Fotografie

Raufarhöfn – Island Reisetagebuch Tag 8

14. Mai 2011

Heute ist der achte Tag unserer Reise und wir sitzen hier im nördlichsten Teil Islands bei extrem schlechten Wetter in unserer Unterkunft.

Bisher wurde die Reise von vielen Highlights begleitet, aber der heutige Tag ist einfach langweilig. Mann kann hier oben echt nichts machen. Wir haben uns schon gefragt, wie man in dieser extremen Abgeschiedenheit leben kann. Eine Antwort darauf haben wir nicht gefunden.

Um uns die Zeit ein wenig zu vertreiben sind wir heute rund 1 1/2 Stunden nach Raufarhöfn gefahren, dem am nördlichsten bewohntesten Ort Islands. Von hier aus sind es Luftlinie gerade mal ein paar Kilometer über Wasser zum Polarkreis. Dementsprechend lang sind die Tage ab Mai, will sagen hier ist es im Moment immer hell, aber vor allem mit 2 Grad und Nieselregen sehr ungemütlich.

Ich schaue gerade aus dem Fenster und sehe in der Nähe ein paar Schneehühner und denke, ob man die wohl essen kann….! Ich verwerfe den Gedanken und freue mich über die mobile Internetverbindung, die mich diesen Artikel schreiben lässt. Damit fühle ich mich ein wenig mehr mit der Zivilisation verbunden. Ich unterbreche das Schreiben des Artikels, als wir Besuch von der Besitzern unserer Unterkunft bekommen. Sie fragt uns ob wir den am Farmhaus angeschlossenen Schafstall mit rund 450 Schafen besuchen wollen? Im Moment werden quasi im Abstand von Minuten unzählige Lämmer geboren. Warum nicht denken wir und machen uns auf den Weg, nichts ahnend, dass uns einen Moment später einer der vier Border Collies wieder vom Gelände vertreibt wird. Nachdem der Hund für kurze Zeit in seine Hundehütte muss, dürfen wir in die Ställe. Nun, was soll ich sagen – ein großer Haufen Schafe…, manche davon gerade mal ne halbe Stunde alt.

Nach diesem Kurzbesuch sitze ich wieder am Artikel und freue ich bereits auf die nächsten Tage, die wir im Süden Islands verbringen werden. Da uns Morgen die zweit längste Etappe bevorsteht, werden wir den einsamen Norden gegen 6 Uhr früh verlassen und die Ostküste entlang in Richtung Berunes fahren, wo nach dem Reiseführer nach die schönste Unterkunft Islands auf unsere Ankunft wartet. Wir werden sehen… Morgen wird Euch Ronny Behnert wieder mit den neuesten Erlebnissen erfreuen…

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

Keine Kommentare

Kommentar verfassen