Fotografie, Mitgemacht

Gewinne das neue Intuos5 M touch von Wacom mit deinem schönsten Foto aus 2012

18. November 2012

Auf Facebook hatte ich es ja schon angedeutet, es gibt mal wieder etwas auf BlogTimes zu gewinnen und zwar das neue Grafiktablett Intuos5 touch M von Wacom. So „kurz“ vor Weihnachten kommt das vielleicht dem einen oder anderen Leser ganz reicht. Da es sich aber um ein dickes Geschenk handelt, werde ich zu einen kleinen Fotowettbewerb aufrufen. Mehr Infos später – nun möchte ich euch erstmal das Gerät vorstellen.

Wer schon ein Tablett zur Bildbearbeitung oder auch für die Erstellung grafischer Darstellungen nutzt, der kennt der Vorteil gegenüber der Verwendung einer herkömmlichen Computer-Maus. Sicherlich gibt es hier auch sehr gute Modelle mit denen ein genaues Arbeiten möglich ist, aber so genau wie ein Zeichenstift ist sie dann doch nicht. Doch nicht nur für knifflige Fälle in der Bildbearbeitung ist ein Grafiktablett sinvoll, auch für die ganz normale Bildbearbeitung ist es eine Erleichtung. Merke ich selbst immer auch bei meinen Aufnahmen. Der drucksensitive Intuos Grip Pen ist ein wahres Präzisionswerkzeug, ob bei der Bildretusche oder beim Freistellen von Bildelementen. Kleinste Makel im Bild wie Tattoos, Leberflecken oder Falten sind Dank der gezielten und exakten Navigation schnell entfernt. Mit dem Stift lässt sich der gewünschte Effekt mit dem entsprechenden Tool an der ausgewählten Position und in der gewünschten Stärke anwenden. Beispielsweise bietet Adobe Photoshop eine ganze Reihe von Pinselwerkzeugen, die die variable Druckstärke des Stiftes unterstützen. Auch das Freistellen wird mit dem filigranen Stift, der auch feinste Drucknuancen von weniger als ein Gramm erkennt, ebenfalls zur Präzisionsarbeit: So lässt sich der Retusche-Bereich sehr präzise festlegen, den Kurven folgen und Kanten lassen sich bis zur Perfektion beschneiden.

Neu sind die ExpressTasten zwar nicht, aber sie wurden berühungsempfindlich gestaltet. Im Einzelnen bedeutet das, sobald man mit dem Finger über die entsprechenden Tasten gleitet, werden die dazugehörigen und gespeicherten Belegungen grafisch auf dem Monitor angezeigt. Gerade bei der Neubelegung der ExpressTasten ist diese Funktion doch sehr hilfreich. Das Tablett kann übrigens nicht nur mit dem passenden Stift verwendet werden, sondern reagiert dank Multi-Touch der berührungsempfindlichen Oberfläche auch auf Fingerbewegen – Wischen, Tippen, Drehen: mit Hilfe von Gesten können Bilder in gewünschte Position gebracht oder herangezoomt werden. Wichtige Tipps und Kurzvideos zum Beispiel zur Anwendung des Intuos5 in Adobe Photoshop 6 oder Lightroom findet Ihr auch auf der Facebookseite von Wacom Creative Pros.

Jetzt aber zum eigentlichen und wie einer von euch das Intuos5 touch M im Wert von knapp 370 Euro gewinnen kann. Wenn ich mich recht erinnere gab es schon lange keinen Fotowettbewerb mehr auf BlogTimes. Daher mache ich es euch auch nicht so schwer und suche, auch weil es gerade passend ist

Euer schönstes Foto aus 2012.

Wie kann ich teilnehmen:

Das „Wer“ spare ich mir an dieser Stelle, das können nämlich alle! Ich möchte einen Teil eurer Bildbeiträge auch auf  BlogTimes Facebook Fanpage und auf Google+ zeigen. Dazu könn ihr, müsst aber nicht, eure Fotografien mit einem Logo versehen. Allerdings kann das Logo, so schön es auch sein mag, störend auf den Gesamteindruck wirken. Um dennoch eure Urheberschaft zu kennzeichnen, werde natürlich bei jedem veröffentlichen Bild auf Facebook und/oder Google+ den Fotografen namentlich erwähnen – versteht sich ja von selbst. Nach Teilnahmeschluss werde ich das Gewinnerfoto auswählen und natürlich auch auf BlogTimes präsentieren.

  • Jeder Teilnehmer darf maximal ein Foto einreichen.
  • Die längste Seite muss zwischen 600 und 1000 Pixel betragen
  • Logos und Wasserzeichen (sofern erwünscht) bitte nur klein in einer Ecke einbetten
  • Die Dateigröße darf 1,0 MB nicht überschreiten
  • Format: ausschließlich JPEG (*.jpg)
  • Aufnahmen, die diesen Kriterien nicht entsprechen, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  • Für den Bildupload benutzt bitte das Funktionsfeld unterhalb des Kommentarfeldes. (Bild kann nur hochgeladen werden, wenn ihr zuvor ein wenig Text in das Kommentarfeld schreibt – zum Beispiel, warum es euer schönstes Foto ist?)
  • Teilnahmeschluß ist der 09.12.2012 – 24:00 Uhr
  • Mit der Teilnahme am Fotowettbewerb stimmt Ihr den Teilnahmebedingungen (siehe unten) zu.

Der Hauptpreis:
Ein Wacom Intuos 5 touch M* im Wert von €370,00

Ich werde auch noch einen Zweit- und Drittplazierten auswählen. Diese Beiden erhalten jeweils mein neues Buch „Langzeitbelichtung und Nachtfotografie* (Wert knapp €35,00)“ als kleine Anerkennung für ihre Arbeiten und werden ebenfalls auf BlogTimes präsentiert.

Ich bin schon gespannt auf eure Einsendungen… Vielleicht hat ja jemand schon ein Winterbild passend für den November/Dezember? Das bedeutet aber keinesfalls das Winterbilder mehr Chancen haben….!!!

Die Teilnahmebedingungen

Mit dem Einreichen eines Fotos zum Fotowettbewerb auf www.blogtimes.info stimmt Ihr den folgenden Teilnahmebedingungen zu:

Teilnahmeberechtigt sind Amateur-, Hobby-, Profifotografen und Studenten. Fotos dürfen nur in digitaler Form via Bildupload-Formular eingereicht werden. Jeder Teilnehmer darf maximal ein Foto einreichen. Die zulässige Dateigröße beträgt max. 1,0MB – ausschließlich im JPEG-Format. Mit der Zusendung Eurer Fotos versichert Ihr dem Veranstalter (www.blogtimes.info) das alle Rechte an den Fotos bei Euch liegen. Die Fotos müssen frei von Ansprüchen und/oder Rechten Dritter sein. Die eingereichten Aufnahmen können bereits an anderen Fotowettbewerben teilgenommen haben. Die Rechte an den eingereichten Fotos verbleiben bei den Fotografen. Die Teilnehmer stimmen zu, dass Ihre Fotos auf der Webseite www.blogtimes.info unentgeltlich veröffentlicht werden dürfen. Ihr stimmt ebenfalls zu, dass das Foto bzw. die Fotos auch nach dem Wettbewerb auf www.blogtimes.info. in einer Galerie und/oder auf der BlogTimes Facebook Fanpage sowie Google+ unentgeltlich weiter ausgestellt werden dürfen. Verboten ist das Einreichen von gewaltverherrlichenden, rassistischen und gegen geltende Gesetze verstoßenden Bildern. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Ihr stimmt weiter zu, dass erforderlichenfalls Modell-Freigaben oder ggf. ein property release vorgelegt werden, falls auf den Bildern erkennbar Personen oder Innenaufnahmen abgebildet werden. Bei Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen behalte ich mir vor, das Foto bzw. die Fotos vom Wettbewerb auszuschließen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Weiter verpflichte ich mich, dem Initiator des Fotowettbewerbs, BlogTimes.info von Ansprüchen Dritter, für den Fall freizuhalten, dass diese durch Dritte wegen der Veröffentlichung meines Fotos aufgrund nicht bestehender Urheber- oder Nutzungsrechte in Anspruch genommen werden sollten und den ihnen daraus entstehenden Schaden zu erstatten. Mit der Anmeldung zum Fotowettbewerb und Einreichung der Fotos erkenne ich die Bedingungen des Fotowettbewerbs und der Ausschreibung hiermit in vollem Umfang an. Änderungen vorbehalten – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

*Amazon Link – Wenn Ihr darüber etwas bestellt, bekommt BlogTimes eine kleine Provision. Ihr zahlt allerdings nichts drauf…

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

171 Kommentare

  • Antwort Timo Roehrig 18. November 2012 um 11:23

    super blog, ich bin fast jeden tag hier und schau ob es schon was neues gibt.

    Das Foto das ich hochgeladen habe entstand 2012 auf dem Oktoberfest. ich wollte mit meiner D7000 die Mehrfachbelichtung testen und habe dies glaub ganz gut getroffen. Die Dynamik und die Farben, auch im Himmel zeigen die Situation ganz fantastisch wie ich sie damals an dem Abend empfunden habe.

