich ihm eine Mail geschrieben, ob ich ein paar seiner Werke auf BlogTimes zeigen darf.

Ben Heine wurde 1983 in Abidjan geboren und verbrachte die ersten 7 Jahre mit seinen drei Geschwistern an der Elfenbeinküste. Als Sohn eines Wirtschafsingenieurs und einer Jazz-Dance Lehrerin war seine künsterlische Laufbahn nicht unbedingt vorprogrammiert. Wie er selbst schreibt, war er nach dem Umzug nach Brüssel 1990 nicht gerade ein „Vorzeigekind“. Das änderte sich 1994, als er begann sein Energie, Ängste und Ideale in visuelle Projekte zu verwandeln. Das war der Beginn eines langen Abenteuers rund um das Zeichen und Malen.

Wenn man seinen Lebenslauf ließt, dann könnte man sagen, dass er ein Multitalent ist. Er spricht sechs Sprachen, spielt diverse Instrumente, zeichnet, fotografiert und hat zudem noch einen Abschluss in Journalismus. Bekannt ist er unter anderem für seine Serie Pencel vs. Camera und Digital Circlism. Gerade Letztere ist genauso faszinierend. Mit Hilfe digitaler Bildbearbeitung, nur mit flachen Kreisen erstellt er Porträts vergangen Stars. Sehr Cool…

All pictures  – Courtesy of Ben Heine Photography

Was meint Ihr? Also ich bin total begeistert!

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

4 Kommentare

  • Antwort Matthias 29. Januar 2012 um 20:20

    Habe ich vor einiger Zeit auch schon auf Flickr bewundert! Wirklich alles unglaublich genial umgesetzt! Mal was anderes (was auch nicht jeder nachmachen kann auf dem Niveau).

    • Antwort BlogTimes 29. Januar 2012 um 22:08

      Ist auf jeden Fall ein Alleinstellungsmerkmal!

  • Antwort Jessica 30. Januar 2012 um 11:02

    Das würde ich auch gerne können, das ist wirklich schön und einzigartig! 🙂

  • Antwort browserFruits Februar #1 | KWERFELDEIN | Fotografie Magazin 20. Juni 2012 um 18:50

    […] Blogtimes stellt Ben Heine vor. Pencel vs. […]

  • Kommentar verfassen