Fotografie, Nikon D800

Neue Nikon Gerüchte: Keine D800 vor 2012, aber… – aktualisiert 1x

28. Juni 2011

scheinbar können wir uns auf die Nachfolger Nikon D4 und Nikon D400 freuen.

Wenn man den neuesten Gerüchten von Nikonrumors Glauben schenkt und das mache ich jetzt einfach mal, dann werden die Nachfolger Nikon D4 und Nikon D400 im August vorgestellt und somit noch in diesem Jahr in den Verkaufsregalen stehen.

Die neue D800 wird sehr wahrscheinlich erst nächstes Jahr auf den Markt kommen, denn die Aussage von Nikonrumors in Bezug auf die Produktionszyklen machen durchaus Sinn. Es war bis dato immer so, dass zunächst die High-End Profimodelle wie D3 usw. vorgestellt wurden. Die D700 kam ein wenig später auf dem Markt, benutzt aber den gleichen Sensor. Nikon würde sich ja in den A… beißen, wenn sie erst eine D800 mit der Technik einer D4 auf den Mark bringen. Die Wenigsten würden dann noch zum Pro-Body greifen, oder?

Rein aus marktwirtschaftlichen Gründen verstehe ich Nikon, aber ehrlich gesagt, kotzt mich diese Modellpolitik an. Ich will endlich meine D800 und da stehe ich bestimmt nicht alleine da. Eine D4 kommt für nicht in Frage, weil sie einfach zu teuer ist.

Wie bereits das mögliche Vorstellungsdatum der beiden Modelle, so sind auch die möglichen Spezifikationen reine Spekulation. Aber wenn wir schon dabei sind. Wie wir wissen, verrichten in den meisten Nikon Modellen „umgebaute“ Sony-Sensoren ihren Dienst. Sony plant ebenfalls die Vorstellung neuer Kameramodelle. Die neue Vollformat-Kamera a920 mit einem 32 Megapixel Sensor und die neue a77 (Crop-Sensor) mit 24 Megapixel. Sofern die Kooperation zwischen Sony und Nikon aufrecht erhalten wird, kann ich mir gut vorstellen, dass diese Sensoren in ähnlicher Weise auch in die Nikon Kameras eingebaut werden.

Im Juli sind wir vielleicht ein wenig schlauer, denn da ist die Vorstellung der Sony Alpha Modelle geplant. Das könnte uns zumindest schon einmal einen Geschmack auf die Spezifikationen der Nikon Modelle geben.

Es heißt also weiter warten, warten und warten… :argh

EDIT vom 08.07.2011
Ich habe kurz überlegt, ob ich diese neuen Gerüchtesplitter über die Nikon D800 und D4 schreiben soll, denn irgendwie glaube ich das nicht. Wie dem auch sei, hier die Info…. Bryan Peterson hat gestern auf seiner Facebook Page ein paar Infos über die Vollformat-Nachfolger geschrieben. Angeblich kommen diese verlässlichen Informationen von seinen französischen Freunden, die in den entsprechenden Positionen sitzen und Zugang zu den Infos haben. So soll die neue D800 nun doch zeitgleich mit der D4 im September 2011 vorgestellt werden. Weiter soll der FX Sensor über ca. 20 Megapixel verfügen (das glaube ich nicht, denn das ist viel zu wenig in Anbetracht der Konkurrenz). Der Preis soll um die $2500,00 für die D800 und $5000,00 für die D4 liegen. Ersteres könnte sogar hinkommen, allerdings nicht der Preis der D4. Das ist einfach zu billig. Bin gespannt, ob er recht behält…

EDIT vom 24.08.2011
Weitere Infos zur Nikon D800 findet ich auf dieser Seite: Nikon D800 – Infos

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

18 Kommentare

  • Antwort lichtbildwerkerin 29. Juni 2011 um 01:34

    Hi, das ist eine gute Nachricht, denn ich brauche noch ein Weilchen, bis ich mir die D800 leisten kann 🙂

    • Antwort BlogTimes 29. Juni 2011 um 05:58

      Hier hast natürlich recht, denn die Neue wird bestimmt kein Schnäppchen…

    • Antwort George 29. Juni 2011 um 15:24

      Hammer, wie einige sich über so eine Nachricht freuen können. Ich bin am Durchdrehen, ich warte schon seit Anfang des Jahres auf die D800, wenn es noch länger dauert flieg ich persönlich nach Japan und lass mir eine Eigene anfertigen 😀

      • Antwort BlogTimes 29. Juni 2011 um 15:39

        Ich komme mit….

