Fotografie, Mitgemacht

NYC A3 Kalender für Umme von Photocircle

10. Dezember 2014

Photocircle - NYC Kalender

UPDATE – Gewinner stehen fest und werden von Photocircle benachrichtigt.

Hannes Cmartis, Uwe Landgraf und Alexander Gohlke. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner….

Die Online-Photo-Print Plattform Photocircle ist euch sicherlich ein Begriff oder? Wer sie noch nicht kennt, der sollte das schnellstens nachholen. Die Idee dahinter finde ich super und so unterstütze ich Photocircle schon etwas länger. Hier ein kleiner Auszug über die Plattform: Das Ziel von Photocircle ist es den Online Fotomarkt gerechter zu gestalten. Mit jedem Kauf fließen bis zu 50% des Kaufpreises in ein Bildungs- oder Entwicklungsprojekt in der Region, in der das Foto entstanden ist. So geben wir den Menschen und Ländern etwas zurück, die unsere Bilder zu etwas Einzigartigem machen. Der Kreis schließt sich – Photocircle.

Schon bald ist Weihnachten und schwupp-di-wupp schreiben wir das Jahr 2015 und dafür gibt es jetzt etwas Wandschmuck. Photocircle hat ein paar Kalender für nächstes Jahr rausgebracht und mit dem Kauf unterstützt du nicht nur die Fotografen, sondern auch das Bildungsprojekt der Nichtregierungsorganisation LESPWA in Haiti. Für den NYC Kalender, genauer gesagt für den Kalendermonat Januar habe ich auch eines meiner Aufnahmen zur Verfügung gestellt.

Naja, BlogTimes wäre nicht BlogTimes, wenn es vor Weihnachten nicht auch ein paar Kleinigkeiten gibt. Ich verlose unter allen Kommentaren unter diesem Beitrag insgesamt drei NYC Kalender im Format DIN A3. Teilnehmen kannst du , wenn du mir folgende Frage beantwortest. Wenn du gewinnst, wo hängst du diesen Kalender auf und bist du jemand der Kalenderblätter am Ende eines Jahres ausschneidet und aufhebt – Solche Leute solls ja geben :).

Bis zum Wochenendbeginn gebe ich euch Zeit – genauer gesagt bis Freitag 12.12.2014 – 24:00 Uhr. So, und jetzt seid ihr dran. Ach ja, ganz vergessen. Wer keinen Gratis-Kalender gewinnt, der kann mit diesem Code nochmals 5 Prozent, also insgesamt 20 Prozent sparen – RONNY20 – Gilt für alle Kalender von Photocircle.

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

39 Kommentare

  • Antwort Klug Florian 10. Dezember 2014 um 13:06

    Hallo,

    ich würde mir den Kalender in mein doch leider sehr tristes Büro auf der Arbeit hängen und nie wieder abhängen. Denn ich schneide zwar keine Kalenderblätter aus und hebe diese einzeln auf sondern bin jemand der, wenn der Kalender optisch ansprechend ist, den Kalender einfach als Deko weiternutzt. Man muss ja nicht auf die Korrektheit der Daten achten.

  • Antwort Axel 10. Dezember 2014 um 13:15

    Wo ich Kalender aufhänge entscheide ich meistens aus dem Bauch raus und nein ich schneide die Bilder nicht aus, ich hebe die Kalender auf wenn sie mir gefallen.
    Axel

  • Antwort Thorsten 10. Dezember 2014 um 13:20

    kalender hängen bei mir einer auf dem flur und einer über meiner arbeitsecke 🙂 und jein 🙂 ich schneide nicht aus aber hebe schöne kalender auf. und ist auch schon vorgekommen, dass ich 4 oder 6 fotos vom kalender, dann natürlich ausgeschnitten, unter glas als poster/collage aufhing …

  • Antwort Alex 10. Dezember 2014 um 13:27

    Der Kalender kommt in den Flur, denn dieser liegt zentral und da läuft man am häufigsten vorbei. Am Ende des Jahres wird der Kalender nur aufbewahrt, wenn dieser Familienfotos enthält und mir von einem mir nahe stehenden Menschen geschenkt wurde.

