Dies und Das, Fotografie

Nik Software und der Google-Service

4. Mai 2013

Nik-Software by GoogleGoogle hatte vor nicht allzulanger Zeit die PS und Lightroom*-Plugin Schmiede NIK-Software übernommen und verkauft mittlerweile die gesamte Collection für nen Appel und Ei – umgerechnet für 149 Dollar. Was ging hier für ein Aufschrei durch die Reihen, auch von meiner Seite.

Im Grunde auch zurecht, denn wie viele andere hatte auch ich vor kurzem noch den vollen Preis für zwei Plugins bezahlt und nun verramscht Google quasi die Collection. Naja, kann man nicht ändern. Zumindest können sich nun auch diejenigendie Plugins leisten, die vorher der Preis abschreckte. Immerhin wird so auch den Raubkopien ein wenig entgegengewirkt – eigentlich auch ne gute Sache.

Doch wie schauts eigentlich mit dem Support aus, wenn man mal Probleme oder auch Fragen haben sollte. Das habe ich die Tage mit einer Anfrage nach einen kostenlos Upgrade auf die gesamte Collection getan. Der Grund für meine Anfrage war eigentlich eine Mail von NIK-Software an bereits bestehende Lizenzträger auf die gesamte Collection kostenlos upzugraden. Ich glaube dies wurde damals vor dem Hintergrund gemacht, da die zukünftige Preisgestaltung die registrierten Nutzer vielleicht total verärgert hätte.

Nun, die Mail wurde bei mir wohl vom Spam-Filter gelöscht und erst durch einen Foreneintrag wusste ich über diese Aktion Bescheid. Als ich meine Anfrage über das Supportformular abgeschickt habe, habe ich eigentlich nicht mit einer schnellen Antwort gerechnet. Doch bereits am nächsten Tag hatte ich diese im Mailordner mit dem Hinweis, dass man meiner Anfrage gerne nachkommen würde, wenn ich eine meiner beiden Produktlizenzen mitteile. Gesagt, getan… Bereits einen Tag später hatte ich den Download-Link im Postfach. Hut ab, Google – das ist wirklich ein Service. Ich kann nur hoffen, das der Support auch in Zukunft so schnell reagieren wird.

Service hin oder her und ich weiß auch nicht ob Google die Plugins weiter entwickeln wird (wünschenswert wäre es) aber wenn ihr effektiv und schneller eure Fotos bearbeiten wollt, dann sind das die besten derzeit erhältlichen Filter-Plugins. Allem voran im Hinblick auf das jetzige Preis/Leistungsverhältnis. Für gerademal 149 Dollar erhält man das komplett Paket, wenn man bedenkt, dass früher ein Plugin 199 Euro gekostet hat – Autsch!

Wer von euch nutzt eigentlich die Plugins, vorallem welches? Zufrieden? Mac oder Windows?
*Amazon Link

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

25 Kommentare

  • Antwort Benno 4. Mai 2013 um 14:28

    Gekauft. Danke :lol

    • Antwort BlogTimes 4. Mai 2013 um 14:29

      Bitte… -25-

      • Antwort Benno 4. Mai 2013 um 14:32

        Mittlerweile ist dein Blog für mich eine der ersten Seiten zum aufschlagen am Tag. 🙂

        Gute Arbeit! :8

        • Antwort BlogTimes 4. Mai 2013 um 14:34

          Na, dass freut mich ja besonders, auch wenn es nicht jeden Tag einen Beitrag gibt…

      • Antwort Benno 4. Mai 2013 um 15:40

        Lieber weniger und dafür halt qualitativ 🙂

  • Antwort NIK Software dank Google zum Schleuderpreis › blendstufe.de 4. Mai 2013 um 15:05

    […] an Ronny für den […]

  • Antwort Eric 4. Mai 2013 um 15:50

    Ich hatte mir mal im Angebot HDR Efex gekauft (50€) und mit dem damit verbundenen 20% Gutschein Viveza für rd. 80€.
    Es gab ja vor einiger Zeit eine Preisreduktion, nach der die Filter 99€ gekostet haben.
    Ich habe jetzt auch die Möglichkeit des kostenlosen Upgrade genutzt. Eine Mail hatte ich zwar auch nicht erhalten, aber bei mir hat folgendes funktioniert:
    h_ttp://w_ww.niksoftware.com/nikcollection/de/index.php?view=support/free_upgrade.shtml&email=

    Ich habe mal Unterstriche in die URL eingefügt, damit sie auch als Text lesbar bleibt.
    Wichtig ist, dass man hinter email= seine Email-Adresse einträgt, die man bei der Registrierung seiner früheren Filter verwendet hat.