    Equipment:
    D7000 interne mehrfachbelichtung
    Sigma 30mm 1.4
    Stativ
    Funkauslöser

    ich Hoffe ihr habt spass mit dem Foto 🙂
    Viele grüße aus Ulm

    Timo

  • Antwort Leo 18. November 2012 um 12:48

    Mit dem Bild verbinde ich zwei meiner Hobbys, das Klavierspielen und die Fotografie.
    Das Bild entstand in den „Anfängen meiner fotografischen Karriere“ und trotzdem finde ich es schön. 🙂
    Am Bild wurde nachträglich noch Kontrast, Belichtung, etc. angepasst und ein Miniatur-Effekt hinzugefügt. Ich hoffe das ist erlaubt. 😉
    So ein Wacom Intuos hätte ich schon gerne, denn ich kann mir vorstellen, dass dadurch eine viel bessere und einfachere Bildbearbeitung möglich ist und meinen kreativen Spielraum erweitert… Wird bestimmt besser als meine MagicMouse/MagicTrackpad sein. 😀

  • Antwort Markus Otte 18. November 2012 um 13:01

    Hallo Ronny

    Da meine Leidenschaft ebenfalls in der Naturfotografie in Kombination mit Langzeitbelichtungen liegt, wähle ich mein Bild vom Rheinfall in Schaffhausen.

    Ich war für dieses Bild mehrmals vor Ort, bis Wasserstand, Wolkenbildung und vor allem genügend Wind vorhanden war.
    Perfekt ist es nach wie vor nicht, da alle drei Voraussetzungen schwierig zu vereinen sind, trotzdem gefällt es mir ganz gut und ich hoffe natürlich auf den Gewinn des Grafiktabletts.

    Gruss Markus

  • Antwort Heinrich Mainka 18. November 2012 um 13:46

    Hallo,

    das Bild entstand auf dem CSD in München, es wurde in der Schweigeminute für die an AIDS verstorbenen aufgenommen.

    Es war nicht nur für mich ein sehr bewegender Moment, es war ein Moment des stillen Staunens und der Trauer.

    Auch war es mein erster CSD in meinem Leben, auch ein Grund für mich warum diese Bild das beste im Jahre 2012 geworden ist. Ich habe nicht nur viele Bilder gemacht, sondern auch einen sehr schönen Tag verbracht und viele neue und auch nette Menschen kennengelernt. Der CSD in München war einfach spitze.

    Es würde mich sehr freue bei diesem Wettbewerb zu gewinnen, dennoch wünsche ich jedem Teilnehmer Glück.

    Bis dahin, Liebe Grüße Heini

  • Antwort Evgeniy Blank 18. November 2012 um 14:57

    Das schönste Bild, da es meine Laune der letzten Monate widerspiegelt.

  • Antwort Njklas 18. November 2012 um 15:37

    Hey!

    Ich finde, dieses Bild ist mein schönstes, da ich denke, dass es trotz der Einfachheit oder gerade wegen der Einfachheit und Reduktion auf den Rauch und den bis auf die Person leeren Raum so viel sagen kann.

  • Antwort Michael Schiller 18. November 2012 um 16:31

    Das Foto entstand auf dem Nachhauseweg, wo ich mir manchmal 1 Std. für mein Hobby nehme.
    Es zeigt die Speicherstadt in Hamburg. Diese wird sehr schön beleuchtet, wobei ich das Bild noch ein wenig nachbearbeitet haben. Für solche Nachbearbeitungen könnte ich das wacom gut gebrauchen.

  • Antwort Jens 18. November 2012 um 17:51

    Also mein Bild ist eine Architektur-Fotografie die ich mitte des Jahres für mein Studium angefertig habe. Bei den Lehrern kam es für die Aufgabenstellung jedoch nicht so gut an trotzdem habe ich für dieses Bild sehr viel Lob bekommen;)

    Was mich an dem Bild so fasziniert sind zum einen die Linien die in das Bild laufen und der Himmel. Die Lichtstimmung war einfach super an diesem Tag und ich habe sehr viele Bilder von diesem Hotel gemacht 😉

    Vielleicht kommt es ja bei euch auch gut an? 😉

  • Antwort thomas eibenberger 18. November 2012 um 17:53

    hallo Ronny,

    anbei mein beitrag. es zeigt ein motiv, welches ich dieses jahr auf den lofoten in norwegen aufgenommen habe. die nordlchter und die lichtstimmung haben mich so beeindruckt, dass ich nächtelang am strand war. und das bei minusgraden.

    durch die lange belichtung kommt der sternenhimmel so fein zur geltung. das abstrahlende licht der im hintergrund liegenden siedlung gibt dem bild eine schöne färbung.

    herzlichst .thomas

  • Antwort Andrej Stern 18. November 2012 um 17:56

    Irgendwie mag ich dieses Foto mehr als alle meine anderen. Es war so eigentlich gar nicht geplant, eher ein Zufallstreffer. Das sind meistens aber doch immer noch die Besten 😉

    Titel: Ares

  • Antwort Andreas Zoellick 18. November 2012 um 18:01

    Ein Schnappschuss im heimischen Wohnzimmer. Nachdem sich meine Frau kreischend in die oberen Gemächer unseres Hauses verpieselt hatte, blieben mir noch gerade 15 Sek Zeit, diesen Moment festzuhalten.

    Leider hatte ich nur eine 85iger Festbrennweite auf der Kamera und viel Zeit zum experimentieren und Kamera einstellen blieb nicht 🙁

    Daher mit ISO 2.500 fotografiert und ein leichtes Bildrauschen … bitte um entschuldigung – beim nächsten Mäusebesuch liegt die Kamera optimal am Start !!

    p.s. nein, kein Composing, kein Fake, und die Maus wurde auch nicht mit dem Hintern an`s Parkett geklebt… das ist tatsächlich so fotografiert worden 🙂

  • Antwort Michael Müller 18. November 2012 um 18:01

    Das Foto entstand an einem eiskalten Novembermorgen, in der Nähe meines Wohnortes in der Schweiz, und wurde nicht bearbeitet. Geschossen wurde es mit meiner Nikon D5000.
    Es ist für mich besonders da ich für diese Aufnahme durch die Kälte wirklich gelitten habe… 😉

  • Antwort Hans-Jürgen Sommer 18. November 2012 um 18:01

    Hi,
    dieses Bild entstand, wie man sieht, in Paris…Ist mein Lieblingsbild von vielen anderen…
    Gruß Hans-Jürgen

  • Antwort Matthias 18. November 2012 um 18:03

    Super Aktion!

    Ich habe lange überlegt welches Foto ich wohl einsenden sollte – ich habe mich für ein sehr aktuelles (von gestern) entschieden. Ob es wirklich das beste ist, ist sicher ein subjektiver Eindruck 🙂 Ich mag es!

  • Antwort Thorsten 18. November 2012 um 18:05

    Seit ungefähr 4 Jahren wollte ich dieses verlassene Schloß in Belgien besuchen und dieses Jahr hats dann endlich geklappt.
    Der Himmel passte glücklicherweise auch noch gut zur Stimmung und deswegen ist es eins der schönsten Fotos die ich dieses Jahr geschossen habe.

  • Antwort Raphael Kellner 18. November 2012 um 18:05

    Mein „schönstes“ Foto in 2012.
    Entstanden ist es auf Rügen und es ist das Ergebnis meiner ersten Langzeitbelichtungsversuche.

    Früh aufstehen für gutes Licht lohnt sich immer!…auch wenn meine Freundin weniger begeistert war… :yes

  • Antwort Jan-Frederic Helbig 18. November 2012 um 18:07

    Das ist mein schönstes Foto, weil es in Sozialen netzwerken schon rund um die Welt gegangen ist. Eigentlich ein Once in a lifetime moment gewesen. Die Queen Mary 2 der Grösste Atlantic-kreuzer derzeit vor der Millionenschweren aber immernoch im Bau befindlichen Elbphilharmonie. Die Begleitschiffe, das Cruise-Center und das Riesenrad runden das Gesamtbild ab. Einfach mal ein Bild auf das man zwangsläufig etwas länger gucken muss 😉
    Aufgenommen am 13. Mai 2012 während des Hamburger Hafengeburtstags
    mit einer

    Eos 1100D
    Belcihtung 1/640
    Blende f5
    ISO 100
    Brennweite 220mm

    Standort: Alter Elbtunnel
    Titel: Hafengewusel

  • Antwort Lars Hassler 18. November 2012 um 18:09

    Deses Bild enstand Anfang November 2012 bei unserem Herbsturlaub in Dänemark Bork Havn. Es ist für uns das Titelbild für den Urlaub, da es Ruhe und Harmonie ausstrahlt. Es ist nicht bearbeitet worden.

  • Antwort Tim Esser 18. November 2012 um 18:14

    Mein Bild entstand im August diesen Jahres in einer sternenklaren Nacht auf Mallorca. Mich fasziniert besonders die Nachtfotografie und hierbei vor Allem unsere Galaxie, die Milchstraße. Dieses Bild war eines meiner ersten Versuche und gleichzeitig mit das schönste (in meinen Augen) :). Zu sehen sind die Dächer der Gemeinde Capdepera im Nordosten der Insel, über denen sich ein wunderschöner Sternenhimmel offenbart.

    Gruß

  • Antwort Andi 18. November 2012 um 18:14

    Das Foto entstand in Island, wobei es wirklich schwierig ist dort kein schönes Sujet zu finden.

  • Antwort Eric Immerheiser 18. November 2012 um 18:26

    hmm…das schönste Foto 2012 ? Bei rd. 10000 Fotos bislang gar nicht so einfach 😉 Aber das ist eins derjenigen, die ich mal in die engere Auswahl gezogen hab. …ich saß im Hotel auf der Dachterasse eines Restaurants in Genua, ein Glas Wein in der Hand und vor mir der traumhafte Blick auf den Hafen….