  • Antwort Jörg Schreier 10. Dezember 2014 um 13:49

    Hi Ronny,

    der Kalender würde mir gut gefallen und er würde einen Ehrenplatz an der Wand gegenüber meines Schreibtisches erhalten. So kann ich bei Bedarf immer einen Blick auf den Kalender werfen und mich dem Fernweh hingeben.
    Die Kalenderblätter würde ich am Jahresende nicht ausschneiden, keine Ahnung was 2016 mit ihm passieren würde …

    Lieben Gruß,
    Jörg

  • Antwort Silke 10. Dezember 2014 um 14:47

    Hallo Ronny,

    der Kalender kommt in den Flur oder Treppenaufgang.
    Und ich gehöre zu denen die schnibbeln und aufhängen 🙂
    Letzer „ver/zerschnibbelter“ Kalender war einer von National Geographics

    :yes

    LG
    Silke

  • Antwort Alexander Gohlke 10. Dezember 2014 um 14:55

    Hi!

    Der Kalender kommt hier direkt an die Wand neben meinem Schreibtisch und löst einen alten von „National Geographic“ ab.

    Schöne Motive schneide ich mir aus, und heb sie auf, ja.

    LG Alex

  • Antwort Jonas Grom 10. Dezember 2014 um 15:25

    Der Kalender kommt bei mir ins Studio/die Agentur. 🙂

    Die Blätter ausschneiden – nein – gibt dann im folgenden Jahr wieder einen neuen 😉

    Es sei denn ein paar Bilder lassen sich für Mood-Boards verwenden…

  • Antwort Martin 10. Dezember 2014 um 15:56

    War noch nicht in NY aber der Kalender wäre ja schon ein toller Anfang

  • Antwort hannes 10. Dezember 2014 um 16:11

    Hallo Ronny,

    der Kalender würde den 2014er in der Arbeit ersetzten.
    Es fehlt bislang aber auch noch einer daheim.
    Okay kommt in die Arbeit, da sehen ihn mehr.

    Auch ich schneide keine Blätter aus sondern, hebe
    meine Kalender auf. 🙂
    Dies würde ich auch mit diesem machen.

    Weihnachtliche Grüße,
    Hannes

  • Antwort Basti 10. Dezember 2014 um 16:18

    Ja, Photocircle ist eine absolut tolle Idee, die Unterstützung verdient. Wenn ich den Kalender gewinnen sollte, würde ich ihn vermutlich über meinem Schreibtisch aufhängen, für den Flur ist mir A3 zu klein, da kommt er nicht zu Geltung. Und nein, ich hebe weder Kalender noch Bilder auf, das Papier finde ich (jedenfalls bei den Kalendern, die ich bisher so hatte) nicht so prickelnd. In diesem Fall würde ich, sollte mich ein Bild dermaßen begeistern, dass ich nicht weiterblättern mag, das Bild lieber direkt bei Photocirle bestellen.

  • Antwort Falk Hartmann 10. Dezember 2014 um 17:45

    Ich hänge mir den Kalender in die Küche und hebe ihn natürlich im Ganzen auf!!

  • Antwort Stefan 10. Dezember 2014 um 17:59

    Der Kalender würde perfekt in mein Büro passen. Und, ja, ich bin auch ein „Ausschneider“…

  • Antwort Fabian S. 10. Dezember 2014 um 18:00

    Der würde an die Wand kommen. Bei mir gibt es keine fixen Plätze, darum müsste ich erst sehen, wohin genau. Ich bin zwar keiner, der Kalenderblätter aufheben würde, es kann nur sein, dass ich bei einem Bild (weil es mir so gut gefällt) aufhören würde, weiterzublättern. So hing der ein oder andere Kalender 2, wenn nicht sogar 3 Jahre.

