Equipment, Fotografie, Nikon D800

Nikon Pro Kamera D800 im September

27. Februar 2011

Noch ist es nicht offiziell, ich denke aber wir können uns so langsam auf die neuen Pro-Kameras einstellen. Nach neuen Informationen könnte es im September 2011 endlich soweit sein.

Im Hinblick auf die zukünftigen Spezifikationen der neuen Nikon D800, gibt zwar noch immer keine absoluten Informationen. Dennoch dürften die leicht geänderten Specs so manchem wechselfreudigen Fotografen den Mund wässrig machen. So gibt es Hinweise, dass Nikon der D800 neben einem 16-20 Megapixel großen FX Farb-Sensor auch ein 12 Megapixel großen Schwarzweiss Sensor spendieren wird. Ich hoffe ich liege hier nicht falsch, aber der Vorteil eines reinen S/W Sensor wäre ein viel höherer Dynamikbereich beim Konstrastverhältnis. Vielleicht hätten wir S/W Fotografen endlich mal ein ähnliches Verhältnis wie beim analogen Filmmaterial. Allerdings kann ich mir zwei Bildsensoren in einer Kamera nur schwer vorstellen.

Aufgrund der Baugleichheit zur jetzigen D700 und obwohl ein neuer Batteriegriff (MB-D10i) für die D800 entwickelt wurde, soll auch der „alte“ MB-D10 passen. Das würde ich gut finden, sofern der neue Batteriegriff keine zusätzlichen Funktionen bietet. Zudem bietet die neue Kamera die Aufnahme von Full-HD Video mit 120 Bilder pro Sekunde. Ein klappbarer 3,3 Zoll großer Monitor befindet sich ebenso an Bord, wie auch ein 100 Prozent Sucher.

Weiter wurde der Video AF verbessert und die minimale Verschlusszeit beträgt 1/16000 Sekunde. Hier muss doch das Herz für Sportfotografen höher schlagen, oder?  Im Gegensatz zu dieser extrem kurzen Verschlusszeit werden wohl auch die Langzeitbelichtungs-Freaks (so wie ich) durch Einsatz einer neuen Technologie (keine Ahnung was…) berücksichtigt werden.

Das die neue Nikon D800 definitiv dieses Jahr auf dem Markt kommt lässt sich nicht mehr wegdiskutieren. Einer der wenigen, die bereits eine pre(order) auf die neue Kamera haben, ist der Münchner Fotograf Claudius Schulze, wie man seinem Blog entnehmen. Nicht, dass jetzt der Neid aus mir spricht…. aber ich will auch….!

Hier die Zusammenfassung der möglichen Spezifikationen:

  • Sensor: 16-20 Megapixel FX CMOS Sensor
  • Sensor: 12 Megapixel S/W Sensor
  • Video: Full HD 1920 × 1080 (120fps)
  • Sucher: 100% Prismensucher
  • Monitor: 3,3 Zoll schwenkbar
  • Blitz: Kein interner Kamerablitz
  • Verbessertes Autofokus Modul (gleiche Anzahl der Fokusfelder)
  • Verbesserter Video AF
  • Verschlusszeiten bis zu 1/16000 Sekunde
  • Baugleich mit der Nikon D700
  • Neuer Batteriegriff MB-D10i (MB-D10 ist ebenso verwendbar
  • Vorstellung: August 2011
  • Erscheinungsdatum: September 2011
  • Preis: Unbekannt

Die Informationen stammen von unterschiedlichen Quellen, unter anderem von nikonrumors.com und dpreview.com

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

13 Kommentare

  • Antwort Martin Hülle - Blog 27. Februar 2011 um 12:04

    Dass die D800 (und die D4-Modelle) in diesem Jahr kommen werden, war ja eigentlich schon länger klar. Nur eben wann. Und mit welcher Ausstattung.

    Zwei Sensoren kann ich mir auch nur schwer vorstellen. Was die Auflösung betrifft, wären mir 16/18 MP lieber als 20/24. Das würde reichen und gäbe auch genug Spielraum für Beschnitt. Jenseits der 20 MP wird es sicherlich schnell ein Datenwust.

    Wenn der MB-D10 weiterhin passen würde, wäre sehr gut. Schließlich habe ich den schon!

    Video ist klar – das muss sein.

    Aber ein 3,3 Zoll Klappdisplay? Wo soll das denn hinpassen?

    Im Grunde dreht sich aber im wesentlichen alles um die Auflösung, die Video-Funktion und die ISO-Qualität. Der Rest ist doch nur zusätzlicher Schnickschnack!

