Nachgedacht

Nikon mischt sich unter die Blogger – Absicht/Zweck?

17. September 2010

Wie bereits der Beitragstitel verrät, betreibt der Kamerahersteller Nikon seit ein paar Tagen einen eigenen Blog – „I AM NIKON Blog

Der Gedanke als „Firma“ einen eigenen Blog zu betreiben ist nicht neu, bis dato allerdings in der Fotografiebranche nicht vorhanden. Nikon nimmt hier also eine Art Vorreiter-Stellung ein. Bin gespannt, wann die anderen Hersteller nachziehen!?

Normalerweise würde ich diese Nachricht als sagen wir „gut zu wissen“ einstufen und abhaken. Allerdings frage ich mich, was der nachhaltige Zweck eines Firmenblogs ist – über Produkte, Events, Aktionen und Dienstleistungen zu informieren? Dafür hat man doch schon eigene Webseiten. Also wozu benötigt man solch einen Blog und was bezweckt man damit?

Da ich mich eher als Junior-Blogger innerhalb der Bloggergemeinde zähle, kann ich nur mutmaßen, was  die Absicht  Nikons ist. Geht es vielleicht um das Suchmaschinen-Ranking und/oder Besucherzahlen/Kundengewinnung!?

Für mich ist die Bezeichnung Blog mehr als nur das bloße Verbreiten von Informationen, sie steht für die Interaktion mit den Lesern. Nur dadurch wird meiner Meinung nach ein Blog mit Leben gefüllt. Hier geht es um Meinungsaustausch, Diskussionen, Kommentare um vielleicht auch neue Ansätze und Ideen in Bezug auf die Produkte zu entwickeln.

Mir ist natürlich bewußt, dass ein Hersteller wie Nikon sobald die Kommentarfunktion im Blog aktiviert wird, sich vor Kommentare nicht mehr retten kann. Aber wäre das nicht die Nähe zum Kunden, die auch der Slogan “ I AM NIKON“ impliziert.

Das  musste ich jetzt mal loswerden…

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

Keine Kommentare

Kommentar verfassen