  • Antwort Tim Börner 18. November 2012 um 18:26

    Hier Lieblingsfoto aus diesem Herbst. Das Schmuddelwetter ist gerade an der Dresdner Hofkirche vorrüber gezogen und mann konnte noch einen letzten Blick auf den Sonnenuntergang erhaschen. Für war dies ein atemberaubendes Naturschauspiel und ich war froh, dass ich meine Kamera dabei hatte.

  • Antwort Frank 18. November 2012 um 18:27

    Hallo Ronny,

    immer wieder lese ich gerne lese in deinem Blog und bekomme so hilfreiche Tipps und Tricks, so vor allem deine Artikel zu Langzeitbelichtung am Tag, New York und den Niagara Fällen; das ist zwar noch kein Garant dafür, selbst so gute Fotos zu machen, aber man kann es zumindest nicht mehr ganz so „verkacken“ 😉

    ich bin mir auch gar nicht sicher, wenn es überhaupt soweit käme, ob ich nicht lieber 2. oder 3. werden möchte, allerdings hat so ein Grafiktablet auch seine Reize 😀

    Dennoch möchte ich ein Bild ins Rennen schicken, welches erst letzten Dienstag entstanden ist und Dresden im Nebel zeigt; oft kennt man das typische Dresden Silhouettefoto oder die Frauenkirche, aber sobald mal etwas schlechteres Wetter hat, sieht man keinen Fotografen auf der Straße und Touristen sind ebenfalls rar
    und so war diese Aufnahme möglich:

  • Antwort Martin Nielebock 18. November 2012 um 18:27

    Foto-Wettbewerbe sind immer eine gute Sache, um sich mit seinen Fotos auf eine andere Art und Weise, auseinander zu setzen.
    Oft überlege ich, welches Szenario ich wohl auswähle, doch dann denke ich an die Geschichte hinter dem Bild.
    Genau wegen der Geschichte, dem schönen Moment und der Aufnahme, die für mich so tiefgründig erscheint, wählte ich diese Bild.

  • Antwort Dennis 18. November 2012 um 18:29

    Im Jahr 2012 habe ich eine ganze Menge Bilder gemacht, aber eins davon mag ich besonders gerne. Dies ist am Hafen in Hamburg entstanden. Von der Jugendherberge aus hat man Abends einen wunderschönen Ausblick.

  • Antwort Marco 18. November 2012 um 18:31

    Hi,

    Das Bild entstand während des historischen Gaisbergrennens im Juni 2012 am 3. Austragungstag auf dem Salzburgring.
    Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Talbot-Darracq Sport von 1932.
    Für mich mein bestes Bild dieses Jahr, weil es zeigt, dass man altes Eisen nicht abschreiben sollte.

    Beste Grüße
    Marco

  • Antwort Werner 18. November 2012 um 18:44

    Mein Bild entstand in der Karlsaue in Kassel (während der diesjährigen Documenta) nach einem kurzen Gewitter. Es war ein wunderbarer Lichtmoment. Die Stimmung im Park war fast „magisch“.

  • Antwort Sebastian Peters 18. November 2012 um 18:44

    Dieses Jahr in der Hafencity aufgenommen…

    mehr Bilder unter http://www.hamburg-meine-fotos.de

  • Antwort Christian Adams 18. November 2012 um 18:45

    Dieses Bild entstand bei einem Paar-Shooting vor einigen Wochen. Mir gefallen die Farben persönlich sehr, das aber eigentlich tolle an dem Bild ist jedoch die Bildaussage und -wirkung.

    Die beiden Menschen sind nicht zu sehen, nur ihre Füße / Beine. Dennoch ist klar, was hier passiert: Es sind zwei Menschen, die zusammengehören, ein Paar sind – ausgedrückt durch die gleichen Schuhe, die zueinander zeigen – „sich anschauen“. Und diese Haltung der Füße / Beine überträgt sich direkt gedanklich auf ihre Gesichter. Denn das Stehen auf Fußspitzen offenbart, was sich weiter oben gerade abspielt – beide küssen sich.
    Ferner offenbart sich dem Betrachter direkt, wer hier Mann und wer Frau ist.

    Das ist für mich ganz klar mein bestes Bild 2012.

  • Antwort Jan-Hendrik Munzert 18. November 2012 um 18:48

    Dieses Bild ist im Hamburger Hafen (Februar) entstanden.

    Ich mag die Farben im Hintergrund. Sie bilden einen schönen Kontrast zu den recht eintönigen Eisschollen im Vordergrund. Ich finde ein sehr beruhigendes und klares Bild. 🙂

    Gruß Jan-Hendrik

  • Antwort Carsten 18. November 2012 um 18:50

    Beim Besuch der Luminale in Frankfurt dieses Jahr, sind wir vorher noch in die MyZeil gegangen und so entstand schon am frühen Nachmittag das beste Bild des Abends 🙂

  • Antwort Lou Goetzmann 18. November 2012 um 18:50

    Das ist eines meiner besten Konzertfotos 🙂 Ich hatte einen funkausgelösten Blitz hinter dem DJ platziert, um diese stimmige Lichtsituation einzufangen.

    Herzlichst
    Lou

  • Antwort Florian Meyer 18. November 2012 um 18:52

    Dieses Bild entstand an einem der letzten schönen Herbsttage heuer. Es handelt sich dabei um eine Mehrfachbelichtung an dem Langbürgner See im Chiemgau.
    Ich wollte bei der Bearbeitung das Bild natürlich halten und die Stimmung dem Betrachter so weitergeben wie sie war.

  • Antwort Alexander Wätzel 18. November 2012 um 18:53

    Einfach eines meiner wirklichen Lieblingsbilder … 🙂

  • Antwort Daniel G. 18. November 2012 um 18:54

    Dies ist mein Beitrag mit einem für mich wichtigen Foto.

    Es zeigt den Nachthimmel während einer Nachtwanderung mit guten Freunden auf den Dieteröder Klippen in meiner Heimat, dem Eichsfeld in der Mitte Deutschlands.

    Es entstand Mitte März dieses Jahres in einer Zeit, als es mir nicht so gut ging. Wegen gesundheitlicher Einschränkungen kam ich dieses Jahr nicht oft vor die Tür. Dieses Foto erinnert mich daher an ein seltenes Highlight des scheidenden Jahres und macht mir beim Betrachten jedes Mal deutlich, dass es nichts Wichtigeres gibt, als Familie und Freunde.

    Vielleicht hätte ich fototechnisch bessere Fotos einsenden können, aber diese hätten nicht solch eine Hintergrund. Natürlich finde ich diesen Sternenhimmel auch ein wenig schön, aber die wahre Schönheit des Bildes liegt für mich in seiner Bedeutung: only friends will be friends 🙂

    lg Daniel

  • Antwort Matthias 18. November 2012 um 18:57

    ein perfekter moment in meinem letzten urlaub…

  • Antwort Florian 18. November 2012 um 19:00

    Hi Ronny,

    mein Beitrag zum Gewinnspiel ist ein unbearbeitetes Foto unseres Katers Mogli mit dem Nikor 105mm Makro. Das schöne daran, dieses Foto entstand bei einem ersten Test mit dem Makro Objektiv und war unter den ersten 5 Fotos, weshalb ich mich noch mehr darüber freue.

    Gruß Florian

  • Antwort Daniel 18. November 2012 um 19:07

    Es war schwer das richtige Bild zufinden. In einem Jahr kommen doch schon viele seine eigenen Favoriten zusammen.
    Ich habe mich für dieses Bild vom August entschieden. Es entstand auf einem Kunstfestival und man sieht den Blick einer Person auf Menschen, die mit einander Interagieren.

  • Antwort anke 18. November 2012 um 19:16

    nun den, man sollte es nicht unversucht lassen 🙂

    warum dieses bild? ich beschäftige mich noch nicht allzu lange mit dem thema langzeitbelichtung und finde gerade dieses gut gelungen.

    ich hoffe das bild gefällt.

  • Antwort Julian Peter 18. November 2012 um 19:19

    Das Bild habe ich aufgenommen als es bei uns diesen Winter das erste Mal geschneit hat. Die Atmosphäre die dort herrschte liess in mir gleich Weihnachtsstimmung aufkommen.
    Bevor ichs vergesse:

    Nikon D7000
    Sigma 8-16mm f/4.5-5.6 @ 8mm und f/4.5
    30sec Belichtungszeit
    Iso 100

  • Antwort Timur 18. November 2012 um 19:23

    Erstmal Super Aktion von dir! 🙂

    Das Foto ist an einem schönen Oktoberabend entstanden, für mich vorerst mein schönstes Foto aus diesem Jahr. Natürlich ist das Wasserschloss in der Speicherstadt ein oft abgelichtetes Motiv und das auch nicht unbegründet wie ich finde. Meiner Meinung nach einer der schönsten Motive Hamburgs!
    Ich hoffe euch gefällt das Foto, möge der bessere gewinnen! 🙂

    MfG Timur

  • Antwort Nadine Kollakowski 18. November 2012 um 19:35

    Hey,
    das Bild ist an einem wunderschönen Sommertag im Juli entstanden. Wir haben die frühen Abendstunden für das Shooting genutzt. Es war eine tolle Location und ein hübsches Model mit einer bezaubernden Ausstrahlung. Für mich gehört es zu den besten Bildern 2012.

    Grüße, Nadine

    Model: Lara

  • Antwort Jonas 18. November 2012 um 19:51

    Da mach ich auch sehr gene mit und zeige ein Bild aus Seoul, Korea.

