Equipment, Fotografie, Nikon D800

Nikon D700 Nachfolger in Sicht!? – aktualisiert 6x

8. April 2010

Viele von Euch und auch Ich warten auf den Nachfolger der Nikon D700 und der D90. Seit Wochen gibt es schon keine Gerüchte mehr, meine Infoquellen haben keine neuen Informationen und es geht sogar der Gedanke um, dass es dieses Jahr keine Nachfolger geben wird. NEIN, dass will ich nicht hören und kann es auch nicht glauben.

Es gibt einfach Gründe, warum dieses Jahr der/die Nachfolger auf den Mark kommen muss. Beide Kameras wurden im Sommer 2008 der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach dem Nikon-Zyklus würde es bedeuten, dass im Sommer 2010 der Wechsel ansteht. Nun ist hier die Frage, ob Nikon bis zur Photokina im September mit der Weltpremiere wartet – auszuschließen wäre es natürlich nicht.

Ausserdem muss Nikon auf die Canon Neuheiten wie die 5D MK2 oder auf die kommende D60 reagieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Nikon diese Modelle so spurlos ohne ein passende Antwort auf dem Markt gewähren lässt.

Auch frage ich mich warum keine Informationen durchsickern, um eventuell die Nikongemeinde auf die neuen Modell vorzubereiten. Hat man etwa noch so viele D700 und D90 auf Lager und möchte man diese erst einmal loswerden? Rabattaktionen gibt es ja im Moment.

Ich weiss nicht, wie es Euch geht, aber ich warte schon gespannt auf den Nachfolger im Vollformatbereich. Im Moment nutze ich eine D300 und bin eigentlich sehr zufrieden. Die Videofunktion der D300s vermisse ich nicht – kommt wahrscheinlich davon, dass ich noch keine Gelegenheit hatte es zu testen. Mir geht es bei dem Kauf des Nachfolgers der D700  nicht um irgendwelches Statusgehabe – schau mal ich habe Vollformat und was hast DU? – Nein, ich finde einfach, dass mit Vollformat die Festbrennweiten zur Hochform auflaufen. So gut auch die DX-Objektive sein mögen, gerade im Unschärfebereich sind die Vollformatkameras unschlagbar. Ausserdem hat ein Objektiv mit 50mm Brennweite auch wirklich 50mm.

Natürlich kommten gerade für Umsteiger auf Vollformat teilweise erhebliche Kosten auf einen zu. Allem voran neue Objektive… Hmm, bin ich vielleicht schon auf der Schiene HABEN-WOLLEN-Faktor gelandet, ohne es zu merken? Brauche ich denn eine neue Kamera? Diese und andere Fragen beschäftigen mich zur Zeit.

Aus diesem Grund würde mich Eure Meinung zum Beitrag interessieren und freue mich über Eure Teilnahme an der Umfrage! Da Blogs von Ihren Lesern und Kommentaren leben, würde ich mich über den einen oder anderen Erfahrungsaustausch freuen.

[poll id=“7″]

Vielen Dank fürs mitmachen!

EDIT vom 20.04.2010:
Neueste Gerüchte lassen erkennen, dass vielleicht noch im April 3 neue Nikon Kameras vorgestellt werden könnten. Die Rede ist von einer D4000 als Einsteigerkamera, einem eventuellen Nachfolger der D90,  D300s und/oder der D700.

EDIT vom 16.05.2010:
Nach wie vor bin ich der Meinung, dass dieses Jahr der Nachfolger der D700 in den Regalen stehen wird. Es gibt zwar auch einige Hinweise, dass die neue Vollformatkamera erst Anfanng 2011 erscheine wird. Das wage ich allerdings zu bezweifeln, denn die passende Antwort auf die Canon 5D MarkII steht noch aus. Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass Nikon den Markt der HDDSLR Canon überlässt.

