Schlagwort

Mitgemacht

Fotografie, Mitgemacht

Fotowettbewerbe – Auch nicht mehr das, was sie mal waren…

3. Oktober 2013

International Photography Awards - Ronny Ritschel

Ich sitze gerade in meinem Hotelzimmer in Dresden und in ein paar Stunden geht der nächste Workshop los. Genug Zeit noch einen kleinen Beitrag zu schreiben und zwar über ein Thema, was mich eigentlich schon länger beschäftigt – Fotowettbewerbe und damit meine ich nicht die for-free Teile, bei denen man ne Kompakte gewinnen kann.

Es geht vielmehr um die Bezahl-Wettbewerbe ala Prix de la Photographie de Paris oder International Photography Awards usw… Gibt ja unendliche viele von denen. Bis dato fand ich diese Wettbewerbe gerade im Hinblick für die eigenen Referenzen immer interessant. Auch sind die Teilnahmebedingungen transparent und nicht mit irgendwelchen komischen Nutzungsrechten Dritter durchsiebt.

Beim letzten Wettbewerb (International Photography Awards – IPA) habe ich mit sieben Einzelaufnahmen teilgenommen und dabei einen zweiten Platz in der Kategorie Architektur und sechs sogenannte Honorable Mention (HM) erhalten. Mit über 15.000 Aufnahmen aus über 100 Länder ist er einer der Wettbewerbe mit der größten Nutzerreichweite. Keine Frage, ich freue mich wie ein Schnitzel über den zweiten Platz aber die Vergabe der HMs hat mich nachdenklich gemacht. Vergeben wurden nämlich tausende, genau genommen ca. 9000 in den übergeordneten Kategorieren PRO und AMATEUR. Immerhin sind das zwei Drittel des gesamten Teilnahmefeldes. Das wiederum finde ich, macht den ganzen Wettbewerbs-Gedanken doch zu nichte. Ursprünglich dachte ich immer – Wow, ne HM! Sehr geil. Jetzt denke ich, dass ist rausgeschmissenes Geld.

Was bringt mir ein Wettbewerb, bei dem zwei Drittel der eingereichten Aufnahmen mit Auszeichnungen gewürdigt werden. Wo ist denn da der Wettbewerbs-Gedanke und kann man das dann noch als Erfolg kennzeichnen?? Also ich weiß nicht, ich werde zukünftig beim IPA nicht mehr teilnehmen. Bei so vielen Auszeichnungen ist doch auch die Nutzung als  zukünftige Referenzen hinfällig, oder nicht?

Wer von Euch hat eigentlich mal an Bezahl-Wettbewerben teilgenommen und wie seht ihr das ganze? Ach, ich wünsche euch noch einen schönen 3. Oktober!

 

Foto-Aufgabe, Mitgemacht

Die Gewinner der BlogTimes Foto-Aufgabe #5

15. August 2011

Letzte Woche Mittwoch war der Teilnahmeschluss der fünften BlogTimes Foto-Aufgabe, demnach liegt es heute an mir die Favoriten bekannt zu geben. Sorry für die Verspätung…

Auch dieses Mal waren die Teilnehmer besonders kreativ und haben mir die Auswahl der besten Drei nicht einfach gemacht. Es ist doch immer wieder schön anzusehen wie abwechslungsreich und vorallem kreativ die Aufgabe von euch umgesetzt wird. Allerdings müßt ihr zugeben, dass das Thema „Licht“ euch sehr viel Spielraum gelassen hat. Auch heute werden alle drei Gewinner mit einem Gutschein von Pixum für ein 60x40cm großen Posterdruck belohnt.

Für die Foto-Aufgabe “Licht” haben mir nachfolgende Aufnahmen ganz besonders gefallen.

Der 1. Platz geht an Franz mit seiner Interpretation des vorgegebenes Themas. Ganz besonders gut hat mir, neben der idealen Bildaufteilung, die Bearbeitung und die Farbtonung gefallen. Zudem strahlt für mich die Aufnahme etwas Mystisches aus. Sehr gut finde ich auch die Linienführung der Aufnahme. Der Betrachter wird bis zum hellen Fläche des Bildes geführt und verbleibt dort – also im Bild. Top Umsetzung, Franz!

Der 2. Platz geht an Thomas mit seiner Aufnahme, die bei einem nächtlichen Streifzug durch Stuttgarts Hinterhöfe und Parkhäuser entstanden ist. Streifzug trifft es im wahrsten Sinne des Wortes. Das Bild hat mir aus zwei Gründen gefallen. Zum einen findet man ausschließlich geometrische Figuren im Bild und zum anderen hat mich der Aufbau des Bilder überzeugt. Am besten kann man den mit den Überraschungskartons vergleichen, bei denen sich im Karton immer wieder kleinere Kartons befinden. Wenn ihr dieses Bild intensiv betrachtet, wisst ihr was ich meine. Gefällt mir sehr gut, Thomas!

Der 3. Platz geht an Frank mit seiner Aufnahme, die den Titel „La Porte de l’Enfer“ trägt. Übersetzt bedeutet das „Die Tür zur Hölle“, womit er sehr wahrscheinlich nicht ganz unrecht hat. Gefallen hat mir hier, neben der Symmetrie der Aufnahme, vorallem die unterschiedliche Lichtsetzung von drei Lichtquellen, die farblich schön von einander abgegrenzt sind. Wirklich gut gelungen, Frank!.

