Fotografie

Nikon D4 – das neue Flaggschiff – aktualisiert

5. Januar 2012

Einen Tag vor der offiziellen Bekanntgabe der neuen Nikon D4 wurde die Kamera bereits in der neuen Ausgabe der französischen Fotozeitschrift Réspones Photo vorgestellt und abgebildet. Zumindest hat das Warten auf die D4 jetzt ein Ende. 

Die bereits bekannten Spezifikationen sind gleich geblieben. So verfügt sie über einen 16 Megapixel Sensor mit einem ISO-Bereich von 100-12800 (erweiterbar auf 50-204800 ISO). Die Anzahl der Autofokus Messfelder ist gegenüber dem Vorgänger ebenso gleich geblieben – 51 an der Zahl und auch das Autofokus Model CAM 3500FX stammt aus der D3s, wurde allerdings verbessert und soll nun sensibler und genauer reagieren. Das Sucherbild wird zu 100 Prozent abgedeckt. Neu hingegen ist die Art der Belichtungsmessung, welche über 91000 Messpunkte verfügt. Zudem ermöglicht der neue Bildprozessor eine Gesichtserkennung. Nach Aussage der Zeitschrift soll das wohl sehr gut funktionieren. Hmm, mal ne Frage, wer braucht soetwas!?!

Die Serienbildgeschwindigkeit liegt je nach Modus zwischen 10-12 Bilder (Letzteres im DX Format mit 8MP) pro Sekunde und der Verschluss hat eine Lebensdauer von über 400.000 Auslösungen. Über den Kartenslot brauch ich ja nicht viel sagen, CF und das neue XQD Format ist ebenso an Bord der D4 wie ein Modus zur Videoaufzeichnung (Full HD 1080p). Zudem hat sie gegenüber der D3s um 45gr. abgespeckt und bringt nun 1,34kg auf die Waage.

Als bekannt wurde, dass sie sehr wahrscheinlich um die 6000 Dollar kosten wird, war mir schon klar, dass der Europreis ähnlich hoch sein würde. Nun, dass ist er leider auch. Der Body kostet 5800 Euro. Tja, und nun ratet mal was die künftige Nikon D800 kosten soll. Spekuliert wird, dass sie 4000 Dollar kostet. In Hinblick auf die Preisgestaltung der D4 gehe ich mal von 3500-3800 Euro für die D800 aus. Wer des französische mächtig ist, der findet hier übrigens einen Scan des Artikels der Réspones Photo (keine Ahnung, wer den rein gestellt hat).

Update vom 06.01.2012:
Spätestens seit gestern dürfte jedem bekannt sein, wie die neue D4 tatsächlich ausschaut. Seit heute ist es aber erst offiziell und stündlich werden quasi weitere Infos bekannt. Auf der deutschen Nikon Webseite ist sie nun auch vertreten ->Nikon D4. Zudem gibt ein erstes kleines Video zum neuen Nikon Flaggschiff. Auf der Nikon Imaging Seite findet ihr die ersten Beispielbilder. Diese sind meiner Meinung nicht gerade sehr aussagekräftig, was aber an der geringen Dateigröße liegt.

Hier noch das Nikon Produktvideo – Die beleuchteten Buttons finde ich ja echt cool

Hands-on Video zur neuen Nikon D4

Noch ein Video, welches mit der Nikon D4 gedreht wurde.

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

12 Kommentare

  • Antwort Martin Hülle - Blog 5. Januar 2012 um 20:51

    Sehr schöne Kamera – für alle, die sie brauchen (und/oder bezahlen können). Für mich ist sie nicht relevant …

    Mich interessiert hingegen vielmehr die Fujifilm X-Pro 1, die nächste Woche vorgestellt werden soll und zu der auch in dem französischen Magazin schon interessante Details durchsickerten.

    Da Nikon mit der D800 wohl nicht meinen Geschmack treffen wird, könnte das neue System von Fujifilm – wenn auch ganz und gar nicht vergleichbar – für mich eine Alternative sein.

  • Antwort Jan 5. Januar 2012 um 20:55

    Tja, das sag ich mir auch jeden Tag…“wenn der ganze kram nicht so teuer wäre, dann…“

  • Antwort Stephan 5. Januar 2012 um 20:57

    Ich finde es gut das Nikon nicht irgend einen Hype hinterherjagd sondern Qualität abliefert. Ich Spar schonmal 🙂

  • Antwort ThilliMilli 5. Januar 2012 um 21:09

    Damit bleibt mir der Crop wohl noch eine ganze Weile erhalten. Auch 3.5k sind mir einfach zu viel für eine Kamera. Schade, irgendwie hatte ich mich gedanklich schon mit dem Vollformat arrangiert.

    • Antwort BlogTimes 5. Januar 2012 um 21:57

      Ich befürchte bei mir auch….. 🙁

      • Antwort ThilliMilli 5. Januar 2012 um 22:27

        Oder eben doch D700.

        Oder Canon? *räusper*

        • Antwort BlogTimes 5. Januar 2012 um 23:16

          Na, ich bin ja bald mit ner Canon unterwegs…. Bin mal gespannt!

      • Antwort ThilliMilli 6. Januar 2012 um 00:04

        Jetzt wird’s interessant. Mit einer 5D? Gründe für Deinen Wechsel?

        • Antwort BlogTimes 6. Januar 2012 um 05:37

          Dazu kommt bald ein Beitrag….. Jup, aber nur vorrübergehend!

  • Antwort lichtbildwerkerin 5. Januar 2012 um 21:09

    Da hätte ich ja noch ewig sparen müssen 😉 Nee, echt. Ich bin happy mit der Vorgängerin 🙂

  • Antwort Frank Algermissen 6. Januar 2012 um 09:15

    Das warten hat sich gelohnt ! Und der Transmitter ist auch klasse. Schön klein…

  • Kommentar verfassen