  • Antwort Valentin von Guttenberg 18. November 2012 um 19:57

    Das Bild ist im Sommer auf Kuba entstanden. Es ist mein persönliches Lieblingsbild 2012 da diese alte Frau eine solche Lebensfreude und Energie ausgestrahlt hat, wie ich sie nur selten erlebt habe. Bei ihrer Tochter hatten wir kurz zuvor an einem Straßenstand direkt vor dem Haus einen Kaffee getrunken. Zudem verbinde ich das Bild mit der unglaublich tollen Reise in dem buntesten und vielfältigsten Land das ich bisher erleben durfte.

  • Antwort Christian Pomowski 18. November 2012 um 20:02

    Dieses Bild wurde in Darmstadt auf der Mathildenhöhe aufgenommen.

    1000 und eine Nacht auf hessisch

  • Antwort Jan Sieg 18. November 2012 um 20:07

    19.10.2012 – Hamburg / Holzhafen

    Ich mag dieses Bild weil es eine nicht alltägliche Architektur darstellt und gerade aufgrund der Strukturen der Glasfassade interessant ist.

    Auf der einen Seite sieht man im Hintergrund den hektische Hafen der an 365 Tagen im Jahr in Betrieb ist und auf der anderen Seite liegt hinter der Fassade (links) eine Frau auf dem Boden die ein Buch liest. Zwei Gegensätze dich mich irgendwie angesprochen haben.

    Aber das für mich wirklich besondere ist, dass die vorbeilaufende Person in der Bildmitte sich in den Türen Links- und Rechts spiegelt.

    DAS eine Bild zu finden ist schwierig, aber diese Aufnahme schaue ich mir immer wieder gerne an und habe es daher ausgewählt.

    Grüße Jan

  • Antwort Elmar Bayer 18. November 2012 um 20:10

    Das Bild habe ich einem unerfreulichen Umstand zu verdanken. Ich wollte eigentlich in einem Hotel auf dem Mont St-Michel übernachten und hatte dort bereits ein Zimmer reserviert. Während des Urlaubs erhielt ich aber eine e-mail, dass mit meiner Buchung etwas schief gelaufen sei und man mir deshalb nur ein Zimmer in einem Hotel vor der Insel anbieten könne. Ich wurde mit dem tollen Ausblick und meinem Bild mehr als entschädigt.

  • Antwort Marc Dechow 18. November 2012 um 20:52

    Hallo,

    hier mein Lieblingsbild 2012. Entstanden im Sommer, frühmorgens an der Alster in Hamburg.

    Normalerweise komme ich zum Sonnenaufgang (jedenfalls im Sommer) nicht aus dem Bett. Dieser Morgen war eine wirkliche Ausnahme und ich war erst ziemlich enttäuscht, da durch den wirklich dichten Nebel nichts vom Sonnenaufgang zu sehen war. Dann fing ich an die tolle Stimmung zu genießen und dieses Bild entstand dabei.

    Ich werde mich in Zukunft viel öfter morgens zum Fotografieren aufmachen.

    Viele Grüße, Marc

  • Antwort Mark 18. November 2012 um 21:27

    BMW Welt in München bei Nacht. Die moderne Architektur in Verbindung mit dem wechselnden Farbspiel ist einfach klasse.
    Das Bild wurde kaum bearbeitet. Lediglich das Bildrauschen, die Farbsättigung und die Schärfe wurden etwas korrigiert.

  • Antwort Juergen Wachtler 18. November 2012 um 21:33

    Für mich war es das highlight im Fotojahr 2012 im Upper Canyon zu Fotografieren, der ja bekannt ist für seine Farben und den ausgewaschenen Sandstein.
    Farben die sich ständig ändern durch das einbrechende Sonnen-licht, die Auswaschungen mit den Formen lassen einen seinen Gedanken darüber freien lauf.

  • Antwort Annika 18. November 2012 um 21:35

    Dieses Bild ist eine schöne Erinnerung an einen kurzen aber perfekten Moment, in dem einfach alles gestimmt hat 🙂

  • Antwort Bernd 18. November 2012 um 22:29

    Das Bild ist „mein“ Bild für 2012, weil es die Fröhlichkeit meiner Lieblingsmotive – Pärchenshootings und Hochzeiten – auf eine ganz andere und doch besondere Weise zum Ausdruck bringt.

    Die Kaugummikugeln und die Figuren auf dem Bild sind gerade mal 1,5 cm hoch.

  • Antwort Tobias 18. November 2012 um 23:14

    Dieses Bild entstand in diesem Jahr auf der Hochzeit von meinem Kollegen.
    Zu diesem Zeitpunkt besaß ich meine Nikon D5100 gerade mal 2 Monate und war Neuling in der Fotografie.

    Nikon D5100
    Nikkor 50mm f1.4

  • Antwort Florian Roese 18. November 2012 um 23:38

    Hallo Zusammen,

    eine schöne Aktion, vielen Dank dafür!

    Dieses Bild habe ich bei einem Spaziergang mit einer Fotofreundin an einem Juni Abend aufgenommen. Wir gingen nur mal „ums Haus rum“, auf der Suche nach dem ein oder anderen Motiv. Wir hatten genau die Richtige Uhrzeit erwischt und ein toller Sonnenuntergang begleitete uns. Bei diesem Bild finde ich die Farbzusammenstellung einfach toll. Der Blaue Himmel, das satte Grün.. Ein wenig hab ich noch mit Lightroom nachgeholfen 🙂

    Viele Grüße,
    Florian

  • Antwort hannes cmarits 19. November 2012 um 02:02

    Hi Ronny,
    das Bild welches ich ausgewählt habe, entstand bei einem New York Trip mit meinem ältesten Sohn.
    Das Empire State Building stand auf dem Abendprogramm und als
    wir oben ankamen konnten wir dieses Naturschauspiel beobachten. Ein doppleter Regenbogen über Manhattan.
    Was für ein Glück. 🙂

    Schöne Grüße,
    Hannes

  • Antwort Maico Presente 19. November 2012 um 08:00

    Hier mein schönstes Bild.
    Es ist dieses Jahr in der Valley of Fire (in der Nähe Las Vegas) entstanden.

  • Antwort Carmen Palma 19. November 2012 um 08:51

    Der alte Mann und das Meer

    Seine Reise begann in jungen Jahren, vom kleinen Jungen der die Fische bestaunte, wurd er zum Mann, der heute die Fische im Thailändischen Ozean fängt um seine Familie davon zu ernähren.

    Ich liebe den Blick aufs Meer und ich mag das Gefühl der Erdung beim Anblick der Menschen, die ohne Technik und Fortschritt auskommen und ohne Stress und Habgier friedvoll leben.

    Hier holte ich mein altes 70-300 mm raus, da ich in den Thailand Urlauben so ungerne(wegen der Sandkörnchen)das gute Equipment mitnehme. Und immer wieder bestätigt sich, man muss nicht das dickste, größte, teureste und leistungsstärkste Objektiv dabei haben – Gefühle transportieren sich auf anderen Ebenen <3

    Meine schönste Aufnahme 2012!

  • Antwort Matthias Schroeter 19. November 2012 um 09:30

    mein schoenstes? weil ich einfach zur richtigen zeit am richtigen ort war 🙂

  • Antwort David Becker 19. November 2012 um 09:42

    morgens auf den weg die kleine zu den großeltern zu bringen… da musste ich aussteigen und das festhalten – das bild wollte die kleine 3-jährige natürlich sofort sehen 🙂

  • Antwort Lena 19. November 2012 um 11:50

    Dieses Bild liebe ich, auch weil es mein Erstes war das ich auf diese Weise bearbeitet habe und es steckt viel Herzblut darin. Ich möchte mich auch ganz herzlich bei meinem Model Milena bedanken die mit Engelsgeduld Schneewittchen gespielt hat.
    Ich hoffe Euch gefällt es ebenso wie mir 🙂

    Ich studiere Film/Foto/Video (Gestaltung, Kunst und Medien) im 3.Semester und probiere mich momentan an Photoshop Nachbearbeitungen von eigenen Shootings.
    Da wäre so ein Grafiktablett bestimmt sehr hilfreich…nur leider im Studentenbudget nicht drin.
    Ich würde mich jedenfalls riesig darüber freuen!!

  • Antwort Jannik Spatz 19. November 2012 um 12:13

    Diese Bild entstand 2011 im Death Valley in den USA. Die Temperatur lag bei über 50°C.
    Ich hoffe, dass sich die verbannten Knie für das Bild gelohnt haben 😉
    Enstanden ist das Bild mit einer Nikon D90 mit 18-105mm Kitscherbe.

    Viele Grüße
    Jannik

  • Antwort Till Schüssler 19. November 2012 um 12:21

    Tolle Idee – und hier sind auch schon einige tolle Fotos.. 🙂

    Warum mein Foto mein bestes des Jahres ist? Hm, gute Frage. Ich liebe die Stimmung, die durch den Rauch im Bild erzeugt wird, diese Weite und vor allem, wie das Sonnenlicht durch die Bäume scheint. Ich hätte auch noch andere Fotos, die ich ebenfalls gelungen finde, allerdings hat dieses Foto allen etwas voraus: Es war nur eine einmalige Chance, die ich glücklicherweise hatte.

    Daher – mein Kandidat!