      • Antwort Thomas 24. August 2011 um 10:26

        Ich warte seit 3 Jahren und hasse Nikon mittlerweile abgrundtief. Sollte die 5DIII von Canon vor der D800 kommen werde ich mit Vergnügen wechseln. Sony kommt wegen deren Geschäftsgebahren nicht in Frage, egal wie gut die Kameras sind.

        • Antwort BlogTimes 24. August 2011 um 12:50

          Kann ich gut nachvollziehen, denn mir geht es ähnlich…,,

  • Antwort Martin Hülle - Blog 30. Juni 2011 um 11:04

    Gut so, umso mehr macht die Anschaffung meiner D700 Anfang diesen Jahres Sinn 🙂

    • Antwort BlogTimes 30. Juni 2011 um 11:49

      Da muss ich dir leider recht geben…Ich warte dennoch weiter. Irgendwann muss sie ja kommen!

  • Antwort exmodern 6. Juli 2011 um 12:12

    Als ich meine D700 Mitte letzten Jahres kaufte, hatte ich auch überlegt auf die D800 zu warten. Da es mir aber wenig Spaß gemacht hat, mit Crop-Faktor und/oder Zoom-Objektiv zu fotografieren habe ich es glücklicherweise nicht getan.
    Wenn dann irgendwann eine D800 kommt, würde ich sie (wenn ich sie denn überhaupt haben will) ohnehin nicht sofort kaufen, sondern eine „Preisberuhigung“ abwarten.

  • Antwort Specific 20. Juli 2011 um 11:16

    Ich weiss nicht, ob sich hier einige Leute nicht etwas schön reden.
    Hält Nikon weiterhin an der Strategie die sie begonnen haben mit der D3 fest, wird zuerst eine D4 zusammen mit dem Nachfolger der D300s kommen.
    Ein Nachfolger der D700 wird dann auch erst, wie damals die D700 selber, ca. 6 Monate später kommen.
    Dies halte ich selber für die realististe Variante.
    Warum? Würde Nikon die kompakte KB gleichzeitig mit der D4 bringen, würde sie sich weiter Käufer verspielen. Nämlich die Hobbiesten, die sich schon heute eine D3 zugelegt haben, weil sie einfach nicht warten konnten.
    Somit grast Nikon zuerst alle die Käufer ab, die nicht warten können mit den „teureren“ Modellen, und bringt dann erst im 2012 die Kompakte.
    Daran wird Nikon, davon bin ich überzeugt, fest halten.

    Sport-Kameras haben übrigends nur wenig Auflösung und dies wird Nikon weiterhin tun.
    Mehr als 18MP wird m.E. nicht mal die D4 erhalten.
    Gegenüber der D3 sind das aber bereits wieder Sprünge.
    Dabei sollte man beachten, dass die Erwartung der Profis auch ist, dass die Dynamik und das Rauschverhalten weiterhin verbessert wird.
    Dies ist schlichtweg nicht möglich wenn man die Auflösung „verdoppelt“. Da würde NIkon den kompletten Forschungsvorteil in Sachen Rauschen und Dynamik bei hohen ISO’s sicherlich wieder verspielen.
    Die D800 (oder wie sie heissen mag) wird auch wieder auf dem Sensor der D4 beruhen… somit halte ich eine Auflösung über 20MP für eher unrealistisch.
    Gleiches bei der Crop, aber dorst spielt nicht das Flaggschiff die Relevante Rolle, sondern die Sinnhaltigkeit der Auflösung im Crop.

    • Antwort BlogTimes 20. Juli 2011 um 11:30

      Das Nikon an der Vorstellungsstrategie (erst D4, dann D800) fest hält, war auch von Anfang an mein Gedanke. Mittlerweile kann es aber durchaus möglich sein, dass beide Modelle zur gleichen Zeit vorgestellt werden. Als möglicher Termin kursiert hier Ende August durch Netz. Ich denke, dass beide Kameras ihre Abnehmer finden werden, auch wenn sie zeitgleich vorgestellt werden. Nach dieser endlosen langen Wartezeit, besonders auf die D800, stehen sehr viele Kunden in den Startlöchern.

