Schlagwort

Origrami

Dies und Das, Fotografie, Mitgemacht

Das Geburtstagsgeschenk geht an…

21. Juni 2013

Sorry, dass es solange gedauert hat, aber wie ihr wisst bin ich erst kürzlich von meiner zweiten Fotoreise zurückgekehrt. Es ist nun also Zeit den Gewinner zu ermitteln. trommel, trommel, trommel…. Ich mache es noch ein wenig spaaaaaannend! Simon ist der Gewinner des diesjährigen BlogTimes Geschenks.

Herzlichen Glückwunsch, du kannst dich nun auf mein Buch „Langzeitbelichtung und Nachtfotografie* und ein paar handsignierte Origrami-Bilder freuen. Ich wünsche Dir jetzt schon einmal viel Spass beim Lesen und das die Bilder einen guten Platz am „Kühlschrank“ bekommen. Allen anderen danke ich fürs Mitmachen und vorallem fürs Zeitnehmen zur Beantwortung der Fragen. Bis zum nächsten Jahr dann….

  • Was bedeutet für dich Fotografie?
  • Warum hast du mit der Fotografie angefangen?
  • Welche fotografische Richtung verfolgt oder interessiert dich am meisten und warum?

Die Antworten findet ihr in den Kommentarfeldern des Beitrags -> 4 Jahre BlogTimes…

Langzeitbelichtung und Nachtfotografie - Ronny Ritschel Origrami - Instragram Photo Printing
*Amazon Link

Dies und Das, Fotografie

Printstagram – auch ne Möglichkeit zu drucken?

18. Juni 2013

Pinstagram

Seit kurzem beschäftige ich mich ja relativ intensiv mit Instagram und damit die Bilder nicht nur online zu sehen sind, suche ich immer wieder nach Druckmöglichkeiten. So bin ich kürzlich über Printstagram gestolpert. Ich glaube, die Printprodukte kommen aus den USA, konnte aber keine genauen Kontaktdaten auf die schnelle ausfindig machen – grad gefunden, aus San Francisco…

Wie dem auch sei, es geht es hier ums Endprodukt und dessen Möglichkeiten und Qualität. Während der letzte Druckdienst sich vorwiegend mit Prints im Polaroidstil beschäftigt, geht Prinstagram etwas andere Wege. Soll bedeuten, dass es hier mehr Auswahl in Sachen Druckerzeugnisse gibt. Ich selbst habe mich für die Squares entschieden, die in zwei verschiedenen Größen angeboten werden. Genommen hab ich die 4×4 inch (24 Stück für 12 Dollar), welche in etwa genauso groß sind wie die Prints von Origrami. Die könnten ruhig größer sein, will ich hier mal einwerfen…

Im Gegensatz zu Origrami ist der Versand nicht inklusive, dafür dauert es aber nicht 23 Tage, sondern bei mir nur fünf. Per Express wurde der kleine Brief auf Reisen geschickt. Ob das immer so ist, kann ich leider nicht sagen. Ich hatte ich mich allerdings gewundert, dass ich sie so schnell im Briefkasten hatte. Nicht ganz so liebevoll verpackt wie Origrami, aber dennoch mit einem kleinen Danke-schön Aufkleber versehen.

Auf den ersten Blick habe ich mich über die gesättigten Farben gefreut, denn diese werden ziemlich genauso auch auf meinen iPhone angezeigt. An dieser Stelle würde mich mal interessieren, ob die Iphone Bilder eigentlich ein Farbprofil mitbekommen? Vielleicht weiß das einer von euch? Im Gegensatz zu Origrami sind die Bilder auf jeden Fall „satter“. Das Papier allerdings ist leider nicht so hochwertig wie bei der Konkurrenz und auch der Druck an sich kann mich nicht so richtig überzeugen. Damit meine ich vorallem die Schärfe im Bild. Die Bilder sind zwar farbenfroh, allerdings irgendwie ein bisschen weich und unscharf. Wenn ich mir dagegen meine Polaroid-Stil Bilder anschaue, dann kann ich sagen. Wow… Ich werde diesen Umstand auf jeden Fall mal Printstagram schreiben, denn was bringen schöne und satte Farben, wenn die Druckqualität nicht stimmt.

