Schlagwort

D750

Dies und Das, Fotografie

Nikon D750 – Die „Echte“ Nachfolgerin – doch für wen!?

19. August 2014

BlogTimes- Nikon D800

Lange habe ich nichts mehr über Nikon-Neuheiten geschrieben – es war einfach zu uninteressant. Das ändert sich heute! Die Nikon D750 (natürlich nicht die auf dem Bild!!) kommt zur Photokina, soviel steht fest. 24 Megapixel, Expeed 4, sehr wahrscheinlich D4s AF-Modul usw…, wird sich somit zwischen D610, DF und D810 wiederfinden. Doch für wen ist diese Kamera eigentlich gedacht?

D800 und D810 verfolgen ein klares Ziel. Die Landschafts- und Studiofotografie. Megapixel ist hier alles und Lichtempfindlichkeit wird zweitrangig gesehen. Ich würde daher die D750, welche höchstwahrscheinlich auch über D4s – ISO Performance verfügt in die Kategorie Hochzeit, Sport, Reportage und Dokumentation einstufen. Gerade dort, wo Lichtempfindlichkeit mit einer schnelleren Serienbildgeschwindigkeit ausschlaggebend sind.

D800 Besitzer, die damals von ihrer D700 umgestiegen sind – auch weil nichts vergleichbares wie die D750 erhältlich war und überlegen ob sie die D800 wieder verkaufen sollen. Ich würde es lassen, gerade weil die Rückstufung von 36 auf 24 MP ein krasser Schritt ist. Nicht, weil man dies auf einem 8×10 Print oder auf dem Monitor erkennen würde, sondern weil die Crop-Möglichkeit einfach verloren geht. Glaubt mir, mit 30+ Megapixel Kameras beschneidet man viel. Nicht, weil man es nicht besser aufnehmen kann, sondern weil man einfach über die Möglichkeiten verfügt. Ich kann mich noch gut an meine D300 erinnern, deren Dateien am Ende nur über 6-9 Megapixel verfügten und das nur weil ich sie ins 1:1 Verhältnis gesetzt habe.

Mit mehr als 25 Megapixel nach dem Beschneiden der D800 Dateien habe ich immer noch mehr als genug Kontrolle über die Qualität der Aufnahme. Mit der neuen D750 wäre das nicht in diesem Umfang nicht mehr möglich. Zudem höre ich viele Stimmen, gerade von 30+ MP Kamerabesitzern, egal ob Nikon oder Canon, das diese Kameras sie zu mehr Geduld auffordern. Die 36 Megapixel zeigen einem sofort, wenn wer schlampig gearbeitet hat.

Der Markt für die D750 ist sicherlich vorhanden, ansonsten würde Nikon kein neues FF Model auf dem Markt bringen. Die D700 hat nun vollends ausgedient und Neu- und Umsteiger können sich auf eine sicherlich hervorragende Bildqualität freuen. Das sage ich nicht nur, weil ich selbst Nikon User bin, sondern auch weil der gesamte, aktuelle Kameramarkt einfach sehr gute Bildqualität liefert oder kennt ihr einen der großen Hersteller, dessen Equipment nicht mit all den anderen mithalten kann? Ich nicht…

Klar, am Ende zählt wer hinter der Kamera steht – doch das richtige Equipment spielt eine mindest ebenso wichtige Rolle…

So, jetzt die alles entscheidende Frage. Wer von Euch überlegt den Kauf der neuen D750 und warum? Für welchen Einsatzzweck seht ihr die Kamera?

Equipment, Fotografie

Nikon Q750 oder D750?!

19. Oktober 2010

Um mal wieder die Gerüchteküche ein wenig aufleben zu lassen habe ich heute auf Nikonrumors einen Kurzbeitrag über eine Nikon Q750 gelesen.

Die angeblich neue Kamera ist auf einer internen Nachricht zu finden, die an alle Best Buy Shops ging. Neben der Coolpix S8100, der neuen Canon 60D wurde auch für eine Nikon Q750 das Lieferdatum festgelegt. Wie soll es auch anderes sein, der wichtigste Teil des Satzes – das Lieferdatum –  ist nicht mehr auf dem Bild zu sehen.

Unabhängig von der Bezeichnung Q erinnert das vielleicht einige von Euch an eine Nikon D750, die im April 2009 im Zusammenhang mit einer Nikon D400 genannt wurde. Eventuell könnte das Q natürlich auch eine interne Nikon Bezeichnung sein. Weiterlesen