  • Antwort Fabian S. 4. Mai 2013 um 17:18

    Mir waren die Plugins bisher immer zu teuer, als ich dann von der Aktion gelesen habe, konnte ich nicht umhin, die Plugin Reihe mal näher unter die Lupe zu nehmen. Ich muss aber gestehen, dass mir selbst 149 USD ( wobei, mit Gutscheincode aus dem Web gehts nochmal günstiger ) zuviel sind. Das einzige Plugin, das ich halbwegs nützlich finde ( für meine Verwendungszwecke ), ist Silver Efex Pro 2.

    Für ein einziges Plugin möchte ich mir das Set aber nicht leisten. Vielleicht legt Google ja ein interessanteres Produkt nach. Ganz dran glauben, kann ich momentan aber nicht.

    • Antwort BlogTimes 4. Mai 2013 um 19:19

      Wenn du es mit dem Gutscheincode noch günstiger bekommst – Hey, dass ist es allemal Wert…. 😉

  • Antwort Henning 4. Mai 2013 um 23:18

    Aktuell nutze ich nur noch silverefexII – das ist wirklich sehr gut. Bis auf evtl. Viveza halte ich aber alle anderen NIK Plugins für Spielerei. Doof ist das die Bearbeitung über LR „extern“ im Plugin erfolgt und dies dann eine riesen tiff-Datei produziert.

    Ich versuche nun vieles mit VSCO (Filter=ok, Toolkit=super, Pinsel=gut) direkt in LR zu machen…

    • Antwort BlogTimes 5. Mai 2013 um 02:08

      VSCO Filter sind preislich aber auch nicht von schlechten Eltern. Kosten doch auch einiges…

  • Antwort Frank 4. Mai 2013 um 23:19

    Teile der nik Filter nutze ich schon seit Jahren,ich habe sie damals mit Fotoware/Fotostation im Bundle gekauft. Jetzt habe ich natürlich den Rundumschlag gemacht. 😉

  • Antwort Meli 5. Mai 2013 um 00:02

    Ich habe mir das Komplett-Paket zum ursprünglichen Preis gegönnt. Eigentlich wollte ich nur Color Efex haben, doch war das Komplettpaket nur unwesentlich teurer.
    Heute, nach einigen Monaten, nutze ich hauptsächlich Vivesa (tolles Programm) und Silver Efex. Gelegentlich Color Efex.

    Wer ein wenig Erfahrung mit LR hat und weitere Filter einsetzen möchte, der ist hier sicherlich gut aufgehoben.

    !!!Allerdings!!!:
    Allerdings würde ich heute nicht mehr die LR-Version sondern die (teurere) PS-Version nehmen, da sich hier alles Filtereinstellungen als Smartfilter im Nachhinein wieder ändern lassen. Bei LR ist ein nachträgliches Verändern nach dem Speichern nicht mehr möglich.

    • Antwort BlogTimes 5. Mai 2013 um 02:07

      Ja, das stimmt allerdings. Die PS-Version kann eindeutig mehr. Allerdings wird bei Nik-Software by Google nicht mehr unterschieden.

  • Antwort Flo 6. Mai 2013 um 12:52

    Ich hab mir die Nik-Plugins vor kurzem gekauft. Mit Gutscheincode aus dem Netz hat mich das ganze 101 € gekostet. Im Gegensatz zu den vorherigen Preisen definitiv ein guter Schnapp. Vor allem, da ich das jetzt mit meinem Windows Rechner und Mac für jeweils LR und PS nutzen kann.
    Mit den Nik Color Efex mache ich allerdings nicht viel. Nur selten und meistens sehr dezent. Wenn, dann nutze ich Silver Efex, sehr selten mal Viveza. Beim Entrauschen ist Dfine sehr gut, besser als das Entrauschen in LR in meiner Sicht. Und zum Schärfen den Sharpener Pro. Hierzu greife ich im Anschluss der Bildbearbeitung sehr oft, um die Strukturen noch etwas stärker zu betonen. Für den Preis wirklich top, wenn man bedenkt, wie teuer das noch bis vor einige Wochen war.

    Allerdings kann man das meiste auch mit LR und PS erledigen. Man braucht nur halt etwas länger damit. Die Zeitersparnis ist es auf jeden Fall wert.