EDIT vom 22.05.2010:
Einen Hinweis von Nikonrumors zufolge, konnte auf Nachfrage eines Händlers in Deutschland die D700 nicht mehr bestellt werden und wurde bei Ihm als Auslaufmodell gelistet. Ob das nun ein Einzelfall war, konnte noch nicht geklärt werden. Wieder einmal bekräftigt sich das Gerücht des noch in diesem Jahr kommenden Nachfolgemodells der D700. Wie sie allerdings heissen wird, bleibt weiterhin unklar. Hier ist alles möglich, angefangen von der D700x, D700s über D800 bis hin zur D900. Fest steht dagegen allerdings, dass  dieses Jahr auf jeden Fall zwei neue Nikonmodelle vorgestellt werden. Zum einen handelt es sich ein Einsteigermodell, welches sich zwischen der D3000 und D5000 positionieren wird (D4000 ???) und dem Nachfolger der D90 (D7000??). Allerdings sind auch die neuen Kamerabezeichnungen noch nicht bekannt.

EDIT vom 26.10.2010:
Es gibt wieder neue Gerüchte zum Nachfolger der D700. Die ganze Sache erinnert stark an den Infos zu einer D750.  Beitrag Nikon Q750 oder D750!?

EDIT vom 02.12.2010:
Neue Gerüchte über den Nachfolger der D700 findet Ihr im aktuellen Beitrag „Nikon D800 – Kommt der Nachfolger im Mai 2011„#

EDIT vom 03.07.2011:
Wieder einmal mehr werden wir vertröstet. So wie es derzeit ausschaut, kommt die D800 wohl erst 2012 auf den Markt. Wer solange nicht mehr warten möchte und über das nötige Kleingeld verfügt, der kann sich ja ne Nikon D4 kaufen. Neue Nikon Gerüchte: Keine D800 vor 2012, aber…

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

39 Kommentare

  • Antwort Stefan 8. April 2010 um 23:05

    Warte auch schon ganz gespannt auf den Nachfolger, denn ich brauche dringend eine Zweitkamera 😉 Außerdem gibt es dann ISO12800 für kleineres Geld…

    • Antwort BlogTimes 9. April 2010 um 10:25

      Dank Stefan für Deinen Kommentar. Hier sieht man doch noch den Unterschied zwischen Profi- und Amateurfotograf. Für den einen ist es eine Klasse Kamera für kleines Geld, für den anderen…

      Übrings finde ich dein Rom-Reisetagebuch wahrlich zutreffend beschrieben und sehr schön bebildert.

      • Antwort Stefan 10. April 2010 um 19:28

        Auch für mich ist es eine klasse Kamera für kleines Geld 😉
        Und schön, dass Dir meine Romreisetagebuch gefällt!

  • Antwort Tweets that mention Nikon D700 Nachfolger in Sicht!? | BlogTimes - Fotografieblog -- Topsy.com 9. April 2010 um 11:50

    [MARKED AS SPAM BY ANTISPAM BEE]
    […] This post was mentioned on Twitter by BlogTimes. BlogTimes said: Nikon D700 Nachfolger in Sicht!? http://bit.ly/cZPVWJ […]

  • Antwort wlatsch 27. Mai 2010 um 13:42

    Hallo Fotofreunde …
    ich bin auch superungeduldig …
    nun ich stehe vor dem Problem, dass mir meine komplette Fotoausrüstung gestolen wurde
    und ich mich somit quasi neu einkleiden möchte. Dann auch gleich die Frage für welches System ich mich nun entscheide. Zwar früher ein begeisterter Sony (Alpha 700) Fotograf, muss ich doch mittlerweile zugeben, dass das Portfolio von Canon (speziell 5D mk2) mir inzwischen mehr zusagt. Allerdings, mit dem Manko des (ich sage es jetzt einfach mal so) sie im Vergleich zu Nikon, die schwächere Autofokus-Sonsorik, und Bildrauschen besitzt. Während Nikon in diesem Segment keine 24mp und kein HDVideo anbieten kann.
    Deshalb warte ich auf die erlösende Frage? 5D Mk 2 oder „D700 Nachfolger“….
    … da es bei mir nun auch um wesentlich mehr geht, als nur ums Gehäuse, zerreisst mich die Neugier.
    Wenn der D700 Nachfolger enttäuscht, wirds wohl doch der Erzkonkurent Canon werden, aber dann auch zurecht!
    Was meint ihr dazu? Mache ich es zurecht abhängig von dem künftigen modell oder soll ich gleich in den nächsten Canon-Shop springen?

