Schlagwort

Leser

Fotografie

Impression #1

10. November 2014

Hier ist sie nun, die erste Ausgabe der BlogTimes „Impression“. Ich habe jetzt einiges an Bildmaterial bekommen um euch die ersten drei Werke zu präsentieren. Ich möchte hier gar keine Bewertung oder Kritik abgeben. Alles, was für mich zählt, ist der erste Bildeindruck und wer mich hier überzeugen kann, wird präsentiert. Da ich mir noch nicht alle Einsendungen angeschaut habe, kann es gut sein, dass ihr beim nächsten Mal dabei seit.

Bonneville - Christoph Boecken

Bonneville – Christoph Boeken

Hatte mich auf meinem Road Trip durch die USA ziemlich auf die Bonneville Salt Flats nahe Salt Lake City gefreut, einerseits weil sie durchaus beeindruckend sind, andererseits weil dort von mir auch ein sehr geschätztes Spektakel namens Speed Week stattfindet, in denen Verrückte versuchen neue Geschwindigkeitsrekorde aufzustellen. Da es dort aber die vergangenen acht Tage nur geregnet hat war von der Salzwüste nicht mehr viel übrig, und sie ist im wahrsten Sinne des Wortes abgesoffen. Wir machten Rast, unterhielten uns mit einer Schweizer Familie, die mit einem RV in die andere Richtung unterwegs waren und ich machte noch schnell den Film in der Kamera voll. Ich hatte die Aufnahmen völlig vergessen, alles woran ich mich erinnerte war dass die Kamera am Anfang der Reise dank nahezu leerer Batterien stets unterbelichtete, deswegen hatte ich auch keine Ambitionen die zwei Filme zu entwickeln. Erst über ein Jahr später setzte ich mich aus Lust und Laune daran, so war die Überraschung und vor allem die Freude über diese Aufnahme umso größer.

Wolkenmaschine - Christian Dölz

Wolkenmaschine – Chritian Dölz

Atomkraftwerke fand ich schon immer faszinierend. Diese riesigen Anlagen die als Endprodukt Strom und schon von weitem Sichtbar riesige Rauchwolken in Form von Wasserdampf liefern. Und nachdem mir meine Frau erzählt hat, dass sie in Ihrer Kindheit dachte, dass hier die Wolken entstehen, wurde es für mich allerhöchste Zeit eine solche „Wolkenmaschine“ auf Bild festzuhalten.Zu sehen ist hier das AKW in Gundremmingen.

Aussicht ins Nichts - Daniel Mitterlehner

Aussicht ins Nichts – Daniel Mitterlehner

Auf der Suche nach Flamingos im Salinas & Aguada Blanca Nationalpark (Peru) umhüllte uns irgendwann der Nebel so stark dass wir nurmehr im Schritttempo mit unseren Pickups vorankamen. Nachdem wir nach einer 1-stündigen Fahrt durch den Nebel die Orientierung verloren hatten legten wir eine Fahrtpause ein um unseren weiteren Plan zu besprechen – so entstand diese Aufnahme.

Wie du auch ein Foto einreichen kannst, erfährst du hier – BlogTimes Impression!

Fotografie, Mitgemacht

Impression – Zeig mir, was du hast!

23. Oktober 2014

France - Impressionen

So, der Winter rückt immer näher und ich selbst hatte schon die ersten Schneeflocken hier in Kanada. Arghh, im Oktober und dabei liegen wir breitengradmäßig auf der Höhe von Genua. Das Problem sind wohl hier die fehlenden Berge, die einiges der Nordpolarkälte abhalten würden.

Na, wie dem auch sei – zurück zum Thema. Mit „Impression“ möchte ich ein Teil eurer Aufnahmen zeigen, denn es kann auch langweilig werden, wenn ihr immer nur meinen eigenen Fotografien seht. Außerdem dient es auch der Inspiration anderen Leser. Impression ist also eine neue Artikelserie, bei dem Leser die eigenen Werke zeigen können. Weiterlesen

Fotografie, Nachgedacht

Mein Foto aus 2013

3. Januar 2014

The Wave - Dog

So, es ist wieder soweit. Wie jedes Jahr im Januar begebe ich mich auf die Suche nach deinem Foto aus dem vergangen Jahr und wie immer suche ich nicht nach dem schönsten, besten oder coolsten Shot, sondern nach dem, welches euch am meisten fasziniert oder bewegt hat.

