Schlagwort

Aktion

Foto-Aufgabe, Mitgemacht

Die Gewinner der BlogTimes Foto-Aufgabe #6

22. September 2011

Die sechste BlogTimes Foto-Aufgabe ist letzten Sonntag mit einem neuen Teilnahmerekord zu Ende gegangen.  Vielen Dank an dieser Stelle für die zahlreichen Bildeinsendungen.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl kann ich davon ausgehen, dass euch diese fotografische Aufgabe von allen bisherigen am Besten gefallen hat!? Das von mir vorgegebene Thema „Reflexion“ hatte euch zwar viel Spielraum in Bezug auf den Bildinhalt gelassen – was es allerdigs nicht unbedingt einfacher für euch gestaltete.  Daher freue ich mich sehr über eure kreativen Einsendungen, die es mir dieses Mal besonders schwer gemacht haben, meine drei Favoriten zu wählen. Auch heute werden alle drei Gewinner mit einem Gutschein von Pixum für ein 60x40cm großen Posterdruck belohnt.

Für die Foto-Aufgabe “Reflexionen” haben mir nachfolgende Aufnahmen ganz besonders gefallen.

Der 1. Platz geht an Martin Wolf (visuelle Gedanken) mit seiner Interpretion des vorgegebenen Themas. Ganz besonders gut gefallen mir nach der Wahl des passenden Bildausschnitts die Bildaufteilung der Inhalte. Martin hat hier im richtigen Moment den Auslöser betätigt. Die Aufnahme wirkt auf den ersten Blick etwas unstrukturiert, welche sich aber bei längerem Betrachten zu einem ausgeglichenen Bild auflöst. Durch die vielen Bildbestandteile wird der Betrachter regelrecht aufgefordert im Bild zu bleiben. Klasse Umsetzung, Martin!

Der 2. Platz geht an Thorsten Muehlbacher (clickpix) mit seiner Aufnahme „Schwedish Reflections“. Ohne Umschweife kann ich sagen, die Spiegelung machts. Selten habe ich so eine perfekt glatte Wasseroberfläche gesehen, die selbst kleinste Details wiederspiegelt. Zudem gefällt mir die dezentrale Bildaufteilung, die das gesamte Bild noch etwas spannender wirken lässt.

Am linken Bildrand hätte ich mir noch ein wenig mehr Platz gewünscht um die „Ruhe“ der Aufnahme noch ein wenig mehr zu unterstützen. Dennoch hat mich die Aufnahme überzeugt und landet auf dem zweiten Platz. Top!

Der 3. Platz geht an Eric Wüstenhagen (Knipsograf) mit seiner Aufnahmen des Hamburger Hafens. Ich selbst bin immer wieder fasziniert vom Hamburger Hafen, der ganz besonders nachts durch die vielen verschiedenen Lichtfarben zur Geltung kommt. Die Menschen im Vordergrund sowie der in Unschärfe vorbeiziehende Frachter geben dem Bild, welches sonst eher in die Kategorie „Normal“ fallen würde, den nötigen Biss.

Ich mag dieses Bild einfach, weil es eine schöne Hafenstimmung darstellt. Lob an den Knipsografen.

Diejenigen, die es jetzt nicht unter die ersten drei geschafft haben. Nicht traurig sein, die nächste BlogTimes Foto-Aufgabe kommt auf jeden Fall. Im Übrigen würde ich mich freuen, den einen oder anderen auch in der BlogTimes Flickr-Gruppe begrüßen zu dürfen. Bevor ich es vergesse, wer Interesse an einem kostenlosen Fotoposter von Pixum hat und zudem noch eine Webseite betreut, der kann sich ja mal die Foto-Poster für Lau-Aktion anschauen.

Foto-Aufgabe, Mitgemacht

Die Gewinner der BlogTimes Foto-Aufgabe #5

15. August 2011

Letzte Woche Mittwoch war der Teilnahmeschluss der fünften BlogTimes Foto-Aufgabe, demnach liegt es heute an mir die Favoriten bekannt zu geben. Sorry für die Verspätung…

Auch dieses Mal waren die Teilnehmer besonders kreativ und haben mir die Auswahl der besten Drei nicht einfach gemacht. Es ist doch immer wieder schön anzusehen wie abwechslungsreich und vorallem kreativ die Aufgabe von euch umgesetzt wird. Allerdings müßt ihr zugeben, dass das Thema „Licht“ euch sehr viel Spielraum gelassen hat. Auch heute werden alle drei Gewinner mit einem Gutschein von Pixum für ein 60x40cm großen Posterdruck belohnt.