    • Antwort BlogTimes 27. Februar 2011 um 12:34

      Tja, dass ist wirklich ne gut Frage. 3,3 Zoll Klappdisplay ist schon verdammt groß. Immerhin soll sie ja Baugleich mit der D700 sein. Im Hinblick auf die ISO-Performance soll die Kamera wohl alles derzeit Bestehende übertreffen. Naja, was immer das auch heißen soll… Es bleibt spannend!

  • Antwort Khalid 27. Februar 2011 um 12:21

    „Noch ist es nicht offiziell, ich denke aber …..“

    oh man langsam wird es echt langweilig mit deinen Spekulationen, wenn man in den feed reader guckt hat man das geühl das sich da garnichts tut, aber das leigt einfach nur am immer gelichen d800 Thema, Wenn die Kamera da iat ist sie da wenn nicht dann nicht. Für Spekulanten gibt http://www.nikonrumors.com/

    • Antwort BlogTimes 27. Februar 2011 um 12:42

      Was heißt hier, es tut sich gar nichts? Es tut sich doch was… Im Übrigen ist der Beitrag nur eine Zusammenfassung der bestehenden Informationen und der Zugabe von neuen Erkenntnissplittern. Und ja, ich gebe Dir recht. Wenn die Kamera da ist, ist sie da!

  • Antwort Neuigkeiten zur Nikon D800 und Sony-Kameras | M. Lorenz Fotografie 27. Februar 2011 um 14:10

    […] ausschließlich mit semitransparentem Spiegel.Nikon D800Ronny berichtet auf seinem Blog “Blogtimes” über ein paar sehr interessante mögliche technische Details der anstehenden Nikon […]

  • Antwort Hochzeitsfotograf Düsseldorf 3. März 2011 um 18:31

    Ich hoffe, du veröffentlichst nach dem Erscheinen der Kamera auch einen Eintrag,in dem due die jetzige Variante mit der wirklichen Kamera vergleichst. Denn insbesondere das kein Blitz eingebaut sein soll, sehe ich nicht in einem D700 Nachfolger.

    • Antwort BlogTimes 3. März 2011 um 18:37

      So ist es geplant. Die D700 wird nicht mehr weiter produziert, somit sehe ich die D800 als direkten Nachfolger an – auch wenn der interne Blitz fehlt. Außerdem glaube ich nicht, dass so etwas ähnliches wie eine D700x oder D700s auf den Markt kommt, nur um ein direkteren Nachfolger im Portfolio zu haben.

      • Antwort Christian 12. März 2011 um 04:32

        Hallo!

        Was wird eigentlich mit der D400 geschichte? Bin da ganze Zeit am Suchen aber so richtig was handfestes find ich dazu nicht…

        D800 wird für mich schwer leistbar sein, d300s ist halt wieder die frage ob warten sinn macht… und vorallem bis wann!

        Grüße

        • Antwort BlogTimes 12. März 2011 um 10:07

          Ich, an Deiner Stelle würde noch warten. Wenn im September die D800 auf der CliQ 2011 (ehemals PMA 2011) vorgestellt wird, dann glaube gibt es auch für die D300s einen Nachfolger.

          Die neue D400 müsste allerdings sehr viel mehr Megapixel und eine noch bessere ISO-Performance an den Tag legen als die aktuelle D7000, die ja der D300s überlegen ist.

          Die Sensoren der D300s kommen von Sony und wie Nikon plant Sony einen Nachfolger der α700, dessen neuer Sensor um die 20 Megapixel und eine Max ISO im sechstelligen Bereich haben soll… Wie gesagt, ich würde warten!

          • Christian 13. März 2011 um 20:48

            Hallo!