Ich bin absolute kein Fan von Quantität und diejenigen, die ne gebrauchte Kamera von mir gekauft haben, können das anhand der Auslöseanzahl erkennen. Selbst mit meiner aktuellen D800, die ich seit Mitte 2012 habe, bewege ich mich erst um die 6000 Klicks… Natürlich sagt die Auslöseanzahl nichts über den die Qualität aus, sondern ist nur ein Anhaltspunkt, dass man sich ein wenig mehr Gedanken macht bevor man auf den Auslöser drückt. Es kommt aber auch auf den Genre an. Bestes Gegenbeispiel – Hochzeitsfotografie. Hier benötige ich schon ein stattliche Anzahl um daraus die potenziellen Kandidaten auszuwählen.

Was ich eigentlich sagen möchte ist, dass wir in den Fotocommunites, auf Facebook, Twitter, Instagram und Co täglich tausende Fotos sehen und wir oft selbst betrebt sind, immer wieder Fotos hochzuladen. Um diesem Trend mal ein wenig entgegen zu wirken suche ich zumindest einmal im Jahr nach deinem Foto, welches für dich und für das Jahr 2013 am Bedeutensten war oder eine Geschichte erzählt.

Neben all dem analogen und digitalem Zeugs, welches ich immer mit mir rumschleppe habe ich mein Foto des letztens Jahres mit dem iPhone aufgenommen. Das Fotos stammt von der Wave oder vielmehr von einem Hund, der sich auf den langen Weg dorthin gemacht hatte. Bei der Wave handelt es ist eine Gesteinsformation irgendwo zwischen der Grenze Arizona/Utah im Südwesten der Staaten. BlogTimes Leser Andreas hatte mich zwei Wochen auf diesem Trip in die USA begleitet und wir werden niemals vergessen, was diese Tour für ein Abenteuer war. Für uns war es eine „Once in a lifetime chance“, die so schnell nicht wieder kommt. Unzählige bewerben sich jeden Monat für einen der begehrten 20 Plätze pro Tag. Wer es schafft ausgelost zu werden, erwartet eine nicht ganz ungefährliche Reise durch eine extrem faszinierende Landschaft. Erst vor ein paar Monaten ist ein Pärchen in dieser Gegend ums Leben gekommen. Der Hinweg ist meistens kein Problem, doch der Rückweg hat schon des öfteren einen Search and Rescue Einsatz ausgelöst. Gerade im Sommer zählt jede Stunde, da es kein Wasser im Umkreis von etlichen Meilen gibt.

Umso beeindruckender fand ich es, dass dieser Hund es sogar bis hier hin geschafft hatte. Immerhin benötigte jeder von uns knapp 5 Liter Wasser für 13Km… Was das Herrchen wohl alles geschleppt hat um seinen Hund in dieser brütenden Hitze heil von A nach B und zurück zu bringen…..? Naja, mehr gibts dazu eigentlich zu erzählen, muss ja nicht immer ein Roman sein. Die Erinnerung sind viel intensiver und bedeutender ALS der Text um es ausführlicher zu beschreiben.

So und nun seit ihr aber an der Reihe. Was ist “Dein Foto aus 2013″? Welches hat dich selbst am meisten beeindruckt? Ich möchte das Ganze unter anderem als eine Art Blogparade aufziehen. Diejenigen unter Euch, die einen eigenen Blog haben, schreiben einfach einen Beitrag über Ihr Foto aus 2013. Damit ich das Ganze natürlich auch mitbekomme, verlinkt ihr auf diesen Blogeintrag. Diejenigen unter Euch ohne eigenen Blog können gerne ein Beitragsbild zum Kommentar hinterlassen. Die ganze Aktion läuft bis zum 10 Januar.