  • Antwort Johannes 10. Dezember 2014 um 19:32

    In der Küche gibt es noch eine (schöne) weiße Wand wo er super hin passen würde. Die ist seit meinem Einzug vor wenigen Monaten noch leer…

  • Antwort Jörg 10. Dezember 2014 um 19:46

    Der Kalender würde ins Büro kommen. Wenn er wirklich gut ist (und davon gehe ich glatt aus), dann wird er nicht zerschnippelt sondern bleibt als Gesamtwerk erhalten und damit auch länger an der Wand. Spätestens 2026 hängt er wieder an der Wand, dann passt nämlich das Kalendarium wieder 😉

  • Antwort TorstenB 10. Dezember 2014 um 19:54

    Der Kalender kommt neben den Schreibtisch. Manchmal schneide ich die Kalenderdaten im nächsten Jahr unten ab, dann kann man die Bilder noch hängen lassen.

  • Antwort Erich 10. Dezember 2014 um 19:56

    Schade, der Gutscheincode RONNY20 scheint nicht zu funktionieren. 🙁
    Ich bekomme im Warenkorb immer die Meldung „Dieser Gutscheincode ist ungültig“.

    Woran kann das liegen?

    Gruß Erich

    • Antwort BlogTimes 11. Dezember 2014 um 04:16

      Werde mich gleich mal darum kümmern.

      • Antwort Erich 11. Dezember 2014 um 07:23

        Super! Gutschein funktioniert jetzt. Danke für das Angebot.

        Gruß Erich

  • Antwort Jens 10. Dezember 2014 um 20:14

    Er würde in den Flur kommen. Da hing jetzt die letzten Jahre immer einer aus Schottland. NY wäre mal n Abwechslung. Schöne Kalender hebe ich komplett auf. Dieser wäre so ein Kandidat.
    Vg Jens

  • Antwort Felix Schwab 10. Dezember 2014 um 21:30

    Na, der Kalender, den würd ich direkt neben mein neu erworbenes Bild Phantom von Lik hängen, das ergänzt sich so gut 😉
    OK, und die zweite Antwort ernsthaft: Ja, ich heb sie auf, aber dann den ganzen Kalender. Ich mach mir, um ehrlich zu sein, nicht die Mühe, die Bilder auszuschneiden. Da ich meine Kalender auch meistens aus eigenen Fotos bastel (und definitiv schuldig bin, die viel zu selten auszudrucken), seh ich die immer gern.

  • Antwort Uwe Landgraf 10. Dezember 2014 um 21:31

    Der Kalender würde bei mir ins Büro kommen. Zu Hause würde es Diskussionen mit meiner Ehefrau über den richtigen Standort geben. Das vermeide ich dadurch.
    Am Ende des Jahres würde ich die einzelnen Kalenderblätter verwahren, um hieraus einen „neuen“ Kalender zu machen oder auch einzelne sehr schöne Bilder rahmen (Ikea-Rahmen oder ähnlich) und weiterhin mein Büro damit schmücken.

    Photocircle werde ich mir mal genauer anschauen. Das Konzept und der Zweck, der dahintersteht, gefällt mir.

    lg Uwe

  • Antwort Konstantin Articus 10. Dezember 2014 um 21:58

    Hallo, ich würde den Kalender in meinem Büro aufhängen. Ich habe früher immer wieder Kalenderseiten aufgehoben, aber nachdem ich sie nie aufgehängt habe, habe ich das irgendwann gelassen… simplify your life 😉
    Grüße
    Konstantin

  • Antwort Stefan 10. Dezember 2014 um 22:16

    Hallo Ronny,

    der Kalender würde im Arbeitszimmer hängen und ich würde ihn aufheben. Ein „Kalenderschnibbler“ bin ich eher nicht 😉

    Schöne Feiertage und ein tolles Jahr 2015 für Dich 🙂
    Stefan

  • Antwort Stephan 10. Dezember 2014 um 22:46

    Nachdem ich totaler NYC Fan bin, würde der Kalender direkt neben meinem iMac im Home Office hängen. Ob ich die Bilder behalte? Hängt von den Bildern ab! 🙂

