Schlagwort

5dMKII

Dies und Das

Canon EOS 7D – Video

29. September 2009

canon-7d-450

Mit „Another Night in Bejing“ hat Dan Chung sein erstes Video, aufgenommen mit der Canon EOS 7D, veröffentlicht.

Das Video zeigt available Light- Nachtszenen in Penking. Aufgenommen wurden diese Bilder mit einer ISO-Zahl zwischen 1600 – 6400. Laut der Aussage von Dan ist das Rauschverhalten der Aufnahmen ein klein wenig stärker ausgeprägt, als bei der 5D MKII, welches meiner Meinung nach auf den Crop-Sensor zurück zu führen ist. Dennoch überzeugt die Kamera mit hervorragenden Videoeigenschaften. Um diese Eigenschaften wirklich vollständig auszunutzen benötigt man, außer guten Festbrennweiten,  noch einiges an Zubehör, wie man schön im zweiten Video sehen kann.

“In my unscientific gut feeling test I think the images from the 7D in low light are slightly noiser than the 5DmkII but still amazing considering Beijing’s dark streets and dim lighting. Its a shame this isn’t a full-frame sensor, but its not a deal breaker for me.” Dan Chung

Hier das Zubehör: Zacuto Z-finder , Genus DSLR bars, wide angle mattebox , Redrickmicro shoulder rig, Miller DS-20 tripod, Zoom H4n microphone

Dies und Das

Magic Lantern Firmware update – Canon 5D Mk II

23. Juni 2009

Das Magic Lantern Firmware update für die Canon 5D Mark II soll ihr das gesamte Potenzial im Video-Modus entlocken.

Canon 5D Mark IIWie jeder von Euch weiss, lassen sich wirklich erstaunliche HD-Videos mit der MK II erstellen. Trammell Hudson von Magic Lantern hat nun eine Firmware für die Canon 5D Mk II geschrieben, mit der man sie wahrlich in einen klasse Camcorder verwandeln kann. Mit dem Abschalten der automatischen Verstärkerkontrolle und dem Hinzufügen der manuellen Kontrolle über den Aufnahmeton sollen herausragende Ergebnisse erzielt werden. Weiterlesen

Fotografie

Versteckte Kosten beim Umstieg auf die Canon 5D MK II

3. Juni 2009

Gestern lass ich auf dem Blog von Olaf Bathke einen interessanten Artikel über die versteckten Kosten beim Umstieg von der Canon 5D auf die 5D MK II.

Zum Vergleich kommen neue Akkus,  Speicherkarten, Festplatten, Computerhardware und der Stromverbrauch. Letzteres klingt eigentlich ein wenig abwegig, ist es aber nicht. Längere Rechenzeiten und mehr Festplattenspeicher für die Bilddateien mit einer Größe von über 20 MB (RAW) brauchen einfach mehr Strom. Gut ausgestattete und schnelle Rechner haben heute schon einen Verbrauch von mehren 100 Watt.

Alles in allem kommt er so auf zusätzliche Kosten von knapp 1.300.- Euro. Eine stattliche Summe, wenn man bedenkt, dass die Kamera auch kein Schnäppchen ist.