    • Antwort Ronny (BlogTimes) 27. Mai 2010 um 20:33

      Hallo,

      Du bist wirklich zu bedauern….! Also die Entscheidung wird Dir wahrscheinlich niemand abnehmen können. Beide Kamerahersteller haben Ihre Vor- und Nachteile. Ich würde an Deiner Stelle noch bis zum Nachfolger der D700 warten und dann schauen, welches Modell Dir zusagt.

      • Antwort wlatsch 28. Mai 2010 um 08:47

        Hallo Ronny,
        danke, so hab ich mir das gestern auch nochmal durch den Kopf gehen lassen, und meinte auch es wird das beste sein
        … aber dass dauert noch sicherlich noch sooo lange 🙁
        Ich bin schon richtig in käuferlaune, aber hab bedenken dass ich es bereuen würde, wenn ich voreilig entscheide….

        • Antwort Ronny (BlogTimes) 28. Mai 2010 um 09:28

          Das sehe ich genauso. Ich warte nämlich auch auf den Nachfolger. Es gibt zwar Gerüchte, dass es dieses Jahr keinen Nachfolger der D700 geben soll. Das wage ich allerdings zu bezweifeln. Nikon würde sich sonst in diesem Segment verdrängen lassen…

          • Christian 18. November 2010 um 11:23

            Ein Nachfolgemodell einer D700 wird dieses Jahr m.E. nicht auf den Markt kommen. Wie derzeit auf http://www.nikon.de zu lesen ist, findet eine Try & Buy Aktion mit der D700 und der D300S statt, die am 31.01.2011 endet. Ein weiteres Indiz dafür, daß ein Nachfolgemodell erst im Anschluß an diese Aktion – also im Frühjahr 2011 erscheinen wird.

          • BlogTimes 18. November 2010 um 18:13

            Sehe ich mittlerweile genauso!

    • Antwort Martin 9. Juni 2011 um 11:29

      Tja hättet ihr nicht so lange gewartet hättet ihr alles schon fotografieren können 🙂

  • Antwort Thomas W. 3. Juni 2010 um 23:04

    Immer noch up to date!!!

    Komisch die Nikon D700 steigt momentan wieder im Preis. Ich denke mal dass die Stückzahlen zurückgehen… Ich habe die D700 und bin sehr zufrieden bis auf einige Kleinigkeiten. Ich denke, dass im Herbst eine D700s kommt mit Videofunktion und einige Pixeln mehr. Besserer LiveView. Das Spiegelgeklappere nervt schon. Strom braucht sie auch deutlich mehr als D50 bis D90.Dank Nikon Batteriegriff kein Problem. Eingebauter Blitz ist auch sehr labil gebaut. Ein Metallspiegelkasten ohne Blitz wär für den Nachfolger eine tolle Neuerung.

    Die Nikon FX DSLR ist immer noch das beste was man für sein Geld bekommt. Günstiger geht nicht mehr. Denn der Nachfolger kommt im Herbst und dann wird die D700 aus dem Programm genommen. Nikonpreise fallen nicht unendlich. Das war immer so. Tiefststand – dann weg…. Also zugreifen! Bildqualität und Verarbeitung gleicht der D3.

    Der Nachfolger wird sicher viel teurer. Dann muss man wieder zwei Jahre warten bis die DSLR bezahlbar wird…. Dann schlage ich wieder zu 😉 Bis dahin ist die D700 ein absolutes Profiwerkzeug. Ganau dafür brauche ich eine DSLR. Für alle anderen ist eine D90 das BESTE was es für den Preis gibt!!! Eine D700 kostet mehr als 3x so viel – Ist aber nicht 3x so gut. Maximal doppelt so gut ;-)))
    :yes

    Noch was Canon macht auch gute DSLR. Wer aber weiniger als 1000 Euro ausgeben will muss zu Nikon oder Pentax greifen…. Provokant ist aber so. Canon kann nur über 1000 Euro ein gut verarbeitetes Gehäuse bauen…. :yes
    Fasst mal eine EOS 1000 z.B. gegen die billigste Pentax oder Nikon an…. So ist es!

    • Antwort Ronny (BlogTimes) 10. Juni 2010 um 15:48

      Sicher gehört die Nikon D700 zu den besten FF-Kameras. Selbst wenn der Nachfolger teurer sein wird und das wird er bestimmt, lohnt es sich zu warten.