  • Antwort Jürgen Pfeiffer 19. November 2012 um 12:54

    Hallo zusammen,
    dieses Bild ist bei einem privaten Projekt zur Gestaltung einer Ikea-Schrankwand entstanden. Da hier eine hohe Auflösung wichtig war, habe ich die Bilder mit einer Nikon D800 bei vollen 36 Megapixeln gemacht.
    Das Besondere an dem Bild: Auf Grund der benötigten hohen Auflösung habe ich keinerlei Veränderungen, wie z.B. Ausschnitt oder Photoshop-Retusche angewandt, da alles unweigerlich auf Augenhöhe am Schrank zu sehen wäre.
    Aufgenommen habe ich es in einer Nachbarortschaft, wo ein schöner Baum Zweige auf den Gehsteig hängen hatte. Dort bin ich am Boden rumgelegen und habe gegen den Himmel fotografiert, während meine Frau netterweise mit einem SB900 in einer kleinen Softbox von rechts und mit einem SB700 mit Diffusorkappe von links beim Ausleuchten half.
    Wir haben einige dumme Sprüche und noch „ungewohntere“ Blicke bekommen, als wir da mit der Ausrüstung an einem trüben Tag unter einem Zweig auf dem Gehsteig rumgekrochen sind 🙂
    Das Ergebnis lohnt sich meiner Meinung nach. Hier noch die Einstellungen und die Ausrüstung: F 5.0, 105mm, 1/1000s mit einer D800, dem 105mm Makro Objektiv, SB900, Interfit Softbox, SB700, alles auf manueller Einstellung

  • Antwort Benjamin B. 19. November 2012 um 13:42

    Super Idee, viel Erfolg allen Teilnehmern!

  • Antwort Patricia Bielfeldt 19. November 2012 um 13:55

    Moin zusammen,

    dieses Foto entstand im Juni 2012 in Conwy/Wales während unseres Urlaubs. Da dieser Urlaub für mich das Highlight des Jahres war, fühle ich mich beim Betrachten dieses Fotos dorthin zurückversetzt und verspüre immer noch die Atmosphäre von Mystik und Mittelalter. :lol

    Bearbeitet habe ich es in Lightroom.

    Lieben Gruß,
    Patricia

  • Antwort eyespeak 19. November 2012 um 15:28

    Nette Idee, viel Spaß beim betrachten der Fotos.

  • Antwort Christoph Camenisch 19. November 2012 um 16:03

    Wir waren diesen Sommer einige Wochen im Süden Italiens unterwegs. Das Bild erinnert mich an die wunderschöne Zeit mit meiner Familie.

    Ausrüstung: Canon EOS 5D Mark II, 24-105mm 1:4,0 L IS USM

  • Antwort Robert 19. November 2012 um 16:45

    Mein liebstes Bild 2012, abends auf dem Weg nach Hause empfing mich dieser wunderbare Sonnenuntergang. Ein Glück das ich an diesem Abend zu Fuß ging und mal nicht den Bus nahm.
    Für mich persönlich mein tollstes Bild, welches mir seit dem Sommer immer noch Freude bereitet.

    MfG Robert

  • Antwort lukas struss 19. November 2012 um 16:57

    es erinnert mich jeden tag daran, wie dankbar ich über die freundschaft zu meiner besten freundin bin.

  • Antwort Pascal Skwara 19. November 2012 um 17:34

    Mein Bild 2012 entstand auf der Rückfahrt unserer romantischen Flitterwochen an der Amalfiküste in Italien. Es zeigt die aufgehende Sonne am frühen Morgen über Neapel. Im Hintergrund sieht man den Vesuv.

  • Antwort Kristijonas 19. November 2012 um 17:37

    Also das ist mein 2012er Bild.

    an dem Bild hab ich nur die Sensorflecken weggemenacht und einpaar Verläufe reingezogen. …

    Es gibt nicht was ich dem Bild entfernen oder hinzufügen würde …
    D800+85/1.8

  • Antwort Lorenz J. 19. November 2012 um 17:44

    Ein Bild eines lauen Sommabends in Italien, dies spiegelt den super Sommer dort und noch vieles mehr.

  • Antwort Jan Gottweiss 19. November 2012 um 17:56

    Das Bild entstand am letzten Tag meines diesjährigen Sommerurlaubs in Kroatien genauer gesagt am Strand von Omis.

  • Antwort ach1m 19. November 2012 um 18:20

    Heyho, ich liebäugle schon länger mit einem Grafiktablet. Hier mein Foto zur Teilnahme. Totales Stillleben, aber mir zumindest gefällt es sehr. Irgendwie.

  • Antwort Björn Brunken 19. November 2012 um 20:28

    Dies ist ein Bild aus meiner ersten Studio Session.
    Es ist nach langer Überlegung wirklich das beste was ich 2012 gemacht habe.

  • Antwort PeterTaylor 19. November 2012 um 20:46

    Manchmal entstehen die besten Dinge spontan – so wie in diesem Fall. Freitag Abend hatte ich noch keinen Gedanken daran verschwendet, am Samstag morgen zu fotografieren, als ich zufällig über eine Anfrage eines befreundeten Models nach einem Wald-/Herbstshooting stolperte. Zwei Minuten ringen mit mir selbst („soll ich, soll ich nicht? Eigentlich keine Zeit, aber doch schon Bock auf eine spontane Aktion“), habe ich ihr dann kurz entschlossen geschrieben, dass ich wohl von 10:00 – 11:30 Zeit hätte, wenn es bei mir inder Nähe stattfinden könne. Gesagt getan, wir hatten eine Verabredung zum Fotografieren. Ich hatte eine Stelle im Kopf, an der ich regelmäßig vorbei jogge und die mich schon lange als Fotokulisse reizte. Also kurzerhand Model, Kamera und Gerödel eingepackt und ab in den Wald. Das Ergebnis seht ihr hier… :yes

    Danke, liebe Linda für das tolle Bild!

  • Antwort Olaf 19. November 2012 um 21:45

    Ein Sommerabend in Dänemark, Ostseeküste.

  • Antwort Tien 19. November 2012 um 22:44

    Das ist mein schönstes Foto des Jahres weil ich jeden morgen an dem Smiley vorbei laufe und mich zum Lächeln bringt.

  • Antwort Stephan Sobiesinsky 20. November 2012 um 01:36

    Dieses Bild entstand in Montevideo (Uruguay) und zeigt einen spontanen Tango in den Straßen der Hauptstadt. Für mich ist es das schönste Bild, da es meiner Meinung nach wunderbar das südamerikanische Lebensgefühl widerspiegelt und zeigt, wie der Tango die verschiedensten Generationen zusammenbringt und begeistert.

  • Antwort Torben Hohgräve 20. November 2012 um 08:01

    Dieses Bild entstand während meines 24 stündigen Aufenthaltes in New York. Meinen Mitreisenden hatte ich kurzerhand im Hotel abgeliefert um in der Ecke Wall Street noch schnell ein paar Nachtaufnahmen zu machen – ohne Stativ. Dieses entstand zwei Strassen vom Hotel entfernt, freihand an der Ecke Cedar Street/ Trinity Plaza. Ich werde immer wieder auf dieses Foto angesprochen, deswegen mein Bild 2012. Manche erinnert es an Transfomers, fuer mich ist es eine Erinnerung an den schönsten Trip in diesem Jahr.

  • Antwort Martin aus Leipzig 20. November 2012 um 09:21

    Als ich Ende Oktober für 14 Tage in einem Waisenhaus in Uganda gelebt habe, hatte ich die Möglichkeit dieses Foto zu schießen… Ob es mein Foto 2012 ist, weiß ich nicht. Es ist auf jedenfall, das was meiner Meinung nach am meisten über Uganda aussagt. Die Menschen haben oft nichts, außer ihren Glauben. Sind dafür aber umso herzlicher.

    Ob es ein Aussenstehender versteht, wage ich zu bezweifeln, man muss dieses Land gespürt und gerochen haben um dieses Foto 100% nachvollziehen zu können.

  • Antwort Felix 20. November 2012 um 10:23

    Das Foto zeigt die Deutsche Botschaft in Prag bzw. deren Rückseite. Von der Straße aus sieht man eigentlich gar nichts. Außerdem war der Urlaub in Prag extrem toll. Kann ich nur empfehlen.

  • Antwort Tobias 20. November 2012 um 11:16

    Dieses Bild habe ich während meines Sizilienroadtrips im Oktober ’12 in der Nähe vom Naturreservat Monte Cofano aufgenommen. Eigentlich war ich schnurstracks auf dem Weg zum Naturreservat Zingaro unterwegs, aber als ich diese Szenerie und das trübe Wetter sah, musste ich einfach die Kamera zücken …

  • Antwort sr 20. November 2012 um 12:14

    Walsafari in Nordnorwegen – muss man einfach mal gemacht haben, wenn man in der Gegend ist. Wale sind schon bemerkenswerte Seeungeheuer…machen sprachlos wenn man sie von dichtem sieht.

    Seb

  • Antwort Christian 20. November 2012 um 13:14

    Dieses Bild ist eine Langzeitbelichtung, die ich an der Moldau in Prag (in der Nähe der Karlsbrücke) gemacht habe. Ich finde, es hat eine beruhigende Wirkung.

  • Antwort Chris 20. November 2012 um 13:16

    Dieses Bild ist entstanden in der Garageneinfahrt bei dem Haus in dem wir wohnen.
    Aufgenommen ist das Bild mit einer einfachen digitalen Kompaktknipse, einer Lumix TZ5 und etwas nachbearbeitet mit der freien Software Photoscape.
    Es ist eines meiner besten Fotos aus 2012

  • Antwort Johann Mack 20. November 2012 um 14:27

    Eines der beeindruckensten Erlebnisse war für mich die morgendliche Ballonparade in der fantastischen Landschaft Kappadokiens. Eigentlich wollte ich nur den Sonnenaufgang erleben. Schaute aus dem Hotelfenster und sah einen Ballon vorbeifahren. Lief aus dem Hotel raus, kletterte auf einen Felsen und sah wohl an die 100 Ballons im Licht der aufgehenden Sonne. Dieser tat mir den gefallen und schob sich direkt vor die Sonne.

