Bücher, Fotografie

Gewinner der PoseBooks – Das Buch für Modelposen

30. Oktober 2011

So, alle die Zeitumstellung mehr oder weniger gut überstanden?! Schön, dann möchte ich heute die Gewinner der drei Posebooks bekannt geben.

Um an eines dieser Bücher zu gelangen, mussten folgende zwei Fragen beantworten werden.

1. Warum willst du dieses Buch?
2. Was fasziniert dich an der Peoplefotografie.

Hier die Antworten der drei Gewinner, die per Zufall ermittelt wurden. Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Buch und möge die Inspiration mit euch sein….(you’ve got mail)

Céline sagt:
Warum ich und das Buch?
weil ich seit 2 Jahren alles aufsauge zum Thema Fotografie wie ein Schwamm und bisher in Posts und Podcasts kaum etwas zu Posing gesehen oder gehört habe. Dabei ist es so wichtig. Find´s ganz spannend – danke für den Tipp!
Warum Peoplefotografie?
Weil man Menschen nicht ewig warten lassen kann. Man muss wissen was man tut und das ist ja gar nicht so leicht – die hohe Kunst: einem toten Bild einen Charakter und Leben und eine persönliche Sicht auf diese einzuhauchen, das ist wirklich eine tolle Kunst.

Pablo sagt:
Das ist wirklich mal eine etwas andere Buchvorstellung, die durchaus sehr interessant klingt!

Da ich gerade selbst in die Peoplefotografie eingestiegen bin, wäre dieses Buch für mich sicherlich ein großer Gewinn. Denn gerade was die Posen betreffen, bin ich derzeit immer auf der Suche nach neuen Ideen und Inspirationen.

An der Peoplefotografie begeistert mich am meisten die Unterschiede in jedem Shooting. Im Prinzip läuft jedes Shooting doch recht gleich ab und trotzdem gibt es da immer wieder diese kleinen Momente die völlig ungeplant sind. Diese immer wieder auftauchenden Unterschiede in einem Job der eigentlich irgendwann zur Routine wird, fasziniert mich sehr.

Dennis sagt:
Cooles Buch!

Ich bin in Sachen Posing leider ein recht unkreativer Fotograf. In den meisten Fällen kann mir meine Freundin (welche ja auch meistens mein Model ist) sehr gut helfen. Doch wenn ich mal alleine bin stehe ich recht schnell ganz blöd da.

Mich fasziniert vor allem die Wandelbarkeit eines Models. Ich finde es bemerkenswert, wie unterschiedlich ein Mensch wirken kann.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. Wer es jetzt nicht gewonnen und sich dennoch einen kurzen Einblick in das Buch verschaffen möchte – hier geht’s zur Demo Version. Das Buch als PDF umfasst 178 Seiten mit über 400 Abbildungen und kostet 24,00 Euro. Wer kein Fan der digitalen E-Books ist, kann es auch als Hardcover erwerben. Die Vorstellung des Buch könnt ihr in diesem Artikel lesen -> Vorstellung: PoseBook – Das Buch für Model Posen

Hier gehts zur Bestellung des PoseBooks

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

2 Kommentare

  • Antwort Pablo 30. Oktober 2011 um 13:19

    Vielen Dank!
    Genau das richtig um heute schonmal anzufangen ein wenig drin herumzustöbern! 🙂

  • Antwort zzipp 30. Oktober 2011 um 13:48

    Sehr cool – vielen Dank 🙂

    Viele Grüße
    Dennis

  • Kommentar verfassen