      Wer will denn jetzt noch eine zwei Jahre „alte“ Kamera kaufen?

  • Antwort Dietmar 6. Juni 2010 um 21:13

    Ich wollte eigentlich schon vor einem Jahr, von meiner mittlerweile sehr betagten D70, auf die D700 umsteigen und zusätzlich in ein Extremweitwinkel Objektiv für Vollformat investieren. Da aber schon damals die Gerüchteküche brodelte habe ich mich entschlossen zu warten. War ein Fehler. So langsam strapaziert das Warten meine Nerven. Wenn ich effektiv wüsste heuer wird es nix mehr, dann wäre es für mich leichter zu entscheiden. So werde ich wohl oder übel weiter warten und mit meiner Uraltkamera mit ab und zu Spiegel klemmt leben müssen…

    • Antwort Ronny (BlogTimes) 6. Juni 2010 um 22:04

      Hallo Dietmar,

      genau das ist auch meine Kombination! FF und Weitwinkel.

      • Antwort Dietmar 10. Juni 2010 um 14:31

        Ja ich sehe in deinem Photoblog vor allem Landschafts- und Architekturfotos, da wäre FF und Weitwinkel schon manchmals sehr toll.

        Aprospos, wunderschön deine Fotos. Bin dir bzgl. des künstlerischen Aspektes etwas neidisch. Ich persönlich beschäftige mich ausnahmslos mit Weitwinkelfotografie und nur mit dem technischen Aspekt so viel wie möglich auf den Speicher zu bannen. Künstlerische Ader null 🙁

        • Antwort Ronny (BlogTimes) 10. Juni 2010 um 15:53

          Vielen Dank für die netten Worte.

          Ich denke aber, dass jeder gut Aufnahmen machen kann. Man sollte sich nur ein wenig mehr mit dem Thema Bildgestaltung auseinander setzen.

          Passenden Bücher gibt es wie Sand am Meer….

          PS: Übrigens finde ich Deine Innenaufnahmen nicht schlecht!

  • Antwort johanna 13. August 2010 um 01:50

    wir sind nicht allein…

    ich warte seit Monaten sehnsüchtig auf den Nachfolger der D700!

  • Antwort Wlatsch 13. August 2010 um 10:32

    Hallo Fotofreunde,
    wie ihr weiter oben vielleicht gelesen habt, stand ich auch unter Druck oder besser konnte es ebenfalls nicht abwarten, bis Nikons Nachfolger endlich erscheint.
    Nun ja, was soll ich sagen, ich hab mich nun doch für den Konkurenten entschieden. Is ne 5d mk2 geworden, und ich muss sagen, ich bereue diese Entscheidung kein Stück.
    Ich möchte nicht sagen “hey Leute, wartet nicht” sondern viel mehr, “wenn ihr nicht unbedingt auf ein bestimmtes System angewiesen seit, gibt es sonst kaum Gründe weiter zu warten. Jeder Premium-Anbieter hat Modelle im Reportuar, die wirklich jeder Preis und Leistungskategorie gerecht werden. Vielleicht überlegt ihr es euch nomal gut, obs nen Wert hat zu warten. Damit hättet ihr 1. sofort der Wirtschaft geholfen, 2. Nikon zu Erkennen gegeben, dass man potentielle Kundschaft nicht warten lassen soll, oder viel schlimmer, in Unwissenheit zu belassen. Gibt genügend andere Beispiele in dene es Weltfirmen auch hinbekommen, ne vernünftige Roadmap zu präsentieren. Würde sich Nikon nicht so anstellen, könnten sie es auch hinbekommen oder doch wenigstens mit ein Paar Informationen rauszurücken. Und 3. ihr könntet endlich wieder Voller Begeisterung und Motivation atemberaubende bunte Bilder schießen und uns hier präsentieren
    Das war meine Meinung dazu, und bitte es nicht als Kritik dieses Blogs zu sehen. Ich find Blogtimes Super!

    Liebe Grüße aus dem Schwabenländle
    Wlatsch

    • Antwort Ronny (BlogTimes) 13. August 2010 um 18:49

      Ich kann Deinen Kauf ehrlich gesagt verstehen…nervt es mich doch schon eine ganze Weile, dass einfach keine Informationen über den Nachfolger bekannt werden.