Wir ihr von den letzten Foto-Aufgaben wisst, nenne ich immer noch den vierten Platz. Dieser geht an Björn mit seiner Aufnahme aus dem Ruhrmuseum. Seine Umsetzung finde ich durchaus gelungen, allerdings stört mich ein wenig die linke Bildhälfte. Ohne die Unterbrechung, die sehr wahrscheinlich von einer Glasscheibe kommt, würde die Aufnahme viel ausgeglichener wirken.

Diejenigen, die es jetzt nicht unter die ersten drei geschafft haben. Nicht traurig sein, die nächste BlogTimes Foto-Aufgabe kommt auf jeden Fall. Im Übrigen würde ich mich freuen, den einen oder anderen auch in der BlogTimes Flickr-Gruppe begrüßen zu dürfen. Bevor ich es vergesse, wer Interesse an einem kostenlosen Fotoposter von Pixum hat und zudem noch eine Webseite betreut, der kann sich ja mal die Foto-Poster für Lau-Aktion anschauen.

Foto-Aufgabe, Mitgemacht

Die Gewinner der BlogTimes Foto-Aufgabe #4

7. Juli 2011

Vor ein paar Tagen war der Teilnahmeschluss der vierten BlogTimes Foto-Aufgabe, demnach liegt es heute an mir die Favoriten bekannt zu geben.

Es ist doch immer wieder schön anzusehen wie abwechslungsreich und vorallem kreativ die Aufgabe von euch umgesetzt wird. Mit dem heutigen Beitrag zur Foto-Aufgabe, welcher übrigens der 501. Artikel insgesamt auf BlogTimes ist, gibt es eine kleine Änderung. Die jeweiligen Gewinner (alle drei) der Aufgabe erhalten zukünftig einen Gutschein von Pixum für ein 60x40cm großen Posterdruck.

Für die Foto-Aufgabe “Bewegung” haben mir nachfolgende Aufnahmen ganz besonders gefallen.

Der 1. Platz geht an Martin mit seiner wirklich sehr gut in Szene gesetzten Porträt-Aufnahme fly-away*. Abgesehen von der coolen Bildidee, finde ich das Foto aufnahme- und bildbearbeitungstechnisch perfekt umgesetzt. Zudem strahlt für mich das Bild unheimlich viel Freude aus. Klasse, Martin!

Der 2. Platz geht an Cornelli mit seiner total abgefahren Aufnahme „Speed“ des Flughafens Halle/Leipzig. Besonders gefallen mir hier die Farben sowie die dezentrale Anordung des Fokussier-Punktes. Durch die Linienführung gewinnt die Aufnahme zusätzliche Dynamik. Sehr gut gemacht, Cornelli!

Der 3. Platz geht an Thomas mit seiner Billard-Aufnahme. Die hier sternförmig wegfliegenden Billard Kugeln könnten besser das Thema „Bewegung“ nicht beschreiben. Durch die Blickführung des Spielers wird man als Betrachter immer wieder in den Bild hineingezogen. Gefällt mir gut, Thomas!

Wiedereinmal konnte ich mich beim letzten Bild nicht so richtig zwischen zwei Aufnahmen entscheiden. Zur Auswahl stand der Billard-Spieler von Thomas und der „überdimensionale Ventilator“ von Wecand. Seine Langzeibelichtung finde ich auch sehr spannend, allerdings bin ich mit der Perspektive nicht richtig warm geworden.

Diejenigen, die es jetzt nicht unter die ersten drei geschafft haben. Nicht traurig sein, die nächste BlogTimes Foto-Aufgabe kommt auf jeden Fall. Im Übrigen würde ich mich freuen, den einen oder anderen auch in der BlogTimes Flickr-Gruppe begrüßen zu dürfen. Bevor ich es vergesse, wer Interesse an einem kostenlosen Fotoposter von Pixum hat und zudem noch eine Webseite betreut, der kann sich ja mal die Foto-Poster für Lau-Aktion anschauen.

 

Mitgemacht

EBV-Wettbewerb auf BlogTimes – Die Gewinner!

1. September 2010

Die Teilnahme für den EBV-Wettbewerb und die damit verbundene Chance eine der 10 Tageskarten für die photokina 2010 zu gewinnen, ist seit gestern vorbei.

Um die Finalisten nicht länger als nötig auf die Folter zu spannen, möchte ich heute die Gewinner vorstellen.

10 Tageskarten für größte Fotografiemesse gab es zu gewinnen, wobei der/die Erstplazierte 2 Tageseintrittskarten im Wert von 54 Euro erhält.

Obwohl mehr als 90 Leser, die für den Wettbewerb zur Verfügung gestellte Datei geladen haben, kamen „nur“ knapp 30 bearbeitete Aufnahmen zurück. Ich hoffe, ich habe mit dem Bild die Anforderung nicht zu hoch gestellt. Trotzdem freue ich mich über die Teilnahme, vorallem über die Kreativität so mancher Photoshopper! Weiterlesen