Pinstagram

Im Großen und ganzen sind die Drucke nicht schlecht, aber in Anbetracht was doch mit dem iPhone 5 möglich ist, kann mich derzeit Pinstagram nicht so richtig überzeugen. Im Hinblick auf die Farben dagegen schon. Es muss also jeder selbst für sich entscheiden. Übrigens wurde durch meine Instagram-Geschichte auch Blurb auf BlogTimes aufmerksam und hat mir gleich mal einen Gutschein für ein Instagram-Buch geschickt. Werde ich die Tage mal fertig machen. Ich hatte schon mal kurz reingeluschert. Da kann man ja wieder experimentieren. Eigentlich mag ich sowas ja nicht – werde es daher relativ spartanisch halten….

Und Ihr so… Schon mal was von Printstagram gehört?

Fotografie, Mitgemacht

4 Jahre BlogTimes…

25. Mai 2013

Canada Day 2012 - Firework - study 1Ist schon krass wie die Zeit vergeht und irgendwie kommt es mir vor als ob ich gerade erst angefangen hätte. Vier Jahre ist BlogTimes nun online und ein Ende ist erstmal nicht in Sicht… Die Fotografie entwickelt sich ja auch weiter und bleibt nicht stehen – stimmts!?

Wenn ihr diese Zeilen lest bin ich gerade auf dem Weg zum Flughafen, der mich an die Westküste der USA bringen wird. Hier werde ich zusammen mit Till Müller die nächsten 16 Tage eine der schönsten Ecken Americas bereisen. Bin schon richtig gespannt, was uns erwarten wird.

Naja, wie dem auch sei. Blogtimes wäre nichts ohne seine Leser und aus diesem Grund möchte ich mich sowohl bei den alteingessenen Lesern, als auch bei den neuen unter euch bedanken. Auch wenn einige Blogs ihre Kommentarfunktion abschalten oder sperren, bei mir bleibt sie bestehen, denn das ist für mich was ein Blog ausmacht. Erst durch seine Kommentatoren nimmt für mich ein Blog auch Gestalt an. Wenn BlogTimes Geburtstag feiert, habe ich natürlich auch immer etwas für euch. Dieses Jahr habe ich meinen „Hauptpreis“ allerdings schon vergeben. Ein Leser konnte mich auf einen meiner Fotoreisen begleiten und bekam neben einen Einblick in meine Arbeitsweise auch die Möglichkeit mir alle möglichen Fragen zur Fotografie zu stellen. Rückblickend hatten wir jeden Tag ein fotografisches Highlight und es wurde nie langweilig. Apropos langweilig – Sven Krohn hatte letztes Jahr in einem seiner Artikel kurz beschrieben, wie es ist mit mir unterwegs zu sein…

Obgleich ich meinen Hauptgeschenk schon vergeben habe, ist meine Geschenkeschublade noch nicht leer. Gefunden habe ich ein kleines Geschenkepaket bestehend aus meinem Buch „Langzeitbelichtung und Nachtfotografie*“ und drei signierten Origrami-Karten, die ich kürzlich testen durfte. Diese könnt ihr entweder mit Magneten an den Kühlschrank heften oder als 3er Serie in einen der Ikea-Rahmen packen – natürlich nur wenn ihr wollt. Welche Origrami-Karten der Leser bekommt bleibt mein Geheimnis.

