Schlagwort

Fotoreisen

Fotografie, Mitgemacht, Nachgedacht

Veränderungen, Pläne, Workshops und was sonst noch so geht…

5. Januar 2013

So, hier ist er nun, mein erster Beitag für 2013. Weihnachten und auch die kriegsähnlichen Zustände über Silvester sind vorbei. Wobei mein Silvester eher ruhig war, was wohl daran liegt, dass man hier keine Feuerwerkskörper kaufen kann. Wie dem auch sei, ich starte mit euch heute in einer neues BlogTimes-Jahr.

Veränderungen:
Dem einen oder anderen dürfte schon aufgefallen sein, dass es auf BlogTimes ein paar kleine optische Veränderungen gegeben hat. Ich konnte das Logo, welches eigentlich nur ein Schriftzug war, nicht mehr sehen. Das war mir schon immer irgendwie ein Dorn im Auge. Allerdings die Muse zu finden und etwas Neues zu gestalten  da hatte ich bisher einfach keine Lust. Die letzten Tage habe ich daher genutzt um ein wenig mit Vektorprogrammen zu spielen und so ein neues richtiges Logo für BlogTimes zu entwerfen.

Das ich kein Grafikdesigner bin, kann man wohl erkennen, doch mir reicht das allemal. Für die nächste große Veränderung ist eine Neugestaltung von BlogTimes geplant. Allerdings sind mir hier die Hände gebunden (siehe oben – kein Grafikdesigner). Wenn sich also unter meinen BlogTimes Lesern ein Design-Talent versteckt, dann bitte meldet Euch doch bei mir. Das ganze wird natürlich auch bezahlt.

Die dritte Veränderung ist der Wegfall der Google AdSense Anzeigen in den Beiträgen. Ich denke, dass es den Lese/Kommentarfluss und den Gesamteindruck eines Beitrages deutlich steigert. Ich mache euch auch nichts vor, ich habs rausgeschmissen, weil es einfach nichts mehr bringt. Anfangs liefs ganz gut, doch seit etlichen Monaten ist es eigentlich nur noch ein Störfaktor. Aus diesem Grund  Adsense your’re dismissed! Wer mich, oder besser gesagt den Blog unterstützen möchte, der kann das gerne tun indem man beispielsweise vor Amazonbestellungen einfach über einen meiner Amazonlinks geht und dann die Bestellung ausführt. Ich bekomme dann eine kleine Provision, ihr zahlt aber keinen Cent mehr.

Pläne:
Genauer gesagt Reisepläne stehen dieses Jahr wieder ganz oben auf meiner Prioritätenliste, allem voran der Westen der USA wird dieses Jahr unter die Lupe genommen. Dazu zähle ich die Staaten Washington, Oregon, Kalifornien, Nevada, Arizona und Utah. Hier warten nahezu unzählige Fotomotive darauf abgelichtet zu werden, selbst wenn diese schon x-mal fotografiert wurden – aber eben nicht von mir. Doch das ist noch nicht alles. Seit ich vor knapp zwei Jahren auf Island war und ich zum ersten Mal Eisberge gesehen habe, möchte ich auch dieses Erlebnis ein wenig vertiefen würde gerne dieses Jahr nach Neufundland reisen und die ankommenden Eisberge der Arktis im Sommer fotografieren. Begleiten wird mich auf meinen Reisen erstmals neben meiner D800 auch die Dicke Berta (Chamonix 045N-2) mit etlichen S/W und Farbfilmen. Ganz besonders bin ich schon auf die Flughafenkontrollen gespannt.

Wüsten und Canyons:
Apropos Begleiten. BlogTimes wird im Mai vier Jahr online sein und dafür habe ich mir etwas einfallen lassen. Aufgrund etwaiger Terminfindung und Planung werde ich es euch jetzt schon verraten. Ein BlogTimes Leser kann mich auf meiner 14-tägigen Reise, welche unter dem Motto „Wüsten und Canyons“ statt findet begleiten. Ich würde die oder denjenigen natürlich gerne dazu einladen, doch meine finanziellen Mittel sind dafür einfach nicht ausgelegt. Das bedeutet, der Leser ist Selbstzahler aber mit einem dicken Bonus  – MICH, also vielmehr meine fotografische Unterstützung für die gesamte Reisedauer. Man kann mir über die Schulter schauen, mich mit Fragen löchern, oder aber ich helfe bei der Perspektivfindung, Gestaltung und gebe Aufnahmetipps usw… Quasi das volle Workshop-Programm für Umme! Es gibt allerdings nur einen einzigen Platz. Reisezeit ist Anfang April. Wenn jetzt einer von euch schon mal grundsätzlich Interesse signalisieren möchte, kann das gerne in Form eines Kommentars tun. Eine genauer Vorstellung der Reise folgt demnächst. Es wird aber auf jeden Fall ein fotografisches Highlight werden.