  • Antwort Arne 20. November 2012 um 14:45

    Das Bild ist auf Sylt entstanden. Der Sonnenuntergang an sich war sehr schön. Doch dann verschwand die Sonne hinter der Wolkenmasse. Dumm gelaufen für einen schönen Sonnenuntergang. Wie die Sonne den Horizont küsst bleibt der Öffentlichkeit wohl verborgen…

    Aber glücklicherweise kam sie doch wieder zum Vorschein und schob sich zwischen Horizont und den Wolken. Das war ein sehr schöner Moment, den ich natürlich festhalten musste.

  • Antwort Myriam Schmelzer 20. November 2012 um 18:40

    Ein kurzer Augenblick.

    Auf dem Zentralfriedhof in Wien gibt es einen alten jüdischen Teil. Dieser Bereich sieht ziemlich vernachlässigt aus. Überall stehen Grabsteine im Wald herum. Teilweise noch gut erhalten, teilweise verwittert und zugewachsen. Der Ort wirkt verschlafen, ruhig.
    Bei einem Besuch hatte ich eine Begegnung, die ich auf diesem Foto festgehalten habe. Es war nur ein kurzer Augenblick, in dem wir uns beide neugierig betrachtet haben. Dann war er vorbei.

    Ausrüstung: Canon EOS 7D, EF 70-200 f/2,8L IS II USM, 1/60s bei f/3,5, ISO100
    LR4: S/W, Tiefe, Schärfe

  • Antwort Juergen Wachtler 20. November 2012 um 20:52

    Mein Foto 2012 über das Thema Tropfenfotografie. Im Januar 2012 startete ich mit diesen Thema, dass natürlich sehr reizvoll ist und mich auch in den letzten Jahren immer wieder begeisterte. Den kurzen Moment zum richtigen Zeitpunkt einzufangen.

  • Antwort Gerda Sandner 20. November 2012 um 21:05

    von G. Sandner
    mein Foto von 2012.
    Im BMW Museum München wo mich die Farben faszinierten und die Person über den Gang.

  • Antwort Mindcage 20. November 2012 um 21:08

    Das Foto entstand auf meiner ersten Island-Rundreise … und diese „Location“ hat mich mit am meisten beeindruckt … man kann dort stundenlang sitzen und die Seele baumeln lassen … außerdem sind die Wasserfälle und der Kirkjfell einfach ein wundervolles Fotomotiv – es gibt sehr viele Fotos davon, aber es ist einfach eins meiner Favoriten und ich verbinde damit sehr viele schöne Erinnerungen …

  • Antwort Phaetonix 20. November 2012 um 22:00

    Es gab in diesem Jahr einige Bilder von mir, die in den einschlägigen Foren deutlich besser bewertet wurden und hier vielleicht auch mehr Aussicht auf eine gute Platzierung gehabt hätten.

    Ich habe mich dennoch für dieses Foto entschieden, weil es MIR ganz besonders gut gefällt und mich an meine beste Zeit in diesem Jahr erinnert. Im Moment der Aufnahme war ich glücklich.

    Gruß
    Gregor

  • Antwort Simon Krautwig 20. November 2012 um 23:48

    Dieses Foto entstand während einer Tour in Kanada Alberta & BC. Die Route war (Start) Calgary und ging dann nach Vancouver Island und Abflug in Vancouver.

    Über diverse Highways an den imposanten Gebilde der Rocky Mountains habe ich dann dieses Foto geschossen.

    Die Original Version hat 17.500 * 4500 Pixel. Die hier eingereichte Version hingegen 1000 * 258.

    Liebe Grüße,
    Simon

  • Antwort Torsten 21. November 2012 um 07:28

    …ist gar nicht so leicht, das schönste Bild zu finden…Wie schon ein paar Teilnehmer vorher geschrieben haben, verwende ich hier nichtmal das Bild, welches die meisten „Stimmen“ in diversen Foren bekommen hat. Hier geht es ja darum, welches Bild „MIR“ am besten gefällt.

    Hier mein Beitrag, aufgenommen in London, KIngs Cross Station.

  • Antwort marita bitschnau 21. November 2012 um 09:06

    Hier ist mein schönstes Bild 2012. Es zeigt meinen Sohn in der Badewanne. Ich liebe den Ausdruck in seinem Gesicht und die Farben.

  • Antwort Katja 21. November 2012 um 12:23

    Das Model Juliane traf ich bei einer Veranstaltung, auf der wir sehr schnelle und einfache Studioportraits machen mussten. Wir verstanden uns gut und beschlossen noch einmal in entspannterer Atmosphäre ein freies Shooting zu machen. Dabei entstand dieses Portrait.

  • Antwort wecand 21. November 2012 um 13:00

    Hallo Ronny,

    sehr atraktiver Preis, bei dem ich mich nicht zurückhalten kann und mitmachen muss.

    Das Highlight dieses Jahr war bei mir definitiv die Reise nach Shanghai. Die Stadt ist an urbanen Gegensätzen kaum zu überbieten. Erstaunlich wie schnell die Chinesen das neue Areal in Pudong hochgezogen haben, und sie sind noch bei weitem nicht fertig.

  • Antwort Jan Hartmann 21. November 2012 um 15:27

    eins meiner schönsten Bilder 2012

    „Hamburger skyline“

  • Antwort Fabian 21. November 2012 um 15:58

    Hallo Ronny,

    vielen Dank für den Wettbewerb, an dem ich mich gerne beteiligen. Allerdings würde ich mich über den Preis von Platz 2 oder 3 noch mehr freuen, als über den 1. Preis. Dieser würde meiner fotografischen Vorliebe für Langzeitbelichtung sehr entgegen kommen. Mein schönstes Foto 2012 entstand auf Rügen. Jahrelang hatte ich geplant, endlich mal wieder eine Fotoreise zu machen. Immer wieder standen berufliche Gründe dem entgegen. Dieses Jahr habe ich es dann doch geschafft. Eigentlich sollte es nach Bornholm gehen – geworden ist es meine Lieblingsostseeinsel Rügen. Hinzu kam noch ein Abstecher nach Hiddensee. Zum Glück kam kurz vor Reisestart mein Lee Big Stopper an. Mit dem ist auch dieses Bild entstanden.

    • Antwort BlogTimes 21. November 2012 um 17:22

      Du bist also einer der wenigen die in diesem Jahr einen LEE Big Stopper erhalten haben… Herzlichen Glückwunsch!

      • Antwort Fabian 21. November 2012 um 20:06

        Ja, da war ich sehr glücklich drüber. Habe aber auch fast 1 Jahr gewartet:-(. Das Warten hat sich aber wirklich gelohnt.

    • Antwort wecand 21. November 2012 um 17:51

      Unter denen war ich auch, aber nach einem Jahr Wartezeit war es auch endlich mal Zeit.

  • Antwort Björn K. 21. November 2012 um 16:45

    Auch ich möchte gerne ein Erinnerungsfoto von mir hinzu steuern. Ein Panorama bei Sonnenuntergang.

  • Antwort Marius 21. November 2012 um 17:01

    Mein schönstes Foto stammt von einer sehr guten Freundin, die von ihrem Freund verlassen wurde und sich dannach ins Krankenhaus gesoffen hat.

    Es ist schon krass, wie eine einziger Mensch einem soviel Schmerz antuen kann.

    Dieses Foto ist daraufhin enstanden.

  • Antwort Molz 21. November 2012 um 21:37

    mein big picture stammt von einem football match.

  • Antwort Bernd 21. November 2012 um 21:51

    Das Foto, welches mir aus diesem Jahr am meisten gefällt entstand auf einer Fotoreise in Wales. Ein verlassener Steg und die Dämmerung haben ein tolles Gefühlt vermittelt und jedes Mal wenn ich das Bild anschaue, habe ich herrliche Erinnerungen an meine erste Fotoreise.

  • Antwort Dennis Schmidt 22. November 2012 um 17:19

    Das Foto entsand während eines Abendspaziergangs in der Nähe der Hamburger Speicherstadt. Wenn ich es mir ansehe, muss ich immer an die schönen Tage im Sommer zurückdenken.

  • Antwort Silly Photography 22. November 2012 um 21:22

    Mein Foto des Jahres 2012 ist eines meiner ersten Graufilter-Fotos.
    Es entstand im Februar am Hamburger Hafen.
    Es ist für mich ein Foto, das Ruhe vermittelt.
    Ich mag die Stimmung des Fotos sehr.

  • Antwort Moritz Braun 23. November 2012 um 00:27

    Mein Foto des Jahres entstand in London und hat mich einiges an Zeit gekostet. Nicht nur da es sich um eine Langzeitbelichtung handelt, sondern auch da ich vom Wachdienst mitgenommen wurde. Fotografieren mit einem Stativ wird in London in der Nähe von Regierungsgebäuden nicht sonderlich gern gesehen. Zum Schluss durfte ich dann doch fotografieren und mich über das folgende Bild freuen.

  • Antwort Nils 24. November 2012 um 18:32

    Diese Foto ist im Anfang des Jahres nach beschwerlichem Aufstieg auf einen Felsen auf der Insel Koh Tao in Thailand enstanden.
    Erhebung befindet sich im Süden der Insel und zeigt die Bucht von ChaLok.

  • Antwort Dave 25. November 2012 um 15:52

    Das Foto entstand auf ein Parkplatz, Hat sich meine Meinung nach wirklich gelohnt.

