Equipment, Fotografie, Nikon D800

Keine Nikon D800 vor Sommer 2011! – aktualisiert 1x

7. Februar 2011

Wie es ausschaut wird es wohl keine Vorstellung der neuen Nikon D800 am 09. Februar zur Nikon Pressekonferenz auf der Camera and Photo Imaging Shown (CPPlus) in Yokohama/Japan geben.

Soweit man den Gerüchten glauben schenkt, werden lediglich ein paar neue Coolpix Modelle vorgestellt, unter anderem die Super Zoom Coolpix P500 welche über einen Zoombereich von 24-100mm verfügt bei einer maximalen Offenblende von f1,8 bei 24mm.

Das ist ja alle schon und gut, aber wie lange will uns Nikon noch auf die Folter spannen. Ehrlich gesagt kann ich es nicht mehr erwarten. Natürlich könnte ich mir die etwas „betagte“ Nikon D700 kaufen. Allerdings so kurz davor noch in ein „altes“ Modell zu investieren, möchte ich eigentlich nicht. Nichts gegen die D700 – ist ne super Kamera, aber…

…Ich hatte wirklich gehofft, dass sie im Februar angekündigt wird. Vielleicht hätte ich Sie bereits im Mai zu den Elfen und Trollen nach Island mitnehmen können – ich weiß, bin zu blauäuig. Im Übrigen soll sich wohl während oder nach dem Sommer 2011 ein Wechsel durch alle Semi (Crop) und Profi (FX) Modelle ziehen. Neben dem Nachfolger Nikon D400, steht auch ein Wechsel bei den ganz Großen an. Die neue Nikon D4 wird dann wahrscheinlich ihresgleichen suchen.

Wir dürfen mal wieder gespannt sein… schon wieder!

EDIT vom 13.02.2010:
Das keine Vorstellung der neuen Nikon D800 vor Sommer 2011 zu erwarten ist, wird zusätzlich durch die Verschiebung des Nikon D800 Handbuchs von Mai 2011 auf den 07. September 2011 ersichtlich. Das ursprünglich Datum war zu Anfang der 9. Februar, dann folgte der 9. März, dann 4. Mai und jetzt der 7. September 2011 (zu lesen auf Amazon.fr). Manchmal denke ich, dass ist absichtlich so geplant um mehr potenzielle Kunden für den Kauf des Nachfolgers zu gewinnen.

UPDATE vom 31.08.2011:
Wie mir heute ein aufmerksamer Leser mitteilte, wurde der Vorstellungstermin des neuen Kamerahandbuchs zur Nikon D800 (frz.) auf den 14. Dezember verschoben. Ürsprünglich war die Veröffentlichung für Anfang September vorgesehen. Das lässt mich wieder ein Stückchen mehr hoffen, dass noch in diesem Jahr der Nachfolger der D700 vorgestellt wird.

UPDATE vom 03.10.3011:
Nikon D800 wird über einen 36,3 Megapixel Sensor verfügen ->> Artikel auf BlogTimes

UPDATE vom 13.10.3011:
Die Hinweise auf eine Vorstellung der neuen Nikon D800 noch in diesem Monat verdichten sich. Im Gespräch ist demnach der 26. Oktober als Vorstellungstermin. Nach wie vor bin ich gespannt, ob Nikon tatsächlich Modelle mit unterschiedlichen Auflösungen vorstellt. Da die Konkurrenz bekanntlich nicht schläft, wird auch Canon in diesen Tagen eines neues FX Modell vorstellen.

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

17 Kommentare

  • Antwort Reiner 8. Februar 2011 um 04:55

    Ich wollte eigentlich auch eine D800 aber ich habe es mir jetzt anders überlegt und eine D700 bestellt. :-
    1. es dauert ja noch bis die D800 kommt
    2. wenn sie kommt gibt es bestimmt Lieferschwierigkeiten
    3. fast 3000 € sind mir einfach zuviel

    Gruß, Reiner

    • Antwort BlogTimes 8. Februar 2011 um 05:53

      Vielleicht sollte ich mich wohl auch mit dem Gedanken anfreunden eine D700 zu erwerben. Zum einen dauert es noch bis die D800 auf den Markt kommt und zum anderen wird sie, wie du schon sagst, ewig Lieferschwierigkeiten haben. Langsam frage ich mich, ob es überhaupt ein Nachfolger der D700 geben wird?! Vielleicht wird diese Modellreihe ja gänzlich aus dem Programm genommen. Oder aber, Nikon hat massive Fertigungsprobleme. Letzten Endes heißt es wohl einfach abwarten was kommt…

      • Antwort der fou 3. Mai 2011 um 12:39

        Bin grad auf der Suche nach meiner neuen Nikon. Werde wohl auch erst mal zu D700 greifen und damit das nötige Kleingeld verdienen, mir die D800 zuzulegen.
        Btw. hier ein engl. link vom 20.4.2011:
        http://www.nikon-d800.net/

        … verdammt klingt die Kamera interessant!

        der fou

  • Antwort Thomas 8. Februar 2011 um 09:07

    Ich schlage mich aktuell ebenfalls mit dem Gedanken herum noch eine D300s zu kaufen – oder doch noch eine D400 abzuwarten… aber wenn, wie lange noch… es ist ein Drama! 🙂

    Gruß, Thomas

  • Antwort Martin Hülle - Blog 8. Februar 2011 um 09:09

    Na zum Glück wird die D800 nicht in den nächsten Tagen vorgestellt … Das hätte ich nach der Anschaffung einer D700 Anfang Januar doch etwas blöd gefunden. Aber so passt mir das ganz gut.