      Hast Du quasi dein ganzes Nikon-Equipement eingetauscht und dir dann die 5DMKII zulegt!?

      • Antwort Wlatsch 13. August 2010 um 20:42

        Hi, ne ne … bei mir war es so, dass ich zuvor ein Sony System hatte. Nur dummerweise absolut alles (div. Objektive, Blitze usw.) gestohlen worden 🙁
        Also ganz nackig musste ich mich nun neu für ein System entscheiden. Hab mir ein paar Kriterien ausgesammelt und raus kam, entweder komplett Canon mit allem drum und dran, oder eben Nikon mit allem drum und dran. Sony hatte leider nicht die Objektiv-Auswahl, weshalb ich Sony auch ausgeschlossen hatte.

        Gruß
        Wladi

        • Antwort Ronny (BlogTimes) 13. August 2010 um 21:00

          Da hast Du also Glück im Unglück gehabt. Ich muss zugeben, dass ich auch schon mit dem Gedanken spiele das Lager zu wechseln. Zwar nervt mich bei Canon, dass nach relativen kurzen Abständen immer neue Produkte vorgestellt werden, allerdings haben die gegenüber die bessere Preispolitik und sind wir mal ehrlich. Die Kameras in dieser Klasse nehmen sich alle nicht viel!

  • Antwort Mario 20. August 2010 um 16:44

    Aus welcher Quelle stammt eigentlich, „…dass dieses Jahr auf jeden Fall zwei neue Nikonmodelle vorgestellt werden.“ ?

    • Antwort Ronny (BlogTimes) 20. August 2010 um 17:58

      Unter anderem aus der Quelle der „Erfahrung“ und „Einschätzung“.

  • Antwort Gerd 7. September 2010 um 16:36

    Komisch, kaum haben viele Leute eine tolle Kamera, warten sie schon auf den Nachfolger – Technik, Technik, Technik: und vergessen, dass es (nicht nur „eigentlich“) ums Fotografieren, Sehen mit den Augen und Umsetzen mit der Kamera geht! In vielen Foren ist die technische Finesse, die (sogar verständliche) Begeisterung für das Technische einer Kamera das Hauptthema, das Foto aber leider die Nebensache. Die Kamera ist „nur“ Werkzeug, und auch die technisch perfekteste Kamera kann aus einem unbegabten Knipser keinen guten Fotografen machen!

    • Antwort Ronny (BlogTimes) 7. September 2010 um 19:48

      Ganz unrecht hast Du mit Deiner Aussage nicht, allerdings gibt es auch diejenigen, die z.B den Wechsel auf Vollformat vorhaben. Diese werden meiner Meinung nach nicht das „alte Modell“ kaufen, wenn das Neue quasi in den Startlöchern steht.

      Gruß

  • Antwort Roger 2. Oktober 2010 um 21:14

    Hallo zusammen, warte nun schon lang auf „den“ Nachfolger, aber der kommt nie… ;o)))

    Es sind ja nicht die Pixel, die ISO’s, die Auflösungen oder irgend eine Bildbearbeitung, auch nicht FX oder DX usw…
    Es ist das gewisse Etwas, es ist die Sicht des Schönen und dies richtig ins Bild zu bringen.
    Was brauche ich immer mehr Pixel, aus meinen Fotos gibt es keine A0-Poster.
    Immer mehr MB kann auch ein FX-Sensor nicht bearbeiten…
    Zur Info:
    Mehr Pixel ist nur ein Marketingwille, die Entwicklung sagt schon lange STOPP.
    Kein Prozessor oder Sensor kann die Daten noch sinnvoll aufnehmen und verarbeiten.

    • Antwort Ronny (BlogTimes) 3. Oktober 2010 um 15:59

      Sag niemals nie…! 2011 muss bei Nikon im Pro-Bereich etwas passieren, allein um der Konkurenz zu Canon wegen. Mit dem Pixelwahn gebe ich Dir recht, allerdings nur teilweise. Die Bildprozessoren für die Verarbeitung der Aufnahmen in der Kamera werden immer besser (siehe Nikon D3X). Ich würde mir auf jeden Fall mehr Megapixel wünschen. Warum, weil ich viele Aufnahmen ins 1:1 Seitenverhältnis setze und somit die Aufnahme stark beschneiden muss. Hier fehlen mir dann die Pixel beim Druck.

