Dies und Das

EOS 7D Firmware update

7. November 2009

Canon 7DCanon hat nun reagiert und mit dem Firmware update in der Version 1.1.0 diesen Fehler behoben.

Hintergrund zum Update:
Ende Oktober tauchten einige Meldungen über Geisterbilder der neuen Canon EOS 7D auf. In Verbindung mit der Serienbildfunktion von 8 Bilder pro Sekunde war unter Umständen das zuvor aufgenommene  Bild ganz leicht im Hintergrund sichtbar. Durch eine Tonwertkorrektur in der Bildbearbeitung konnte dieser ungewollte Effekt noch verstärkt werden.

Mit dem jetzt als Download erhältlichen Firmware update ist dieser Fehler nun passé. Canon hat zwar sehr schnell auf das Problem reagiert, dennoch darf meiner Meinung nach solch ein Problem gar nicht erst zum Kunden gelangen. Der Fotograf ist kein Beta-Tester!!!

Firmware Download: Version 1.1.0

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

4 Kommentare

  • Antwort Wald 4. Februar 2010 um 12:48

    Den letzten Satz hätte mann sich sparen können !!!!!! Sehr harte Kretik, die nicht gerechtfertigt ist. Ich fühle mich nicht als Beta-Tester !! Fehler schleichen sich nunmal ein. Die Reaktion von Canon ist superschnell. Gruß HRW
    PS. Die EOS 7 D von Canon ist für mich das beste Preisleistungsverhältniss das zur Zeit auf dem Markt ist !!

  • Antwort BlogTimes 4. Februar 2010 um 18:18

    Das die Canon EOS 7D das beste Preis/Leistungverhältnis hat, mag vielleicht sein. Dennoch bin ich der Meinung, dass der Kunde von Anfang an ein recht auf ein funktionsfähiges Produkt hat. Wenn ich auf die Serienbildfunktion angewiesen bin und die Kamera produziert kein vernünftiges Ergebnis und ich muss erst auf ein Firmenupdate warten, das diesen Fehler behebt. Das würde ich nicht wollen.

    Man kauft ja auch kein Auto, bei dem die Heizung nicht funktioniert. Ich brauch sie zwar nicht immer, aber wenn, dann solltes es schon funktionieren.

    Gruß

  • Antwort Reiner Peter 22. März 2010 um 08:00

    Hallo BlogTimes,

    deiner letzten Aussage würde ich auch aus bestimmten Gründen schon widersprechen. Es mag zwar nicht deine Absicht sein, ein Auto mit diversen Fehlern zu kaufen, es passiert aber in der heutigen Zeit immer öfter (leider).

    Was der Autoindustrie recht ist, mag der Fotoindustrie nur billig sein! :sleep
    Soll heißen, es werden hier und da die gleichen Fehler gemacht. Man sollte endlich nach den Ursachen forschen und nicht nur einfach hochbezahlte Manager tauschen.

    Gruß

    PS.: Ich konnte übrigens den besagten Fehler bis dato noch nicht produzieren. Soll ich trotzdem das Update aufspielen?

    • Antwort BlogTimes 22. März 2010 um 08:52

      Canon hat sehr schnell reagiert, wie auch im aktuellen Fall der Firmware-Version der 5DMKII. Fehler passieren – keine Frage! Nur leider immer öfters, wie Du selber schreibst.

      Vielleicht sollte man in Zukunft ein Produkt erst dann kaufen, wenn es schon ein Zeit lang auf dem Markt ist. So könnte man sich eventuellen Ärger und vor allem Zeit nach der Suche der Problemlösung sparen.

      Zu Deinem PS! Wenn Du diesen Fehler bis heute nicht hattest, würde ich frei nach dem Motto „Never change a running system“ das Update nicht aufspielen. Es bringt ja auch keine anderen Verbesserung mit sich.

      PS: Im Grunde hat fast jedes technische Gerät Fehler oder kleine Macken mit denen man klar kommen muss. Auch ICH….. -05-

    Kommentar verfassen