Fotografie

DSLRs vs Filmkamera – The Great Camera Shootout 2010

29. März 2010

Der bekannte amerikanischen Kamerazubehör-Hersteller ZACUTO arbeitet derzeit an einem großen Vergleich zwischen HD-DLSRs und richtigen Filmkameras.

Das Projekt „The Great Camera Shootout 2010“ unterteilt sich in 3 Teile. Der Trailer und der erste Teil der Serie (It’s all about Latitude) zeigt bereits jetzt das Potenzial der HD-Moviefunktion herkömmlicher DSLRs.

Der ganze Test läuft mit der Beteiligung von bekannten Fotografen und Mitarbeitern aus der Filmbranche.

 

Getestet werden neben den Filmkameras von Kodak und Fuji die Hybrid DSLRs Canon 5DMarkII (neue 24p firmware Version), 7D, 1DMarkIV, Nikon D3s und die Panasonic GH1.

Folgende Themen werden in den Test behandelt:

  • Auflösung
  • Belichtungsbereich
  • Empfindlichkeit
  • Aufnahme und Fokussierung
  • Color & Green Screen (Frage an Euch: Was bedeutet das?)

Die erste Episode (HD-Vollbild) habe ich mir gerade vollständig angeschaut – immerhin 35 Min lang –  und ich muss sagen, das Potenzial der HDLRs ist schon gewaltig. In diesem ersten Test geht es neben dem Set-Aufbau in erster Linie um den Belichtungsbereich  (Motivkontrast) im Lowlight-Bereich und somit die Zeichnung in Lichtern und Schatten. Wer jetzt glaubt, dass die 1DMarkIV oder die D3s weit vor den anderen DSLR-Testkandidaten liegen, der irrt sich. Im Gesamteindruck erzielt die 5DMarkII gefolgt von der 7D die besten Ergebnisse. Natürlich können die anderen Kameras auch überzeugen, aber… alles Weitere seht Ihr im ersten Teil

Hier der Trailer zum Projekt:

Ich halte Euch auf dem Laufenden, sobald die nächste Eposide auf ZACUTO veröffentlicht wird.

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

3 Kommentare

  • Antwort Cropfaktor.de 30. März 2010 um 12:29

    Hey…. um deine Frage zu beantworten. Color- bzw Greenscreen beschreibt die Technik beim Film eine Szene vor einem (meistens grünen) Hintergrund aufzunehmen und in der Post Produktion dann diesen neutralen Hintergrund durch einen anderen Hintergrund zu ersetzen. Ich glaube man kann es sich ganz gut an der berühmten Wettervorhersage vorstellen… da kennt man das auch als Laie ja schon lange.

  • Antwort jens 30. März 2010 um 15:07

    „green screening“ ist eine modernere Form des Blue Screens. Da streiten sich die Fachleute drüber, was nun besser sei.

  • Antwort BlogTimes 30. März 2010 um 16:03

    Danke Euch Beiden!

    Jetzt dämmerts mir auch. In Verbindung mit einer DSLR kam ich nur nicht drauf! 😕

    Gruß
    Ronny

  • Kommentar verfassen