Für die Foto-Aufgabe “Licht” haben mir nachfolgende Aufnahmen ganz besonders gefallen.

Der 1. Platz geht an Franz mit seiner Interpretation des vorgegebenes Themas. Ganz besonders gut hat mir, neben der idealen Bildaufteilung, die Bearbeitung und die Farbtonung gefallen. Zudem strahlt für mich die Aufnahme etwas Mystisches aus. Sehr gut finde ich auch die Linienführung der Aufnahme. Der Betrachter wird bis zum hellen Fläche des Bildes geführt und verbleibt dort – also im Bild. Top Umsetzung, Franz!

Der 2. Platz geht an Thomas mit seiner Aufnahme, die bei einem nächtlichen Streifzug durch Stuttgarts Hinterhöfe und Parkhäuser entstanden ist. Streifzug trifft es im wahrsten Sinne des Wortes. Das Bild hat mir aus zwei Gründen gefallen. Zum einen findet man ausschließlich geometrische Figuren im Bild und zum anderen hat mich der Aufbau des Bilder überzeugt. Am besten kann man den mit den Überraschungskartons vergleichen, bei denen sich im Karton immer wieder kleinere Kartons befinden. Wenn ihr dieses Bild intensiv betrachtet, wisst ihr was ich meine. Gefällt mir sehr gut, Thomas!

Der 3. Platz geht an Frank mit seiner Aufnahme, die den Titel „La Porte de l’Enfer“ trägt. Übersetzt bedeutet das „Die Tür zur Hölle“, womit er sehr wahrscheinlich nicht ganz unrecht hat. Gefallen hat mir hier, neben der Symmetrie der Aufnahme, vorallem die unterschiedliche Lichtsetzung von drei Lichtquellen, die farblich schön von einander abgegrenzt sind. Wirklich gut gelungen, Frank!.

Wir ihr von den letzten Foto-Aufgaben wisst, nenne ich immer noch den vierten Platz. Dieser geht an Björn mit seiner Aufnahme aus dem Ruhrmuseum. Seine Umsetzung finde ich durchaus gelungen, allerdings stört mich ein wenig die linke Bildhälfte. Ohne die Unterbrechung, die sehr wahrscheinlich von einer Glasscheibe kommt, würde die Aufnahme viel ausgeglichener wirken.

Diejenigen, die es jetzt nicht unter die ersten drei geschafft haben. Nicht traurig sein, die nächste BlogTimes Foto-Aufgabe kommt auf jeden Fall. Im Übrigen würde ich mich freuen, den einen oder anderen auch in der BlogTimes Flickr-Gruppe begrüßen zu dürfen. Bevor ich es vergesse, wer Interesse an einem kostenlosen Fotoposter von Pixum hat und zudem noch eine Webseite betreut, der kann sich ja mal die Foto-Poster für Lau-Aktion anschauen.

Fotografie

Die deutschsprachigen Fotografieblogs – Reloaded!

23. Juli 2011

Von knapp 4 Wochen hatte ich mich auf die Suche nach den deutschsprachigen Fotografieblogs begeben. Heute nun, kann ich euch das Ergebnis präsentieren.

Ein bisschen überrascht hatte mich das Ergebnis hinsichtlich der Neuzugänge, die mit fast über 80 Prozent den Hauptbestandteil der Liste ausmachen. Einige davon sind gerade mal wenige Monate alt.

Schade hingegen finde ich, dass nur ein ganz geringer Teil der altbekannten Fotografieblogs dem Aufruf gefolgt sind. Die Auswertung der Teilnehmer hat aber auch ergeben, dass einige den Anforderungen hinsichtlich der Aufnahme in die Liste nicht entsprachen. Im Gegensatz zum letzten Jahr habe ich diese Richtlinien stärker ausgelegt, da ich nach einem Mehrwert für meine Leser suche. Auch wenn der Mehrwert einiger ganz neuer Blogs auf den ersten Blick vielleicht nicht sichtbar ist, so möchte ich ihnen dennoch eine Möglichkeit geben, ein wenig bekannter zu werden.