    Und die D700 ist ja wirklich eine hervorragende Kamera. Da kann ich jetzt weiterhin entspannt abwarten …

    • Antwort BlogTimes 8. Februar 2011 um 09:44

      Kaufst Du Dir dann den Nachfolger, oder bleibst Du bei der D700?
      Ich bin wirklich am überlegen, ob ich nicht auch zur D700 greifen soll.

      • Antwort Martin Hülle - Blog 8. Februar 2011 um 11:13

        Ich habe ja grundsätzlich zwei Kameras. Bis Ende letzten Jahres waren es die D300 und eine D200 als Backup. Nun ist es die D700 und die D300 als Backup. Warum dann nicht – vielleicht ab 2012 – die D800 und die D700 als Backup? Aber da kann ich jetzt wirklich gut abwarten, da ich die möglichen Verbesserungen und Neuheiten der D800 (mehr MP, Video) momentan nicht brauche.

  • Antwort der Stilpirat 8. Februar 2011 um 10:22

    bin in der selben verzwickten Lage… Und nun?

    • Antwort BlogTimes 8. Februar 2011 um 10:53

      Tja, wenn ich das weiß… So langsam reift in mit der Gedanke eine D700 zu kaufen, außer es findet sich jemand der mir eine im Mai leihen kann…. Bitte, biiiiitte!

  • Antwort Thomas 8. Februar 2011 um 19:23

    Sollte auch noch einen Ersatzbody für meine D3 haben. Überlege nun ob ich eine zweite D3 oder eine D700 zukaufen soll. Hmm, dachte eine D800 wär grad ideal… 🙁 mal sehen.
    LG Thomas

  • Antwort BlogTimes 13. Februar 2011 um 10:08

    Neues vom Kamerahandbuch der Nikon D800. Es war nicht anders zu erwarten, dass auch die Buchveröffentlichung weiter in Richtung Jahresende 2011 verschoben wird. Siehe EDIT vom 13.02.2011.

  • Antwort Andreas Feusi 17. Februar 2011 um 16:54

    Warte sehnsüchtig nach einem Nachfolgemodell von D700. Bin ja schon sehr zufrieden damit aber wenn man professionell Bilder damit macht sind 150’000 Auslösungen nicht der Reisser. Mal sehen ob die D800 oder so mehr bietet. Mit der D3 etc. bin ich echt zufrieden.

    • Antwort Hochzeitsfotograf 22. Februar 2011 um 16:51

      […]aber wenn man professionell Bilder damit macht sind 150’000 Auslösungen nicht der Reisser[…]

      Hmmm… 150.000 Auslösungen waren früher 4000 KB Filme. Zu guten Zeiten konnte man für Film und Entwicklung 4€ einplanen. Macht 16.000€ alleine an Filmkosten die du eingespart hast. Wenn du in dieser Zeit mit der Kamera nicht genug Geld verdient hast, um evt. den Verschluß reparieren zu lassen, solltest du gezielter Fotografieren oder dein Geschäftsmodell überdenken 🙁

      BTW: Der Verschluss ist auf 150.000 Auslösungen GETESTET. Dass heisst nicht, dass deine Kamera das auch schafft. Deine Kamera kann deutlich mehr oder deutlich weniger Auslösungen schaffen…

  • Antwort Oliver 25. Februar 2011 um 10:56

    Mein reden…..Nikon legt schon länger keinen Wert mehr auf den Semipro-/Pro-Bereich….Consumer bringen gerade mit den Knipsen mehr Geld ein. Und was soll die D800 besser können?!? Video? Mehr MP? Da würde sich Nikon selbst ein Ei legen, da sonst die Verkaufszahlen der D3s zurück gingen ;-)….wenn die überhaupt diese Kamera in der erhofften Anzahl verkaufen.
    so long Oliver

  • Antwort Norbert 26. Februar 2011 um 01:25

    Hi,
    besser wäre für mich:
    -gps
    -wlan
    -Video
    -Klappdisplay (wobei Live View mit schnellem Focus)
    -Geschwindigkeit
    -(noch)bessere ISO-Leistung
    -Etwas mehr Pixel (16),bei verbesserter Bildqualität 😉
    -Einstellung für Silent-Spiegelschlag (bitte, last es weniger laut klappern)

    • Antwort BlogTimes 26. Februar 2011 um 09:36

      Schön wäre es, hört sich aber eher nach der eierlegenden Wollmilchsau an… WLan wäre klasse, die neue Light Peak Technologie für eine schnelle Datenübertragung noch besser!

  • Antwort Hochzeitsfotograf Düsseldorf 3. Mai 2011 um 14:27

    Thom Hogan hat gestern (2. Mai) eine gute Prognose über Preise von zukünftigen DSLRs gemacht http://bythom.com/
    Natürlich lassen sich die Dollerpreise nicht 1:1 in Euro übertragen. Aber das einleuchtende Fazit: Billiger werden die Nachfolgerkameras nicht werden…

  • Kommentar verfassen