      Gruß

    • Antwort wlatsch 3. Oktober 2010 um 22:05

      Hallo Roger, (gilt auch Gerd)
      ich bin da ein wenig anderer Meinung. Ich hab eher das Gefühl, dass der Hype nach mehr Megapixel schon stark nachgelassen hat. Hatte vor 3 Jahren ne Sony mit 12mp, und gucke heute ins aktuelle Nikon Reportuar, die haben immer noch größtenteils 12mp.
      Habe lange auf einen Nikon d700 Nachfolger gewartet, in der Hoffnung mehr Megapixel zu bekommen. Der Hauptgrund einfach, wenn man kommerzielle Motive zum Verkauf anbietet, sind eben häufig riesige Dimensionen gefragt. In der Kameraklasse gehts da ja auch weniger um ein paar Familien-Schnappschüssen, die dann auf 9×13 Abgedruckt werden. Sondern um professionellen oder kommerziellen Einsatz. Allein deshalb muss man eben auf trapp bleiben und sich nach dem neuesten Modell reißen, immer mitziehen, weil man sonst auf der Strecke bleibt. Wenn man sich hier aufs reine Fotografieren beschrenkt, reicht auch die billigste aller DSLRs. Und dann kann man behaupten, „guckt alle her, mit meiner nostalgischen 3mpx habe ich dieses schöne Foto geschafft 😛 “
      Nun, aber hat ja jeder seine eigenen Ansichten. Ich z.B. hab mir von der Konkurenz eine nicht ganz so billige >20mp kamera geholt, und wenn nikon noch weiter die leuts warten lässt, war ich nicht der einzige, der dann lieber zu Canon geht. So meine meinung.
      Lg Wlatsch

      • Antwort Ronny (BlogTimes) 3. Oktober 2010 um 23:48

        Ich kann nur hoffen, dass Nikon Anfang oder Mitte 2011 den Nachfolger der D700 präsentiert. Wenn nicht, dann ziehe ich ernsthaft einen Wechsel in Erwägung.

      • Antwort Roger 5. Oktober 2010 um 20:01

        Ich gebe euch doch allen recht, und vor allem der Umstieg auf Canon kann ich gut nachvollziehen. Arbeite schon seit Jahren mit Nikon und meine Linsen einfach so zu wechseln, ist mir zu teuer. Wenn dies nicht wäre, hätte ich auch schon überlegt zu wechseln. Mit den Prozessoren ist es leider Gottes so, ein FX Sensor ist mit 13 MB an der Grenze. Es können noch mehr Pixelchen darauf gespeichert werden (im Moment bis 30 MB), aber da geht es leider irgend wo sonst verlohren. Habe selber schon in einer Entwicklung in einer CHF-Firma an Prozessoren gearbeitet, noch viel grösser als der FX-Sensor und da schon war die Grenze 24 MB. Nur die Marketingabteilung wollte immer mehr, wie auch immer, „egal wenn die Qualität leidet“.
        Aber sicher, als Fotograf, gerade wenn die Bilder noch beschnitten werden, braucht es mehr Pixel.
        Hoffen wir also alle, dass Nikon endlich aufwacht und meine neu erworbene D700 veraltet ist ;o))