  • Antwort Eva Sandrock 6. Mai 2013 um 15:14

    Hatte lange überlegt mit die Collection zu kaufen, mich dann aber aus finanziellen Gründen dagegen entschieden. Hatte die deutlich gesenkten Verkaufspreise noch nicht mitbekommen. Jetzt werde ich doch noch zuschlagen 🙂

  • Antwort Rheinlaender 7. Mai 2013 um 12:16

    habe noch die früheren Versionen von ehemals Nikmultimedia, mit denen ich voll zufrieden bin, zumal sich diese Filter auch problemlos in Paint Shop Pro integrieren lassen, bei nachfolgenden Versionen war dies nicht mehr möglich, nur für Adobe Produkte in neueren Versionen, Adobe hier, Adobe überall, kein guter Zug wie ich finde;-)

    vielleicht ist der neue Eigentümer Google in der Hauptsache an der Technologie dieser hochwertigen EBV Software interessiert, die „Dumpingpreis Aktion“ kann man auch so bewerten, dass es diese Produkte in Zukunft nicht mehr gibt und Programmteile in andere Geschäftsfelder von Google integriert werden;-)

    der Software Gigant Corel hat es bereits vorgemacht, die Konkurrenz aufkaufen und deren erfolgreichen Produkte werden schon nach kurzer Zeit eingestampft, obwohl es bei Google nicht darum geht, einen lästigen Konkurrenten zu schlucken, vielmehr möchte man im Hause Google (so meine Annahme) den Nutzern weitere (kostenlose) Services zur Verfügung stellen, die im Zeitalter der exorbitanten Bilderflut bei der Masse bestimmt gut ankommt, denn Google will der Alleskönner der Zukunft sein;-)

    • Antwort BlogTimes 7. Mai 2013 um 12:58

      ….denn Google will der Alleskönner der Zukunft sein;-)

      und da ist er auf dem besten Weg dahin…

  • Antwort Christian 9. Mai 2013 um 03:21

    Ich habe die beiden Plugins Color Efex und Silver Efex damals bei Nik-Software gekauft. Der Preis war natürlich sehr hoch damals, aber diese beiden Plugins erleichtern mir wirklich meinen Workflow, besonders im Zusammenspiel mit der Automatisierung in Photoshop. Von daher hat sich der hohe Preis gelohnt. Die Software ist ihr Geld wirklich wert!

  • Antwort Atanjeo 13. Mai 2013 um 14:46

    150.- Euro ist schon ein super Preis! Ich hatte Viveza 2 gekauft und lange überlegt, ob ich Silver Efex besorge und nun habe ich es 🙂
    Bin schon sehr gespannt wie es mit Nik weitergeht! Nik hatte ja bisher schon einen recht guten Raw – Konverter im Programm (Capture NX2), der leider in den letzten Jahren kaum weiterentwickelt wurde. Ich würde an der Stelle von Google diesen Raw – converter mit picasa verheiraten, mehr Features a la Lightroom dazugeben um dann mittels der wirklich praktischen U-Pointtechnologie von Nik einen richtig konkurrenzfähigen Raw – Konverter auf den Markt zu bringen. Wenn man dann zusätzlich die ganzen Nik – Filter direkt aufs Raw anwenden kann: perfekt

    • Antwort BlogTimes 13. Mai 2013 um 14:52

      Ich bin auch mal gespannt was Goolge aus NIK machen wird. Ich hoffe mal nicht, dass die Entwicklung eingestellt wird…

  • Antwort claudia mueller 31. Juli 2013 um 21:30

    hallo leute,…

    vielleicht kann mir jemand helfen. und zwar habe ich im juni die nik collektion gekauft und bisher auch problemlos benutzt. nun aber wollte ich gerade eines meiner bilder bearbeiten und da sagt mir die software, dass meine testversion abgelaufen wäre :/
    aber ich habe keine testversion, ich habe die software gekauft !!!
    auf den versuch hin den download zu wiederholen, kam die info, dass ich die dowloadanzahl überschritten hätte 🙁
    kann auch nicht sein,..denn ich habe erst einmal runtergeladen???

    weiß jemand woran das liegt???

    jg, claudia

    • Antwort BlogTimes 31. Juli 2013 um 23:59

      Hmm,

      hast du den einen Produktschlüssel erhalten? Ansonsten würde ich mal den Support anschreiben. Laut meiner eigenen Erfahrung ist der super schnell und hilfsbereit!

  • Antwort Mein ganz persönlicher Jahresrückblick und eine kleine Vorschau auf 2014 | BlogTimes - Fotografieblog 27. Dezember 2013 um 14:56

    […] Regen im Jahr ist es schon Glück, dass man Trockenzeiten erwischt. Mai war auch der Monat in dem Google die Plugin Schmiede Nik Software übernommen hat und nach dem heutigen Stand können wir uns glücklich schätzen, dass Sie nicht den […]

  • Kommentar verfassen