Schlagwort

Grafiktablett

Fotografie, Mitgemacht

Mit BlogTimes und Wacom kostenlos zur photokina 2012

19. August 2012

Alle Jahre wieder, oder besser gesagt alle 2 Jahre findet in Köln die photokina, eine der größten Messen rund um das Thema Fotografie, statt und wie bereits vor zwei Jahren können BlogTimes Leser auch dieses Mal kostenlos zur photokina. Der Tablett Hersteller Wacom stiftet hierfür vier Photokina Tageskarten im Wert von je 49 Euro (Tageskassenpreis). 

Neben den zahlreichen Ausstellern auf der Messe, die übrigens vom 18.09 – 23.09.2012 ihre Tore öffnet, gibt es auch die einen oder anderen Events, bei denen es sich lohnt vorbei zu schauen. Wer beispielsweise für die Bildbearbeitung ein neues Tablett sucht, der sollte auf jeden Fall den Stand von Wacom in Halle 4.1, Stand H010/I019 besuchen. Hier wird neben zahlreichen anderen Produkten auch das neue Intuo5 vorgestellt – ein Grafiktablett, welches unter anderem als Touch-Version erhältlich ist. Ich selbst habe auch ein Touch -Wacom, allerdings nicht das große hier, möchte aber diese Funktion nicht mehr missen. Beim neuen Tablett besteht zudem die Möglichkeit, ein Wireless-Kit anzuschliessen. Sehr cool, endlich kein Kabelsalat mehr.

Nun aber das Eigentliche, wie kann ich jeweils eine der  Tageskarten für die photokina 2012 gewinnen? Vor zwei Jahren hatte ich einen kleinen Bildbearbeitungswettbewerb veranstaltet. Dieses Mal jedoch möchte ich es ein wenig einfacher gestalten und habe mir folgendes überlegt.

Ihr alle beschäftigt euch irgendwie mit der Fotografie, denn sonst würdet ihr ja kaum BlogTimes lesen. Mich würde wirklich mal interessieren wie ihr eure fotografischen Fertigkeiten einschätzt? Seht ihr euch eher am Anfang oder doch schon sehr viel weiter in der Fotografie? Ist es für euch nur ein Hobby oder doch mehr….?

Ich bin schon gespannt auf eure Kommentare. Teilnahmeschluss ist übrigens der  02.09.2012. Im Anschluss wähle ich dann zufällig die vier Gewinner aus.

So und jetzt ran an die Tasten… Ach, falls von Interesse, hier noch ein aktueller Intuos5 Trailer!

 

Fotografie, Mitgemacht

Gewinner des Grafiktabletts – Fotogewinnspiel

24. Oktober 2011

Heute ist es endlich soweit. Der oder die Gewinnerin des Fotogewinnspiels darf sich über ein Hanvon wireless Grafiktablett im Wert von knapp 130 Euro freuen. Gesucht hatte ich dein Lieblingsbild 2011.

Bevor ich das Gewinnerbild vorstelle, möchte ich mich bei euch allen für die zahlreichen Bildbeiträge bedanken. Eine leichte Aufgabe war es allerdings nicht für mich aus über 80 eingereichten Fotos den Favoriten auszuwählen. Leider habe ich nur ein einziges Grafiktablett zu vergeben und so fiel meine Wahl auf das Lieblingsbild von Dave.

Ich hatte etwas über zwei Dutzend Favoriten, welche ich nach dem Ausschlußprinzip ausgewählt hatte. Warum dieses Bild? Hier gefällt mir persönlich die Bildsprache am Besten und die ist für mich nicht immer gleichbedeutend mit viel Inhalt. Ich mag diese Aufnahme zum einen durch ihren minimalistischen Stil, durch die Farbgebung, die wunderbar in den Oktober passt und zum anderen durch mein Bauchgefühl, dass mich diese Aufnahme einfach länger anschauen lässt. Das bedeutet jetzt nicht, dass meine weiteren Favoriten schlechter wären. Nein, ganz und gar nicht, aber ich musste mich eben für ein Bild entscheiden.

Herzlichen Glückwunsch an Dave. Du gewinnst das Hanvon Wireless Grafiktablett. Viel Spaß dabei und ich hoffe du kannst es gut gebrauchen.

