Fotografie

Hanvon Grafiktabletts – Test – aktualisiert

22. März 2010

Wie schon in meinem Beitrag „CeBIT 2010 – Mein Fazit“ angekündigt, erhielt ich vor ein paar Tagen die ersten Grafiktabletts des chinesischen Herstellers HANVON, dessen Vertrieb für Deutschland unter anderem die Papyrus-GmbH übernimmt.

Auf der CeBIT 2010 konnte ich bereits die neuen Modelle, die allerdings erst im April auf den Markt kommen, in Augenschein nehmen.

Die von Papyrus für den Test zur Verfügung gestellten Modelle reichen vom Einsteiger Grafiktablett Rollick 0604 über das Art Master 0806 bis zum LCD Display Tablett SenTIP 1201W. Bei diesem Test geht es nicht um die Überprüfung der vom Hersteller gemachten technischen Angaben, sondern rein um die Handhabung und die Bedienbarkeit für die Bildbearbeitung der Digitalen Fotografie.

Natürlich werden bei diesem Test auch die Punkte Optik, Haptik, Installation und Konfigurierbarkeit der Tabletts angesprochen. In einem Gesamtartikel werde ich dann die einzelnen Grafiktabletts vorstellen und besondere Merkmale einzelner Geräte herausstellen.

Nach meinen Kurzbesuch auf der CeBIT bin ich allerdings bereits von der Leistung der Geräte überzeugt. Immerhin gilt es den derzeit marktführenden Hersteller von Grafiktabletts Wacom paroli zu bieten. Wie gut das Hanvon mit seinen ab April erhältlichen Modellen gelingt, bleibt abzuwarten.

Dieser erste Test wird nur für die derzeit erhältlichen Modelle von HANVON gelten.

EDIT vom 12.04.2010:
Wie ich soeben erfahren habe, wird sich die Markteinführung der neuen Grafiktabletts (Vorstellung auf der CeBIT 2010) auf Juni verschieben.

EDIT vom 16.04.2010:
Der Testbericht ist fertig und kann hier gelesen werden. Freue mich über Kommentare und Meinungen.

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

6 Kommentare

  • Antwort duncan 11. April 2010 um 23:49

    Wäre wirklich sehr an deinem Test interessiert. Derzeit findet man leider kaum Informationen zu den Grafiktabletts von Hanvon. Wann folgt dein Fazit bzw. Ergebnis zu dem Test?

    • Antwort BlogTimes 11. April 2010 um 23:54

      Eigentlich sollte der Testbericht schon längst fertig sein. Leider ist mir immer wieder etwas dazwischen gekommen. Veröffentlichung ist für nächste Woche vorgesehen.

      Gruß und Danke für Dein Interesse!

      • Antwort duncan 12. April 2010 um 15:30

        Ich überlege mir schon seit längerem ein GT zu kaufen, leider sind Preise von Wacom wirklich etwas übertrieben. Für mich wäre Hanvon Art Master eine gute Alternative. Nur habe ich bis jetzt keine Infos zum benötigten Betriebssytem gefunden. Ich persönlich habe Win 7. Und ob ein Bildbearbeitungsprogramm mitgeliefert wird. Vielleicht hast du nähere Informationen?

        • Antwort BlogTimes 12. April 2010 um 18:29

          Die Software für alle von mir getesteten Grafiktabletts ist Windows&Mac kompatibel. Win 7 ist somit kein Problem. Ausserdem wird das Bildbearbeitungsprogramm Corel Paint Shop Pro Photo X2 mitgeliefert, allerdings nur mit einer 30 Tage Testversion.

          Im Übrigen habe ich gerade die Info bekommen, dass in nächsten Monaten die Nachfolger der Art Master Serie und des Grafikdisplays SenTip auf den Markt kommen. Ausführliche Informationen findest Du dann im Beitrag

          Hoffe, daß hilft Dir erst einmal ein bisschen weiter.
          Gruß

          • duncan 12. April 2010 um 20:56

            Vielen Dank für die Antwort. Ich warte dann auf den Testbericht.

  • Antwort BlogTimes 14. April 2010 um 20:45

    Kurze Zwischeninfo zum Test:

    Am Freitag den 15.04 oder Samstag den 16.04 wird der Test veröffentlicht.

    Gruß
    Ronny von BlogTimes

  • Kommentar verfassen