Über 80 deutschsprachige Fotografieblogs umfasst die Liste. Das sind zwar nur ca. 10 mehr als im letzten Jahr, aber wenn man bedenkt, dass über 80 Prozent davon Neuzugänge sind, ist das schon eine beachtliche Zahl. Mein Feed-Reader und ich hoffe doch, eurer auch, freut sich über die frischen neuen Informationen. Die Ordnung der nachfolgenden Liste spielt in Sachen Ranking und Qualität keine Rolle. Die Blogs sind nach dem Zufallsprinzip gelistet.

Selbstverständlich könnt Ihr im Rahmen eines Beitrags das Ergebnis der Aktion in Eurem Blog posten. Vielen Dank an dieser Stelle an die zahlreichen Teilnehmer und ich hoffe, dass ich im nächsten Jahr der eine oder andere wieder bei der Aktion teilnimmt.  In diesem Sinne frohes abonnieren..

Diese Liste basiert nicht ausschließlich aus den Teilnehmern an der o.g. Aktion – viele weitere interessante Fotografieblogs findet Ihr außerdem auf foto-radar.de.

Foto-Aufgabe, Mitgemacht

Die Gewinner der BlogTimes Foto-Aufgabe #4

7. Juli 2011

Vor ein paar Tagen war der Teilnahmeschluss der vierten BlogTimes Foto-Aufgabe, demnach liegt es heute an mir die Favoriten bekannt zu geben.

Es ist doch immer wieder schön anzusehen wie abwechslungsreich und vorallem kreativ die Aufgabe von euch umgesetzt wird. Mit dem heutigen Beitrag zur Foto-Aufgabe, welcher übrigens der 501. Artikel insgesamt auf BlogTimes ist, gibt es eine kleine Änderung. Die jeweiligen Gewinner (alle drei) der Aufgabe erhalten zukünftig einen Gutschein von Pixum für ein 60x40cm großen Posterdruck.

Für die Foto-Aufgabe “Bewegung” haben mir nachfolgende Aufnahmen ganz besonders gefallen.

Der 1. Platz geht an Martin mit seiner wirklich sehr gut in Szene gesetzten Porträt-Aufnahme fly-away*. Abgesehen von der coolen Bildidee, finde ich das Foto aufnahme- und bildbearbeitungstechnisch perfekt umgesetzt. Zudem strahlt für mich das Bild unheimlich viel Freude aus. Klasse, Martin!

Der 2. Platz geht an Cornelli mit seiner total abgefahren Aufnahme „Speed“ des Flughafens Halle/Leipzig. Besonders gefallen mir hier die Farben sowie die dezentrale Anordung des Fokussier-Punktes. Durch die Linienführung gewinnt die Aufnahme zusätzliche Dynamik. Sehr gut gemacht, Cornelli!

Der 3. Platz geht an Thomas mit seiner Billard-Aufnahme. Die hier sternförmig wegfliegenden Billard Kugeln könnten besser das Thema „Bewegung“ nicht beschreiben. Durch die Blickführung des Spielers wird man als Betrachter immer wieder in den Bild hineingezogen. Gefällt mir gut, Thomas!

Wiedereinmal konnte ich mich beim letzten Bild nicht so richtig zwischen zwei Aufnahmen entscheiden. Zur Auswahl stand der Billard-Spieler von Thomas und der „überdimensionale Ventilator“ von Wecand. Seine Langzeibelichtung finde ich auch sehr spannend, allerdings bin ich mit der Perspektive nicht richtig warm geworden.

Diejenigen, die es jetzt nicht unter die ersten drei geschafft haben. Nicht traurig sein, die nächste BlogTimes Foto-Aufgabe kommt auf jeden Fall. Im Übrigen würde ich mich freuen, den einen oder anderen auch in der BlogTimes Flickr-Gruppe begrüßen zu dürfen. Bevor ich es vergesse, wer Interesse an einem kostenlosen Fotoposter von Pixum hat und zudem noch eine Webseite betreut, der kann sich ja mal die Foto-Poster für Lau-Aktion anschauen.