  • Antwort Dominik 26. November 2012 um 17:07

    Wie ich finde mein schönstes Bild, welches in Washington entstanden ist. Es hängt auch schon groß in der Wohnung 🙂

  • Antwort Peter 26. November 2012 um 20:03

    Mein schönstes Bild 2012 ist ein Motiv, das ich in Porto Moniz (Madeira) bei Sonnenaufgang aufgenommen habe. Voller Dramatik und voller Farben, so wie das ganze Jahr…

  • Antwort Kai Dalibor 27. November 2012 um 14:22

    Das hier könnte eines meiner schönsten Bilder sein, weil ich die Stimmung hier einfach mag. Das Auto ist zwar ein rassiger Rennbolide und dennoch herrscht in diesem Bild finde ich eine besonders ruhige Atmosphäre. Wenn es euch so gut gefällt wie mir dann stimmt ab für mich

    • Antwort BlogTimes 27. November 2012 um 14:49

      Erinnert mich an meine Testfahrt mit so einem Teil… 😉

  • Antwort Timo von der Schmitt 29. November 2012 um 20:29

    Das Bild ist sehr früh morgens nach Sonnenaufgang entstanden. Es war ein sehr bewegender Moment, als ich den alten Herrn nach einem Bild fragte. Er freute sich wahnsinning als er das Bild auf dem Display sah. So waren beide froh 🙂

  • Antwort Andreas Pleines 29. November 2012 um 22:17

    Ehrlich gesagt bin ich mir sicher das es nicht das schönste Foto in 2012 ist. Aber es stellt wunderbar mein gesamtes Jahr dar…wie ein einsamer Spaziergang an einem Stürmigen, Eisigen Wintermorgen an dem nur die nicht von einem weichen die nicht anders können.

  • Antwort Steffen Knabe 1. Dezember 2012 um 10:56

    Eine meiner schönsten Erinnerungen in 2012 war der Kurztrip nach Liverpool im März.

  • Antwort Kerstin Wagner 1. Dezember 2012 um 19:45

    Ich hatte im September bei einem Auftritt der Rockband 3ling aus Frankfurt die Möglichkeit, mich ein wenig in der Konzertfotografie zu üben und dies ist eins meiner Lieblingsmotive, die an diesem Abend entstanden sind. -25-

  • Antwort Blendwerk Freiburg 1. Dezember 2012 um 20:47

    Im November entstanden, als es noch nicht Winter war… 😉

  • Antwort Markus Buchner 1. Dezember 2012 um 20:56

    Mein schönster Moment im Sommer. Junior darf mal 30 Sekunden an einem Ort still stehen 🙂

  • Antwort Nikolaj 1. Dezember 2012 um 21:15

    Mein schönstes Foto, weil es so schön lässig ist!
    Ich würd mich natürlich sehr über das Grafiktablet freuen, aber nicht weniger auch über das Buch!
    Gruß Niko

  • Antwort Simon 1. Dezember 2012 um 21:27

    Das Foto ist bei einem Familienshooting entstanden und es fasziniert mich irgendwie

  • Antwort Konstantin Articus 1. Dezember 2012 um 21:29

    Dies Foto entstand am Hafenstrand von Wyk auf Föhr in diesem Sommer. Ich war am späten Nachmittag mit meiner Tochter in der Stadt unterwegs, als ich sah, dass sich am Himmel schöne Wolken zeigten. So bin ich mit meiner Tochter zurück in unsere Ferienwohnung geflitzt, habe die Fotoausrüstung gegriffen und bin wieder zum Strand geeilt. Ich konnte 3 Fotos machen, bevor es anfing zu regnen. Dies war das schönste und erinnert mich immer an den Urlaub.

  • Antwort Felix Golenko 1. Dezember 2012 um 21:33

    Mein „schönstes“ Foto 2012:

  • Antwort Marcus Hoppe 2. Dezember 2012 um 09:46

    Hier mein Beitrag zum schönsten Foto 2012 – persönlich auch mein schönstes Foto aus dem vergangen Herbst.

  • Antwort Markus Maurer 2. Dezember 2012 um 10:24

    Die Geburt meiner Tochter war definitiv das schönste Erlebnis meines Lebens, dieses Foto das schönste meines Jahres. Mit ihrer unglaublich aufgeweckten und dennoch friedvollen Art zieht sie jeden in ihren Bann. Und wenn sie schläft, scheint nichts auf der Welt wichtiger zu sein als die Ruhe, die sie dabei ausstrahlt.

  • Antwort Viktor 2. Dezember 2012 um 10:46

    Dieses Foto entstand in einem der wenigen Momente des Jahres, in denen ich meine
    Kamera in der Hand hielt.

  • Antwort Mario Riener 3. Dezember 2012 um 07:32

    Hier mein Foto zum Wacom Intuos 5 Toch Gewinnspiel!

  • Antwort Martin Schäffer 3. Dezember 2012 um 10:15

    Aufgenommen in Hannover, Continental Gelände, bzw. das was noch vorhanden ist.

  • Antwort Steffen Gierok 3. Dezember 2012 um 17:57

    Mein schönster Augenblick war der Frühling 2012…Besonders die Obstblüte…

  • Antwort Isabell Bauer 3. Dezember 2012 um 21:42

    Dieses ist eins meiner Liebligsbilder. Es war im Sommer an einem Teich.Ich war wahnsinnig faszierend davon,dass dieser Schmetterling sich kaum gerührt hatte.Somit konnte ich dieses Bild aufnehmen mit vielen anderen dazu! 😉

  • Antwort Antje Egbert 4. Dezember 2012 um 10:39

    Mein Foto des Jahres ist ganz jung. Erst vor Kurzem habe ich diese Bild während eines locationtests fotografiert. Die Wand im Hintergrund entdeckte ich im Herbst und konnte mit meinem Model Tina ausprobieren, ob diese location hält, was sie mir im Vorbeigehen versprach 🙂 ich finde: ja!

  • Antwort Thomas Högg 4. Dezember 2012 um 14:49

    Mein Highlight dieses Sommers, der Sonnenuntergang in meiner Nachbarschaft, im Olympiapark in München…

  • Antwort Sebastian 5. Dezember 2012 um 15:41

    Ach da mache ich gerne mit. Eigentlich wollte ich ja kein Landschaft/Portrait – Foto wählen. Denn es sollte mal was anderes sein in der Auswahl 🙂 Aber am besten hat mir dann doch ein Foto aus dem Sommer gefallen.

    Der ehemalige Flughafen Tempelhof in Berlin. Trotz großer Infrastruktur kehrt die Natur langsam zurück 🙂

  • Antwort Christoph 6. Dezember 2012 um 00:20

    Mein Photo des Jahres aus dem Urlaub des Jahres…

  • Antwort Olaf 6. Dezember 2012 um 09:46

    #hier mein schönstes Foto: die Hochzeit meines besten Freundes. Eigentlich ist das hier ein snapshot, aber ich denke es sagt alles aus.

  • Antwort Sonja Knabe 6. Dezember 2012 um 17:41

    Nur ein cooler Typ lässt sich so nah fotografieren.

  • Antwort Till 6. Dezember 2012 um 20:54

    Tja, warum ist dies mein schönstes Bild 2012?
    Ich weiß es selber nicht genau, aber irgendwie bleibe ich immer wieder bei diesem Bild hängen, wenn ich die Highlights aus dem Letzten Jahr durchgehe 🙂

  • Antwort Rico 7. Dezember 2012 um 01:15

    Eines meiner Lieblingsbilder bzw wirklich mein Lieblingsbild dieses Jahr. Ich mag die Farben, das Gegenlicht und den Moment sehr. Entstanden ist es auf einem Dach in Berlin vor ca 2 Wochen.

    Beste Grüße Rico

  • Antwort Stephan Braun 7. Dezember 2012 um 07:57

    Das Bild ist auf Fuerteventura ensdanden. Dort fliest ein kleiner Bach durch den Sand in das Mehr wodurch sich diese Linien Bilden.

  • Antwort Christian Lucassen 7. Dezember 2012 um 12:23

    Hallo,

    erst durch diesen Blog angeregt, einen Graufilter N3 zu kaufen und dann zu experimentieren, ist dieses Foto eines der ersten Ergebnisse.
    Etwas bearbeitet mit der neuen Nik-Snapseed-Destop Version.

    Eine verlassene Seebrücke an der Ostsee, nahe der dänischen Grenze.
    Vor ca. 30 Jahren wurde diese Brücke aufgebaut, in der Hoffnung, dem kleinem anliegendem Dörfchen durch Handel mit dem dänischem Nachbarn, neues Leben einzuhauchen. Nur wenige Jahre war dieser Handel aktiv, mehere Gründe verhinderten dieses Vorhaben. Unter Anderem die EU-Politik, die den zollfreien Einkauf auf den Kurzstrecken zwischen unserem Nachbarn nicht mehr zuließ.
    Viele Grüße Christian

  • Antwort Yvonne Kallai 7. Dezember 2012 um 16:27

    Ein wunderschöner Augenblick mit meiner Tochter und mein Bild des Jahres.

  • Antwort Akira Yozora 7. Dezember 2012 um 23:37

    Dies soll mein Betrag zu diesem Wettbewerb sein.

    Nähere Erläuterungen gibt es im zugehörigen Blogeintrag:
    http://akirayozora.blogspot.de/2012/12/mein-bestes-foto-2012.html

  • Antwort Marc von Martial 8. Dezember 2012 um 02:28

    Mein Foto des Jahres, meine fotografische Muse und ein Polaroid das mich von Anfang begeisterte.