Fotografie, Nachgedacht

Fröhliche Festtage meine lieben…

24. Dezember 2013

Weihnachten - Christmas

Blogleser, Bloggerkollegen, Besucher, Buchkäufer, Feedabonnenten, Facebook-Fans, Google-Pluser, 500px-er, Instagramer, Pinterester, Thumbler und Spamer. Ich wünsche Euch ein paar schöne Tage, feiert schön und haut Euch die Bäuche voll, bis man im Januar wieder anfängt an der Fitness – Figur  zu arbeiten.

Wie bereits im letzten Jahr ist für euch heute bereits Geschenke-Zeit und ich hoffe es liegt viel Fotozeugs unterm Weihnachtsbaum. Es muss ja nicht immer Equipment sein, bisschen Literatur oder Fotobücher ist ja auch nicht schlecht.  Wie immer reflektiert man in den kommenden Tagen auch das vergangene Jahr und lässt es Revue passieren. Meinen ganz persönlichen Rückblick könnte ihr in den nächsten Tagen lesen. Eigentlich wollte ich Ihn schon fertig haben, aber dieses Jahr ist alles etwas hektisch hier im Hause. Dennoch ist es aber auch die Zeit sich auf das neue Jahr und somit wieder auf neue Herausforderungen zu freuen und hierbei wünsche ich euch viel Erfolg wie auch viel Gesundheit.

Über die Weihnachtszeit werde ich mich wie gewohnt ein wenig entspannen und die nächsten Projekte planen. Außerdem kann endlich mal wieder aufs Snowboard steigen, den wir haben viel Schnee, sehr viel Schnee….. Ich denke die nächsten Tage könnt Ihr auch ganz gut ohne mich und BlogTimes ausgekommen.

Ja, was meine Planung für das kommende Jahr betrifft, so ist diese voll im Gange. Natürlich geht es wieder auf Reisen, wo genau ist noch nicht ganz sicher – aber Südamerika, Kuba und die Karabik sind mal zur Abwechslung geplant. Wieder mit dabei, meine Dicke Berta, die ich nächstes Jahr gerne verstärkt für den gesamten Bereich der Reisefotografie einsetzen möchte. Ob sich das umsetzen lässt, sei mal dahingestellt. Schön wäre es.. Workshops sind natürlich auch wieder geplant, sowohl in Deutschland also auch in der Schweiz und Österreich. Die Leser-Fotoreise nach Chicago steht hier ganz oben auf dem Programm.

Ich hatte bereits für dieses Jahr ein großes Projekt geplant, was sich leider ins nächste Jahr ziehen wird. Hier gibt es noch reichlich Arbeit. Doch wenn es fertig ist, dann kommts ganz dicke und das Beste ist, dass es vielleicht auch einige von Euch betreffen kann. Außerdem möchte ich mich verstärkt um die Business- und Peoplefotografie kümmern. Mal gucken, was hier so läuft.

In Sachen Equipment habe ich erstmal nichts geplant. Würde mir gerne mal die neuen Linsen von Sigma zur Gemüte führen um zu wissen, was die so drauf haben. Vielleicht kommt noch ein kleines Großformatobjektiv um die 210mm dazu. Ist aber noch nicht sicher. Ich liebäugle ja schon lange mit einer Spiegellosen Kamera, aber alle auf dem Markt befindlichen möchte ich eigentlich nicht. Daher warte ich was so nächstes Jahr geht. Spannend bleibt es hier auf jeden Fall.

An diese Stelle möchte ich mich super, mega-mäßig bei Euch meinen Lesern und Kommentatoren bedanken. Ohne Euch wäre BlogTimes nicht das, was es heute ist. Erst durch euch und euren Sichtweisen und Einschätzungen wird er lesenswerst. DANKE!

Ach, die neuesten Beiträge könnt ihr entweder über den RSS-Feed oder via Email-Abo abgreifen. Auf der Facebook-Page  oder auf Google+ (wer Facebook nicht mag) findet ihr auch Dinge, die für einen Beitrag viel zu kurz wären.

Also Mädels und Jungs, haut rein und lasst es Euch gut gehen…
Euer Ronny von BlogTimes

PS: Was liegt denn für Euch schönes unterm Weihnachtsbaum? Schon Foto-Reiseplänte fürs kommende Jahr?

*Beitragsbild von Shutterstock