  • Antwort Anton Maier 30. Juli 2011 um 16:34

    Wenn das noch lange dauert mit höher auflösenden Nikon-Gehäusen, dann überlege ich mir ernsthaft die Pentax 645 D anzuschaffen, denn so groß ist der Preisunterschied zu den Nikon-Spitzenmodellen nicht. Da ich mir in weiser Voraussicht früher eine gebrauchte 645 angeschafft habe, mit etlichen Objektiven dazu, zu einem lächerlichen Preis, wäre das eine Alternative. Verarbeitung und Haptik gefallen mir ausgesprochen gut. Die Nikon Modellpolitik verstehe ich schon lange nicht mehr.

    • Antwort BlogTimes 30. Juli 2011 um 17:33

      Wenn ich mir nicht alles neu kaufen müßte, wurde ich das auch machen….

  • Antwort Beck Thomas 10. August 2011 um 09:49

    Leute,was spekuliert ihr ewig rum, seht euch bei Canon um.da ist doch alles da. Wer will schon immer im Halbdunkel fotographieren, das ist doch nur eine Niesche. Was wir eher brauchen, ist eine hohe Auflösung, ein Vergleich auf dem Monitor 12 und 21 MP sagt alles! Schade, dass es bei Nikon zur Fotokina nichts Neues in dieser Richtung gab, der Trend geht doch eindeutig in Richtung besserer Bildqualität, und das geht eben nur mit mehr MP. Wenn das Ergebnis einer Kompakten besser aussieht, ja was nützt mir dann noch eine 3mal so teure von Nikon? Die F5 war für mich das Highlight, danach kam nicht mehr das, was ich von Nikon erwartete. Warum gibt es keinen Sensor mit hoher MP Leistung, der im Bedarfsfall auf 12 oder weniger heruntergeschaltet werden kann?

    • Antwort Helga Humselbumser 15. August 2011 um 19:30

      Also, da muss man einiges korrigieren: die bessere Bildqualität hat z. B. der Sensor der D700 (sauberkeit der Aufnahme, Rauschfreiheit)und nicht die der höher aufgelösten Kameras, die haben theoretisch eine etwas bessere Schärfe, wenn das Objektiv das mitmacht. Ich benutze daher, wenn möglich, Festbrennweiten, darunter umgebaute Leica-Linsen, die jetzt, da es das R-System nicht mehr gibt, quasi verramscht werden. Umbau-Adapter findet man im Internet. Die Bilder der D700 sind gut für 60/90 cm Belichtungen, die sogar 6×6 Kameras schlägt, davon habe ich etliche mittleweile in der Vitrine stehen. Das ist so. Dennoch verstehe ich das Gemurre hier sehr wohl, eine etwas höher aufgelösten Sensor hätte ich im Nachfolgemodell auch, wenn die bisherigen Qualitäten beibehalten werden können, irgendwo muss sich der Fortschritt der Entwicklung ja manifestieren. Außerdem steht Weihnachten vor der Tür …

      • Antwort BlogTimes 15. August 2011 um 19:55

        Außerdem steht Weihnachten vor der Tür …

        🙂

  • Antwort D700 20. August 2011 um 13:00

    Ist die D700 plötzlich eine schlechtere Kamera, nur weil die D800 möglicherweise bald kommt? Ich verstehe nicht wie alle so geil auf einen neuen Kamera Body sein können.. Macht doch einfach Fotos 🙂

    • Antwort BlogTimes 20. August 2011 um 13:06

      Hat doch niemand gesagt, dass die D700 eine schlechte Kamera ist. Ganz im Gegenteil…. Aber ehrlich, wer jetzt plant auf FX umzusteigen, der kauft doch kein Modell mehr, welches 3 Jahre alt ist, oder? Wenn ich schon ein Haufen Kohle in die Hand nehme, dann will ich wenigstens das neueste Modell haben…

    Kommentar verfassen