Schlagwort

Awards

Fotografie, Mitgemacht

Fotowettbewerbe – Auch nicht mehr das, was sie mal waren…

3. Oktober 2013

International Photography Awards - Ronny Ritschel

Ich sitze gerade in meinem Hotelzimmer in Dresden und in ein paar Stunden geht der nächste Workshop los. Genug Zeit noch einen kleinen Beitrag zu schreiben und zwar über ein Thema, was mich eigentlich schon länger beschäftigt – Fotowettbewerbe und damit meine ich nicht die for-free Teile, bei denen man ne Kompakte gewinnen kann.

Es geht vielmehr um die Bezahl-Wettbewerbe ala Prix de la Photographie de Paris oder International Photography Awards usw… Gibt ja unendliche viele von denen. Bis dato fand ich diese Wettbewerbe gerade im Hinblick für die eigenen Referenzen immer interessant. Auch sind die Teilnahmebedingungen transparent und nicht mit irgendwelchen komischen Nutzungsrechten Dritter durchsiebt.

Beim letzten Wettbewerb (International Photography Awards – IPA) habe ich mit sieben Einzelaufnahmen teilgenommen und dabei einen zweiten Platz in der Kategorie Architektur und sechs sogenannte Honorable Mention (HM) erhalten. Mit über 15.000 Aufnahmen aus über 100 Länder ist er einer der Wettbewerbe mit der größten Nutzerreichweite. Keine Frage, ich freue mich wie ein Schnitzel über den zweiten Platz aber die Vergabe der HMs hat mich nachdenklich gemacht. Vergeben wurden nämlich tausende, genau genommen ca. 9000 in den übergeordneten Kategorieren PRO und AMATEUR. Immerhin sind das zwei Drittel des gesamten Teilnahmefeldes. Das wiederum finde ich, macht den ganzen Wettbewerbs-Gedanken doch zu nichte. Ursprünglich dachte ich immer – Wow, ne HM! Sehr geil. Jetzt denke ich, dass ist rausgeschmissenes Geld.

Was bringt mir ein Wettbewerb, bei dem zwei Drittel der eingereichten Aufnahmen mit Auszeichnungen gewürdigt werden. Wo ist denn da der Wettbewerbs-Gedanke und kann man das dann noch als Erfolg kennzeichnen?? Also ich weiß nicht, ich werde zukünftig beim IPA nicht mehr teilnehmen. Bei so vielen Auszeichnungen ist doch auch die Nutzung als  zukünftige Referenzen hinfällig, oder nicht?

Wer von Euch hat eigentlich mal an Bezahl-Wettbewerben teilgenommen und wie seht ihr das ganze? Ach, ich wünsche euch noch einen schönen 3. Oktober!