Schlagwort

Einsteiger

Equipment, Fotografie, Nachgedacht

Nikon D600 – Vorstellung auf der Photokina 2012!? – Update

24. August 2012


Knapp einen Monat noch, dann öffnet die photokina 2012 ihre Tore der Fotografie,- und Filmwelt. Wenn alles passt, dann wird Nikon dort die neue D600, quasi die Einsteiger unter den FX Kameras mit 24 Megapixel vorstellen. 

Alles Anzeichen deuten bereits auf eine Vorstellung ein paar Tage vor Beginn der Fotografie-Messe hin; irgendwas zwischen dem 10. und 15. September. Gerade potentielle Umsteiger auf das Vollformat können sich freuen, denn die Kamera wird auf jeden Fall viel weniger kosten als das aktuelle Megapixel Monster D800. Ich rechne sogar damit, dass Sie weniger kosten wird, als damals die D700 bei ihrer Markteinführung. Apropos D700 – meiner Meinung nach gibt es jetzt keinen Grund zum jetzigen Zeitpunkt noch ein gebrauchtes Modell zu kaufen.

Die aktuellen Spezifikationen lesen sich wirklich gut, allerdings sind diese noch nicht 100% bestätigt.

  • 24.7 Megapixel FX Sensor
  • Sucherfeld  Abdeckung 100% für FX und 97% im DX Modus 
  • 3.2″ LCD Monitor mit 920.000 Pixel 
  • 39 AF Felder (davon 9 Kreuzsensoren)
  • Eingebauter AF-Motor
  • ISO gleich der D800 (ISO50 – ISO 25.600)
  • Gesichtserkennung, 
  • Eye-Fi Unterstützung (ich kann nur hoffen, dass hier der Direct Mode funktioniert)
  • Serienbildgeschwindigkeit: Bis zu 5,5 Bilder pro Sekunde
  • Full HD Video mit 30p, 25p, 24p, HD mit 60p, 50p, 30p, 25p
  • Viewfinder coverage: 100% for FX , 97% for Dx
  • Spritzwassergeschütztes Gehäuse

Ich kann diese Entwicklung wirklich begrüßen, allerdings vermisse ich ein paar Gerüchte über mögliche neue DX Modelle. Die D300s ist mittlerweile technisch in die Jahre gekommen und auch die D7000 bräuchte mal ein Update. Ich frage mich ernsthaft, ob Nikon diese Modellpalette weiter verfolgt oder ob sie sich ausschließlich auf das Vollformat bei den DSLRs konzentrieren. Seien wir aber mal ehrlich, die FX Modelle verfügen ja im Grunde über einen DX Modus mit immer noch stattlicher Megapixel-Anzahl. Wer brauch…. Ich lass das mal so stehen, will ja hier keine DX-FX Diskussion vom Zaun brechen…

Einen kleinen Nachteil sehe ich aber, sollte Nikon sich von den DX-DSLRs verabschieden – die Objektive. Für gute FX-Linsen muss man schon tief in die Tasche greifen. Zwar hat Nikon kürzlich auch Einsteiger FX-Scherben vorgestellt, doch davon gibt es gerade mal zwei Modelle. Natürlich kann man auch die vorhanden DX Linsen nutzen, aber wer FX kauft, der möchte dies auch ab und an einsetzen, oder?

Ich selbst plane zwar in der nächsten Zeit keinen Kauf einer neuen Kamera, werde aber die Entwicklung weiter verfolgen und bin gespannt, was Nikon so alles auf der Photokina aus dem Fotografiehut zaubern wird.

Plant eigentlich jemand von euch, den Kauf der neuen D600!?

Achja, photokina – noch bis zum 02.08 verlose ich ein paar Eintrittskarten! (Irgendwie sind die alle zwei Jahre teurer geworden…)

Update vom 13.09.2012:
So, nun ist es offiziell. Die neue FX Kamera Nikon D600 hat das Tageslicht erblickt. Auf nikonusa.com findet ihr alle relevanten Infos über die neue Cam. Die Spezifikationen haben sich im Grunde nicht verändert, waren sie doch schon im Vorfeld bekannt geworden. Einzig der Preis ist gestiegen. Viele hatten erwartet oder vielleicht gehofft, dass er sich bei um die 1.800 Euro einpendelt. Gut 200-300 Euro muss man jetzt mehr ausgeben. Dennoch ist der Einstieg ins Vollformat mit der neuen D600 jetzt für viele Möglich. Gerade diejenigen, die keine 3000 Euro für die D800 ausgeben wollen und vielleicht auch nicht die Megapixel Anzahl benötigen, können nun zuschlagen. Ich bin gespannt, was Nikon mit der bestehenden FX-Objektivpalette anstellen wird. Auch hier muss sich etwas tun, ansonsten bleibt FX-Format ein sehr teueres Vergnügen.