 

Meine Favoriten aus über 80 Einsendungen. Vielen Dank auch an alle anderen fürs Mitmachen!
[nggallery id=18]

Fotografie, Mitgemacht

Fotogewinnspiel: Wireless Grafiktablett zu gewinnen…

5. Oktober 2011

Ich hatte ja bereits vor ein paar Tagen auf der BlogTimes Fanpage angekündigt, dass ich in dieser Woche ein technisches Spielzeug verlose. Nun, heute ist es soweit.

Während ihr noch bis zum 09.10 bei Patrick von neunzehn72.de einen von zwei LG IPS235V Monitore gewinnen könnt, verlose ich auf Blogtimes ein nagelneues Wireless Grafiktablett von Hanvon im Wert von knapp 130 Euro, welches mir freundlicherweise von Papyrus – dem Deutschland Vertrieb – zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank an dieser Stelle.

Um es kurz zu machen, Was müsst ihr dafür tun? Nun, ich möchte es hier ähnlich wie Patrick handeln und keine reine Kommentarverlosung starten. Ich suche daher

Dein Lieblingsfoto 2011

Ich weiß, das Jahr ist noch nicht vorbei, aber bei euch dürften sich bis jetzt bestimmt schon ein paar fotografische Schätzchen auf der Festplatte befinden. Warum dieses also nicht auf BlogTimes zeigen und mal eben so ein Grafiktablett gewinnen. Zudem möchte ich, wie auch schon letztes Jahr, eine Fotogalerie der Wettbewerbsbilder anlegen.

Wer kann teilnehmen:

Jeder, egal ob Amateur, Profi oder Student kann an diesem Fotogewinnspiel teilnehmen.

Wie kann ich teilnehmen:

Bei den bisherigen Wettbewerben hatte ich euch gebeten auf Logos und Wasserzeichen zu verzichten. Das braucht ihr dieses Mal nicht. Grund ist, dass ich gerne die Bilder auch auf der Facebook Fanpage und auf Google+ zeigen möchte. Das Logo sollte allerdings nicht quer über Bild gehen…:-))

  • Jeder Teilnehmer darf maximal ein Foto einreichen.
  • Die längste Seite muss zwischen 1000 und 1500 Pixel betragen
  • Logos und Wasserzeichen (sofern erwünschte)  bitte nur klein in einer Ecke einbetten
  • Die Dateigröße darf 2,0 MB nicht überschreiten
  • Format: ausschließlich JPEG (*.jpg)
  • Aufnahmen, die diesen Kriterien nicht entsprechen, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  • Für den Bildupload benutzt bitte das Funktionsfeld unterhalb des Kommentarfeldes. (Bild kann nur hochgeladen werden, wenn ihr zuvor ein wenig Text in das Kommentarfeld schreibt zum Beispiel, warum es euer Lieblingsfoto ist?)
  • Teilnahmeschluß ist der 19.10.2011
  • Mit der Teilnahme am Fotowettbewerb stimmt Ihr den Teilnahmebedingungen (siehe unten) zu.

Die Teilnahmebedingungen

Mit dem Einreichen eines Fotos zum Fotowettbewerb auf www.blogtimes.info stimmt Ihr den folgenden Teilnahmebedingungen zu:

Teilnahmeberechtigt sind Amateur-, Hobby-, Profifotografen und Studenten. Fotos dürfen nur in digitaler Form via Bildupload-Formular eingereicht werden. Jeder Teilnehmer darf maximal ein Foto einreichen. Die zulässige Dateigröße beträgt max. 2,0MB – ausschließlich im  JPEG-Format.  Mit der Zusendung Eurer Fotos versichert  Ihr dem Veranstalter (www.blogtimes.info) das alle Rechte an den Fotos bei Euch liegen. Die Fotos müssen frei von Ansprüchen und/oder Rechten Dritter sein. Die eingereichten Aufnahmen können bereits an anderen Fotowettbewerben teilgenommen haben.  Die Rechte an den eingereichten Fotos verbleiben bei den Fotografen. Die Teilnehmer stimmen zu, dass  Ihre Fotos auf der Webseite www.blogtimes.info unentgeltlich veröffentlicht werden dürfen. Ihr stimmt ebenfalls zu, dass  das Foto  bzw. die  Fotos auch nach dem Wettbewerb auf www.blogtimes.info. in einer Galerie und/oder auf der BlogTimes Facebook Fanpage sowie Google+ unentgeltlich weiter ausgestellt werden dürfen. Verboten ist das Einreichen von gewaltverherrlichenden, rassistischen und gegen geltende Gesetze verstoßenden Bildern. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Ihr stimmt weiter zu, dass erforderlichenfalls Modell-Freigaben oder ggf. ein property release vorgelegt werden, falls auf den Bildern erkennbar Personen oder Innenaufnahmen abgebildet werden. Bei Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen behalte ich mir vor, das Foto bzw. die Fotos vom Wettbewerb auszuschließen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Weiter verpflichte ich mich, dem Initiator des Fotowettbewerbs, BlogTimes.info von Ansprüchen Dritter, für den Fall freizuhalten, dass diese durch Dritte wegen der Veröffentlichung meines Fotos aufgrund nicht bestehender Urheber- oder Nutzungsrechte in Anspruch genommen werden sollten und den ihnen daraus entstehenden Schaden zu erstatten. Mit der Anmeldung zum Fotowettbewerb und Einreichung der Fotos erkenne ich die Bedingungen des Fotowettbewerbs und der Ausschreibung hiermit in vollem Umfang an. Änderungen vorbehalten – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Fotografie

Die Maus hat gewonnen…

1. August 2011

Vor ein paar Wochen habe ich eine Umfrage mit Thema „Maus oder Grafiktablett für die Bildbearbeitung“ gestartet und ehrlich gesagt, dass Ergebnis verwundert mich ein wenig.

Über 200 Leser hatten sich an dieser Umfrage beteiligt und als Sieger geht klar die Maus als Werkzeug für die Bildbearbeitung hervor.  Mit 114 zu 90 Stimmen muss sich das Grafiktablett mit dem zweiten Platz begnügen. 200 Stimmen – das hört sich auf den ersten Blick vielleicht nicht viel an. Wenn man allerdings bedenkt, dass BlogTimes ein reiner Themenblog ist, kann man das Ergebnis schon als aussagekräftig betrachten.

Nach den Kommentaren zum gleichnamigen Beitrag zu urteilen, arbeitet der eine oder andere von euch auch im Wechsel mit beiden „Werkzeugen“ – Ok, das kann man natürlich machen. Teilweise, aber eher sehr selten verwende ich ebenfalls die Maus für die Bildbearbeitung. Dennoch möchte ich mein Grafiktablett, gerade wenn es um Details geht, die herausgearbeitet werden wollen, nicht mehr missen. Die Benutzung der Maus finde ich dagegen sehr grobmotorisch. Aus diesem Grund Hut ab vor denjenigen, die mit der Maus beachtliche Ergebnisse erzielen können. Ich könnte es nicht!

Die Leser unter euch, die eine komplette Umstellung auf das Grafiktablett (natürlich nur für die Bearbeitung bezogen) noch scheuen, sei es aus dem Grund, weil zu teuer, oder weil die Eingewöhnung zu lange dauern könnte. Denen sage ich, die Umstellung lohnt sich auf jeden Fall. Die Anschaffung eines Tabletts ist durch die zahlreichen Anbieter auf den Markt für jeden erschwinglich und die Eingewöhnungsphase dauert keine Woche. Gerade im unteren Preissegment, welches für den Anfang völlig ausreicht, findet sich beim Hersteller Wacom oder Hanvon auf jeden Fall etwas. Aus eigener Erfahrung würde ich zur Bamboo Reihe von Wacom raten, denn dieser haben gerade in den letzten Jahren, auch in diesem Preissegment, ihre Qualität deutlich angehoben.

Mein fast vier Jahre altes Tablett (Bamboo der ersten Generation) hat schon etliche Kilometer Pinselstriche hinter sich – schaut auch so aus, funktioniert aber immer noch. So langsam ist es aber an der Zeit, es gegen ein höherwertiges Gerät der Intuos-Serie auszutauschen. Diese Geräte sind druckempfindlicher um noch genauer zu arbeiten und außerdem für mich ganz wichtig, der Anpressdruck zur Aktivierung des Stiftes beträgt nur ein Gramm. Das verhindert ein Verkratzen der Tablett-Aktionsfläche.

Das Ergebnis

[poll id=“25″]

Danke fürs Mitmachen…