  • Antwort Britta 10. Dezember 2014 um 22:53

    Ich war dieses Jahr im September zum 1. Mal in New York und bin absolut hingerissen von dieser Stadt. Den Kalender hänge ich in meiner neuen Wohnung, die ich gerade noch suche, über meinen Schreibtisch. Und dann, jedesmal wenn ich den Blick hebe, spüre ich den Antrieb und die Motivation für ein wunderbares Foto und eine neue Reise an einen anderen inspirierenden Ort.

  • Antwort Thorben 11. Dezember 2014 um 09:39

    Den Kalender würde ich bei meiner Freundin aufhängen, eine passende Stelle wäre auf dort frei. Kalenderblätter schneide ich nicht aus, eher wird der ganze Kalender aufgehoben.

  • Antwort Steffi 11. Dezember 2014 um 11:16

    New York ist meine absolute Lieblingsstadt, deshalb würde ich den Kalender direkt neben meinem Schreibtisch aufhängen. Dort befinden sich all meine Lieblingsbilder, unter anderem auch ausgeschnittene Bilder von alten Kalendern -11-

  • Antwort Christian 11. Dezember 2014 um 13:29

    Da wir auf der Arbeit gerade eben erst umgezogen sind, würde ich mir den Kalender in mein neues und noch etwas kahles Büro hängen. Und ja, ich zähle mich zu der Gattung Menschen, die schöne Kalender aufbewahren und besonders schöne und inspirierende Bilder auch einrahmen und aufhängen… Aber dafür müssen sie auch schon wirklich ganz besonders sein! :love

    Eine schöne restliche Vorweihnachtszeit, ein frohes Weihnachtsfest, eine ruhige und erholsame Zeit zwischen den Jahren und ein gutes 2015!

  • Antwort Stephan 11. Dezember 2014 um 17:36

    Ich würde ihn auch im Büro aufhängen um die
    Möglichkeit zum Abschweifen zu haben.

    :8

    LG Stephan

  • Antwort Juergen 12. Dezember 2014 um 10:06

    Ich denke, dass ich Ihn im Büro aufhängen werde. Dort kann man beim betrachten der Bilder kurz mit den Gedanken nach NYC schweifen, und dann wieder mit Elan weiterzuarbeiten.

    Ausserdem bekommt der Kalender automatisch mehr Aufmerksamkeit von Kollegen. 😉

    LG J.

  • Antwort HL-Photo.com 12. Dezember 2014 um 11:16

    Ich kannte diese Plattform noch nicht. Herzlichen Dank für diese Vorstellung!

  • Antwort Jens Uhlig 12. Dezember 2014 um 19:41

    Hallo,
    ich finde die Idee hinter dem Projekt, einen Teil des Gewinns in die jeweiligen Regionen fließen zu lassen, richtig sauber!

    Der Kalender würde einen Platz im Wohnzimmer finden. Blätter ausschneiden ist nicht meins, lieber anständig von Fotografen als Print bestellt.

  • Antwort Uwe Landgraf 17. Dezember 2014 um 11:25

    Hallo Ronny,

    ich habe gerade die E-Mail von Thomas, photocircle, beamtwortet und den New York- Kalender angefordert.

    Danke für diese tolle Aktion.

    Ich wünsche ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch

    lg Uwe

  • Antwort Alexander Gohlke 17. Dezember 2014 um 12:21

    Das ist ja total cool! Freue mich sehr über den Gewinn!

  • Antwort Das war mein Jahr 2014 | BlogTimes - Fotografieblog 29. Dezember 2014 um 16:07

    […] Ja, der Dezember. Im Grunde war es super ruhig auf BlogTimes. Anfang des Monats habe ich drei NYC Kalender von Photocircle verlost und freue mich so, dass ich dieses Projekt unterstützen konnte. Hinter den Kulissen war es […]

  • Kommentar verfassen