            Es ist halt so, dass ich zur Zeit keine Kamera habe, Canon 400D vor 1 1/2 Jahren verkauft sammt allen, dann auf Canon g11 als bridge umgestiegen und jetzt wieder am suchen! Für gehts halt vorallem um die Frage ob Kinderkrankheiten kommen, 20 Megapixel wohl nicht der Nikonphilosophie entsprechen und wenns keine fx wird auch wenig sinn machen! die 7d hat für mich auch zuviel merkt man an objektiven rezensionen einiger besitzer, sonst hätt ich schon eine! Ob ISO im 6 Stelligen Bereich für mich essentiell ist weiß ich auch nicht!
            Dass die D7000 der D300s überlegen sei, lese ich hier zum ersten Mal.
            HD Videos sind für mich uninteressant! für mich zählen Bodybestädigkeit und Bildqualiät, Lichtstärke sowie auch guter AF.
            Damit hätte die 300s mal alles. FX ist mir insgesamt zu teuer, auch wenn die FX objektive meine Vorstellung treffen.
            Bis September warten bedeutet halt 6 Monate bzw. dann bis zum wirklichen Release wohl bis 0ktober, dann brauch ich das Teil irgendwie nicht so dringend, dann ist winter… Hört sich jetzt alles dümmer an als es ist!
            Wär jetzt 2010 wär ich im laden bei der 300s, 2011 und die Kamera ist 2 jahre alt, spekuliert man halt auf den Nachfolger! FÜr mich nicht nachvollziehbar, dass Kameras nicht um die Zeit präsentiert werden! Jetzt im Frühling gehts doch erst richtig los, auch mit den Urlaub buchen, Reisen etc.! Unter Weihnachtsbaum hätt ich mir eigentlich was anderes gelegt!

            Grüße

  • Antwort BlogTimes 13. März 2011 um 22:27

    Hallo Christian,

    einfach den Vergleich zwischen D300(s) und der D7000 googeln und du wirst sehr schnell fündig, was die Überlegenheit der D7000 betrifft. Du schreibst, dass dir zum Beispiel ein guter AF wichtig ist….die neue D7000 hat ein neues AF-Modul. Vor allem aber der RGB-Sensor der Kamera ist der D300s um Längen überlegen…

    • Antwort Christian 14. März 2011 um 22:39

      Okay, warum hat sie keine CF kartenspeicher?

      Extrem häufig treten Montagsmodelle mit sehr vielen Dead- und Hotpixeln auf und außerdem gibt es laut Geizhals-kunden Probleme mit dem AF mit paar Nachbauobjektive!

      Ich werd mir mal im Geschäft in Ruhe die 7d (einfach just for fun) die Nikon d7000 und die Nikon d300s vorstellen lassen! Kenn ein Spitzengeschäft in Wien wo Beratung gut ist.
      Vielleicht kann mich die d7000 in den Bann ziehen, aber es bleibt irgendwie das Gefühl vom Beta-tester.
      Ich glaub nach dem Start Japans ins 2011 Jahr mit den Katastrophen könnte sich die d400 sowieso vielleicht noch bis Ende des Jahres, Anfang 2011 verschieben. Der Preisverfall in den ersten 3 Monaten ist mir sowieso zu hoch, das würd ich auch noch abwarten (wenn schon abwarten) und das würde bedeuten, 1 Jahr ohne DSLR und dann erst Mehrkosten die ich besser in Top-Objektive stecke!
      Die Frage ist und bleibt trotzdem für mich etablierte Nikon aus dem Professional-Bereich wenn auch 1 1/2 Jahre oder neue und wohl beste Consumer-Kamera derzeit! Derzeit unterscheidet sich der Preis bei 200 Euro.

      Danke aber für eure Tipps und hoffe auf weitere Anregungen, auch wenns eigentlich um d800 hier geht!

      • Antwort BlogTimes 15. März 2011 um 06:32

        Das die D7000 keine CF Karten hat, würde mich jetzt nicht stören. Die Mittelformat Kamera 645D von Pentax hat zum Beispiel auch keinen CF-Kartenslot, sondern bauartbedingt benutzt sie SD-Karten. Zum AF-Problem. Es wird sicherlich immer wieder Nutzer geben, die Probleme mit dem AF haben. Das gab und gibt es schon seit Jahren und nicht nur in Verbindung mit Nachbauobjektiven. Nach einer Info eines Lesers, dessen D90 gerade nachjustiert wurde, sind die AF-Toleranzen weit gefasst. Hier wird (leider) nach dem Motto gearbeitet – entweder der Kunde merkt es und das Problem wird behoben oder der Kunde merkt es nicht, weil es ihn nicht stört.

        Im Hinblick auf die derzeitige Japan Katastrophe hast du wohl recht. Hier wird es einige Verzögerungen in der Produktion geben, weil doch sehr viele Werke betroffen sind. Allerdings bin ich der Meinung, dass sie jetzt besseres zu tun haben, als sich um die Kameraproduktion zu kümmern. Ich hoffe, die bekommen ihre Atomkraftwerke in den Griff!

        Wie Du schon schreibst, gehe in ein Geschäft und lasse Dir die Modelle zeigen, denn die Haptik ist ebenso wie die technischen Merkmale entscheidend. Wenn die D7000 dir nicht zusagt, dann würde ich es lassen und warten. Einen D300s würde ich dennoch nicht kaufen.

    Kommentar verfassen