  • Antwort Frank 8. Dezember 2012 um 08:19

    Dieses Photo strahlt für mich diese typische Ruhe aus, die ich bei meinen Photo-Touren durch die Natur so liebe.

    Es wurde direkt hier im Vogtland aufgenommen und stellt den ‚Großen Weidenteich‘ dar.

  • Antwort Max Zimmermann 8. Dezember 2012 um 14:22

    Eins meiner Lieblingsfotos dieses Jahr, weil viel Überredungskunst notwendig war um die Erlaubnis zu bekommen, was sich aber, wie man sieht, gelohnt hat.

  • Antwort Ich verlose zwei Exemplare meines Fotografiebuchs | BlogTimes - Fotografieblog 8. Dezember 2012 um 17:40

    […] dennoch konnte ich dem Verlag ein paar zusätzliche Exemplare für den noch bis heute laufenden Fotowettbewerb und für eine kleine Verlosung abschwatzen. Das bedeutet für Euch, dass Ihr heute noch ein paar […]

  • Antwort Tobias Lange 8. Dezember 2012 um 20:03

    Das Bild wurde von mir in Italien aufgenommen! Ich habe spontan eine Belichtungsreihe gemacht und mich dann an der Bildbearbeitung probiert… Warum ich das Motiv in hochkant aufgenommen habe weiß ich selber nicht, denn ich persönlich mag hochkant Bilder nicht wirklich. :/ Aber ich bin dennoch jedes Mal. wenn ich das Bild sehe sehr davon angetan.

  • Antwort Dominik Gollnick 8. Dezember 2012 um 21:36

    Hallo,

    auch ich möchte ein Foto zum Wettbewerb „beisteuern“. Leider „nur“ mit meinem Handy gemacht, da ich gerade meine Kamera nicht zur Hand hatte. Hab ich dieses Sommer an der Ostsee geschossen.

    Hoffe, es gefällt dennoch dem oder der einen oder anderen…

    Dominik

  • Antwort Micha 9. Dezember 2012 um 00:39

    Wir saßen im Rennskoda und flogen durch die Nacht und hatten soviel Spaß wie im ganzen Jahr nicht, die vier Mädels und ich. Aber ich hatte kein Eis. Also wartete ich auf ein wenig Licht und nahm das iPad um den Augenblick für immer werden zu lassen. Kein üblicher Blendenalarm, keinübliches Isoblabla, einfach klick.

  • Antwort Alexander Lemke 9. Dezember 2012 um 10:09

    St. Lambertus am Abend ist eins meiner ersten Bilder mit Langzeitbelichtung gewesen

  • Antwort Andreas Schlaack 9. Dezember 2012 um 11:15

    Nach 6 Jahren und über 100 Tauchgängen in Kaş/Türkei habe ich es dieses Jahr auf dem ersten Tauchgang des Urlaubs an einer Stelle, wo bisher noch Keines gesichtet worden ist, endlich entdeckt…das Seepferdchen.
    Ich wollte es nicht glauben und war beim Fotografieren trotz des Größenvorteils ein wenig aufgeregt. Daher ist die Qualität des Bildes mäßig. Dennoch ist es mein Bild des Jahres 2012.

  • Antwort Stefan 9. Dezember 2012 um 12:08

    Sehr schoene Beitraege bis jetzt hier!

    Ich moechte mit einem Bild teilnehmen, welches Anfang des Jahres auf einem Winterausflug entstanden ist.

  • Antwort Maltan Anton 9. Dezember 2012 um 12:39

    War wieder einmal morgens mit dem Rad´l unterwegs in die Arbeit. Zum Fotografieren (App. ist immer am Mann) kleinen Umweg über Ainringer Moos gefahren, und aus der Nebelsuppe ergab sich sich dieses Bild. Natürlich runter vom Rad und rein in das frisch gepflügte, vom Nebel nasse Feld :lol , Mann habe ich ausgesehen 😕 – aber die Mühe ha sich gelohnt.

  • Antwort Jochen Hürtgen 9. Dezember 2012 um 13:21

    Schwierig, aber hier ist es. Eins meiner Lieblingsbilder aus 2012. Danke für das Angebot des Gewinnspiels.

    Frohen 2. Advent!
    Grüße,
    Jochen

  • Antwort Sandy Scheffel 9. Dezember 2012 um 16:35

    Ich möchte mit meinem schönsten Foto auch an diesem Wettbewerb teilnehmen. Ich habe es ausgewählt, da es der Anfang meiner Hobbyfotografie war und somit auch der Anfang meiner bisher versteckten Kreativität. 😉
    Es entstand auf der Panzerwiese im Norden Münchens, auch wenn diese Blume sehr wüst aussehen mag, ich entdeckte in ihr eine gewisse Schönheit.

    Viele Grüsse Sandy.

  • Antwort Jannik Beyerstedt 9. Dezember 2012 um 18:16

    Es ist sehr schwer das beste Bild aus 2012 zu finden. Ich hatte sehr viele verschiedene Themen und Motive dieses Jahr, da ich mir in Frühjahr eine digitale Spiegelreflexkamera gekauft habe und damit sehr viel experimentiert.
    Im Urlaub in den Nationalpark Bayerischer Wald im Sommer ist dann neben vielen anderen dieses Foto entstanden.

    Da ich mir die anderen Beiträge – alle sehr schön – gerne angesehen habe, wünsche ich auch allen weiteren Besuchern dieser Seite viel Spaß beim Anschauen.

  • Antwort Adriano Brun 9. Dezember 2012 um 18:48

    Leise rieselt der Schnee, schon wieder.

  • Antwort corinne grond 9. Dezember 2012 um 19:01

    eine stille Begegnung.

  • Antwort Andreas Schalber 9. Dezember 2012 um 19:29

    Als fleißiger aber stiller Leser des Blogs nutze ich diese Chance um wieder mal ein Kommentar zu verfassen.

    Ob’s nun wirklich mein schönste Bild aus 2012 ist sei mal dahingestellt. Auf jeden Fall ist es eines das mir persönlich sehr gefällt und mich immer an einen außerordentlich schönen Betriebsausflug nach Barcelona erinnern wird.

    Schöne Grüße Andi

  • Antwort SylBe 9. Dezember 2012 um 19:49

    Wow. So viele tolle Bilder – da bin ich froh, nicht die Auswahl treffen zu müssen. Es fiel mir schon schwer genug, mich auf mein eigenes Lieblingsbild des Jahres festzulegen 🙂

    Entschieden habe ich mich für ein Foto, das mich darin bestätigt hat, nicht von meinen geliebten Naturaufnahmen abzulassen – auch wenn ich schon oft das Gefühl hatte, mich zu wiederholen und bald jeden Millimeter des heimischen Gartens abgelichtet zu haben. Das ist zwar mein x-tes Bild von diesen Heidepflänzchen – aber so fantastisch war das Licht vorher nie, und so hübsch in feine Spinnweben gehüllt habe ich die Blüten sonst auch nicht vorgefunden.

  • Antwort XARE 9. Dezember 2012 um 20:57

    Mein Lieblingsbild, weil sich die Wolken so schwungvoll durch die Aufnahme ziehen.

  • Antwort Giulia Wörgartner 9. Dezember 2012 um 22:25

    Hier ist mein schönsten Foto aus 2012!

    Ich wünsche jedem Teilnehmer viel Glück 🙂

  • Antwort Manuel 9. Dezember 2012 um 22:39

    Puh wirklich schwer, das beste Bild herauszusuchen.

    Ich habe mich hierfür entschieden:

    OLD & HEAVY

  • Antwort Jonas 9. Dezember 2012 um 22:43

    Das Bild ist während meinem USA-Aufenthalt vor 2 Monaten vom New Yorker Battery Park aus geschossen worden.

    Ich muss sagen, dass ich enttäuscht war wie leise die Ausfahrt im vergleich zu dem was man aus Hamburg kennt vonstatten ging 😉

  • Antwort Nils Breiner 9. Dezember 2012 um 23:47

    Nicht in Dubai, wie man vielleicht im ersten Moment denken könnte, sondern in Bremerhaven ist dieses Foto entstanden. 😉
    Mir gefällt besonders die Perspektive.

    Als bisher stiller Leser dieses Blogs und großer Fan von Ronnys Arbeiten, möchte ich auch gerne mit diesem Bild am Fotowettbewerb teilnehmen.

    Ich hoffe, ich bin noch nicht zu spät…;-)

  • Antwort Blende 93 9. Dezember 2012 um 23:55

    Dieses Foto habe ich 2 Monate nach dem ich meine Sony bekommen habe auf meinem ersten Fotoworkshop aufgenommen.
    Es mag aus vielen Gründen nicht perfekt sein und trotzdem fasziniert es mich, weil es das Streben der Pflanzen zu der Sonne oder auch jenes des Frühlings zum Sommer symbolisiert – wenn man es poetisch ausdrücken will 🙂 Auf jeden Fall hat das Bild, meiner Meinung nach, eine schöne Stimmung und etwas an sich, weshalb man es immer wieder anschauen kann.
    Es war auch ein totaler Zufall das das Bild so entstehen konnte: Die Sonne stand schon tief und hat zwischen den Bäumen des Waldes hindurchgeschienen. Da sie dadurch stark abgedunkelt wurde konnte ich mit Offenblende fotografieren und ich habe die Sonne noch als großes, kreisrundes Bokeh aufs Bild bekommen ohne dass die Christrose falsch belichtet wurde.

  • Kommentar verfassen