NYC Workshop und Photowalk:
Ja, ja die lieben Workshops. Ich erhalte doch immer wieder Anfragen, ob und wann ich mal wieder ein paar Fotografie-Workshops geben kann. Vielen Dank an dieser Stelle. Es ehrt mich sehr, auch wenn ich euch immer wieder vertrösten muss. Nun, nicht ganz. Ich plane in diesem Jahr einen Fotografieworkshop in New York City. Termin steht noch nicht fest, es wird sich wohl um 4 Tage „Workshop und Photowalk“ handeln. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 8 Personen begrenzt. Einzelheiten folgen auch hier demnächst, ihr werdet aber nur einen Flug benötigen, denn im Gesamtpreis wird auch die Unterkunft enthalten sein. Grundsätzliches Interesse ist aber herzlich Willkommen. Das Motto wird übrigens „Street und Architektur“. Einen Eindruck, was euch erwartet, könnt ihr in diesem Beitrag sehen. Da der Termin noch nicht feststeht, könnt ihr hier gerne noch mitentscheiden. Einfach euren potenziellen Wunschtermin ins Kommentarfeld schreiben…

Für den ersten Beitrag reicht das jetzt erstmal. Jetzt seit Ihr an der Reihe….

Fotografie, Nachgedacht

Merry Christmas meine lieben..

24. Dezember 2012

Blogleser, Bloggerkollegen, Besucher, Feedabonnenten, Facebook-Fans, Google-Pluser, 500px-er, Instagramer und Spamer. Ich wünsche Euch ein paar schöne Tage, feiert schön und haut Euch die Bäuche voll, bis man im Januar wieder anfängt an der Fit for fun – Figur  zu arbeiten.

Für euch ist heute bereits Geschenkezeit, für mich erst Morgen und ich hoffe, dass all Eure Wünsche in Erfüllung gehen, vor allem die Fotografischen. Wie immer reflektiert man in den kommenden Tagen auch das vergangene Jahr und lässt es Revue passieren. Meinen ganz persönlichen Rückblick findet ihr im letzten Beitrag. Es ist aber auch die Zeit sich auf das neue Jahr und somit wieder auf neue Herausforderungen zu freuen und hierbei wünsche ich euch ebenso viel Erfolg wie auch viel Gesundheit.

Über die Weihnachtszeit werde ich mich wie gewohnt ein wenig entspannen und die nächsten Projekte planen. Da sich bei mir nicht alles um die Fotografie dreht, kann ich so auch mal meine neu erworbene Langlaufausrüstung testen. Ich denke die nächsten Tage könnt Ihr auch ganz gut ohne mich und BlogTimes ausgekommen. Neue Beiträge gibts dann im nächsten Jahr – na, vielleicht schreib ich ja doch noch etwas zwischen den Tagen.

Was meine Planung in Sachen Fotoprojekte betrifft, so ist beispielsweise eine Reise in den Westen der USA geplant – Wohin genau, wird noch nicht verraten. Außerdem plane ich zum dritten Mal die Niagara Fälle zu besuchen – allerdings sollte es davor richtig viel geschneit haben und sehr kalt gewesen sein. Zudem steht nächstes Jahr ein dickes, fettes Fotoprojekt an, welches sich wohl bis zum Ende des ersten Halbjahrs erstrecken wird. Da es noch in den Kinderschuhen steckt, kann ich auch hier noch nichts sagen. Nur soviel. Es wird vielleicht auch einige von Euch betreffen und wenn es läuft, dann wird es hoffentlich GROSS werden. In Sachen analoge Fotografie werdet ihr mehr über meine Großformat-Fotografie lesen können. Hier bin ich selbst schon gespannt, wohin die Reise für mich gehen wird.

Im Hinblick auf kommende Beiträge würde ich gerne wissen, was euch so interessieren würde? So könnte man die ganze Geschichte gezielter auf die Leser abstimmen – was meint Ihr? Mich erreichen zwar immer wieder Mails, allerdings sind diese meist so individuell, dass sich da kein allgemeiner Beitrag stricken lässt.

Auch wenn ich mich schon bei meinem Jahresrückblick bei Euch bedankt habe, so möchte ich diesen Beitrag dazu nutzen, auch den Käufern meines Buches zu danken. Immerhin habt Ihr mir eines der schönsten Geschenke überhaupt gemacht. Die erste Auflage ist nahezu komplett verkauft und die zweite geht im Januar in den Druck. Hier werden dann auch ein paar Schreibfehler ausgebessert – Sorry!

Ach, die neuesten Beiträge könnt ihr entweder über den RSS-Feed oder via Email-Abo abgreifen. Auf der Facebook-Page  oder auf Google+ (wer Facebook nicht mag) findet ihr auch Dinge, die für einen Beitrag viel zu kurz wären.

Also Mädels und Jungs, haut rein und lasst es Euch gut gehen…

PS: Was lag denn für Euch schönes unterm Weihnachtsbaum? Schon Foto-Reiseplänte fürs kommende Jahr?