  • Antwort Nikonier 21. Oktober 2010 um 11:24

    Hallo zusammen,
    ich warte auch auf den Nachfolger der D700 in der Hoffnung dass diese mit dem Sensor der D3x kommt. Bin auch kein Pixelfetischist, brauche in Zukunft jedoch das Mehr an Megapixeln für Vergrösserungen in A0. Ich selbst photographiere seit Jahren mit der D200(welche ich liebevoll „mein Panzer“ nenne). Eine absolut tolle Kamera. Will sie auch nie mehr hergeben. Aber Vollformat ist halt doch etwas anderes. Habe vor der D200 18 Jahre lang mit der F301 photographiert. Will auf jeden Fall wieder ins Vollformat.
    Die, die ins Canon-Lager gewechselt sind kann man verstehen. Würde ich für meinen Teil jedoch nie tun. Ich habe für meine D200 nur Vollformattaugliche Nikkor Linsen die excellent abbilden. Ausserdem kommt hinzu, dass Canon viel zu oft die Modelle erneuert. Kaum hat man ne Cam ein Jahr schon steht das neue Modell da. Würde mich ehrlich gesagt total nerven. Nikon macht es da anders. Und seid mal ehrlich. Ein Modellzyklus von drei Jahren geht doch nun wirklich in Ordnung. Hinzu kommt dass die Canon Cams wirklich nie so gut verarbeitet sind wie die Nikons. Gerade am Wochenende hatte ich wieder eine 5DMkII in der Hand. Fühlt sich zwar nicht so billig an wie die Modelle darunter, jedoch sind es zu der D700 immer noch Welten finde ich. Ist aber mein persönlicher Eindruck. Finden andere vielleicht nicht so. Der Autofokus ist auch nie so treffsicher(ausgenommen die 1-er Modelle). Ist halt für mich ein wichtiger Punkt, da ich viel Sportphotographie betreibe.
    Ich persönlich glaube nicht daran, dass der Nachfolger dieses Jahr noch kommt. Ich kann aber warten. Fakt ist, dass sie irgendwann kommen wird. Und dann schlage ich zu. Es wird eine geniale Cam werden, soviel ist sicher. Nikon bricht nichts übers Knie.
    Wünsche euch allzeit gut Licht!
    😉
    Semih!

    • Antwort Ronny (BlogTimes) 21. Oktober 2010 um 19:10

      Hallo Semih,

      hätte ich besser nicht sagen können! Genau mein Gedanke, obwohl ich zugegebener Maßen schon mal an einen Wechsel gedacht hatte. Den Gedanken hatte ich aber sehr schnell wieder verworfen…

      • Antwort Nikonier 22. Oktober 2010 um 09:55

        na zum Glück hast du den Gedanken wieder verworfen. Einmal Nikon, immer Nikon! Das Leben ist zu kurz für schlechtes Material 😉
        Gruss! 🙂 :

  • Antwort Nikon D800 - kommt der Nachfolger der D700 im Mai 2011!? | BlogTimes - Fotografieblog 27. Februar 2011 um 21:53

    […] sehr gespannt auf den Nachfolger der Nikon D700 bin und meiner Umfrage vom April 2010 ” Kauft Ihr Euch den Nachfolger…” zufolge, meine Leser auch. Demnach haben 35% den Umstieg auf den Nachfolger der D700 schon […]

  • Antwort Thomas 8. März 2011 um 11:01

    Wenn die D800 keinen internen Kamerablitz hat gibts wohl doch eine D700 (oder Canons 5DIII falls diese einen internen Kamerablitz hat). Sonst wird das ansprechen von meinen SB’s zu mühsam.

  • Antwort Mr. Nikon 18. September 2011 um 17:18

    Also ich hab jetzt langsam die Nase voll!
    Meine Freunde verwenden die 5D MKII, und sorry, da kommt bisher keine Nikon ran (in diesem Segment). Ne MKIII ist auch schon angekündigt.
    Und ja, für meine Anwendungen (Photogrammetrie) ist die höhere Auflösung in Fx sehr vorteilhaft. Seit „Jahren“ warte ich auf einen adäquaten D700 Nachfolger, aber es kommt einfach nix.
    Hätte ich nicht so viel Nikon Glas, hätte ich schon längst gewechselt… :(((

    Nikon user seit 20 Jahren

    • Antwort BlogTimes 18. September 2011 um 18:39

      Mir geht es ähnlich… Ich warte noch bis nächstes Frühjahr max. und wenn dann nix kommt, dann wechsel ich zu Canon!

      • Antwort Bronni 11. Januar 2012 um 11:56

        vielen Dank für Ihre Anfrage.
        Auf meine Anfrage hin bei Nikon wie es denn mit einem Nachfolgemodell der D700 aussieht habe ich folgende Nachricht erhalten:
        Konkrete Informationen kriegen wir hier leider selbst erst unmittelbar vor der Veröffentlichung. Dennoch steckt in Gerüchten meistens etwas Wahres und ich würde Ihnen raten, noch bis mindestens Februar zu warten, da ich persönlich auf jeden Fall einen Nachfolger innerhalb des nächsten Monats erwarte.

    Kommentar verfassen