Langzeitbelichtung und Nachtfotografie - Ronny Ritschel Origrami - Instragram Photo Printing

Für alle, die es interessiert, habe ich noch ein paar Zahlen und Fakten aus 4 Jahren BlogTimes:

  • Besucher: 720.000
  • Zugriffe: 1.300.000
  • Facebook-Fans: 1.500
  • Beiträge: 710
  • Kommentare: 7.130

Hey, es gibt sicherlich Blogs mit mehr Lesern, mehr Kommentaren, mehr Beiträgen, mehr Zugriffszahlen und man kann immer sagen  mehr wäre besser. Natürlich, aber bisher bin ich mit dem Verlauf zufrieden.

So, nun aber zu Euch. Um das BlogTimes-Geschenke Paket zu gewinnen,  müsst ihr natürlich noch etwas tun. Zu diesem Zweck stelle ich euch drei Fragen, wobei ihr mir nur eine bis zum 05. Juni 2013 mit Hilfe des Kommentarfelds beantworten müsst. Der Gewinner wird anschließend
per Zufall ermittelt. Natürlich könnt dürft ihr auch zu allen drei Fragen etwas schreiben. Würde mich sogar freuen.

  • Was bedeutet für dich Fotografie?
  • Warum hast du mit der Fotografie angefangen?
  • Welche fotografische Richtung verfolgt oder interessiert dich am meisten und warum?

Mit Absicht habe ich diese Fragen herausgesucht um auch etwas mehr  über meine Leser zu erfahren. Fragen wie, welche Kamera nutzt du oder die simple Möglichkeit einen Kommentar für die Verlosung zu hinterlassen sind mir zu stumpf.

So genug geschrieben, ran an die Tasten! Auf Eure Antworten bin ich gespannt!
*Amazon Link

Dies und Das, Fotografie

Origrami – und nein ich hab mich nicht verschrieben

17. Mai 2013

Origrami - Instragram Photo Printing

Die japanischen Papierfaltkunst Origami ist euch ein Begriff? Gut, denn damit hat das ganze hier nämlich nichts zu tun. Orig“r“ami ist ein ähmm, ja was ist Origrami eigentlich? Kein Ahnung wie man die Firma beschreiben soll, ich fand es interessant, dass sie Instagram Aufnahmen im Polaroid-Stil in coole Boxen verpacken und von Australien weltweit ohne Versandkosten durch die Gegend schicken.

Kürzlich habe ich irgendwo davon gelesen, sorry – kann mich nicht mehr erinnern wo! Wenns mir wieder einfällt, gibt’s hier ein Update mit Link( es war die Photoqueen!!). Also zurück zum Thema. Wie ihr wisst habe ich bei meiner letzten USA-Reise erstmalig ein fotografisches Tagebuch mit iPhone und Instagram geführt. Bereits vor diesem Projekt, welches sich auch auf die kommende Reise erstreckt, war mir klar die Aufnahmen müssen irgendwie gedruckt werden. Zunächst dachte ich an ein Instagram Fotobuch, welches mit Blurb erstellt werden kann. Fand ich schon nicht schlecht, ist mir aber irgendwie zu teuer. Immerhin würde ich aber schon mehr als 20-30 Aufnahmen zeigen wollen. Zurück von meiner Reise bin ich letztens dann zufällig über Origrami gestolpert, eine australische Firma, welche Instagram Aufnahmen druckt. Für mich ist bei solchen Sachen wichtig, dass ich so wenig Zeit wie möglich für die Erstellung aufwende. Ich hab ehrlich gesagt auch keinen Bock mit irgendwelchen Programmen Seiten zu erstellen usw… und dann passt das Layout nicht usw –  Na, ich denke ich wisst was ich meine.

Ich fand die Idee mit dem Polaroid-Instagram Bildern so cool, dass ich Origrami eine Mail geschrieben. Jeff, der Inhaber hat mir bereits am nächsten Tag geantwortet und mir die Möglichkeit angeboten die „Retroprint Intagram Box“ zu testen. Gesagt, getan und so habe ich meinen Instagram Fotostream mit seiner Bestellseite verbunden und konnte blitzschnell meine gewünschten Motive auswählen und bestellen. Bis zu 36 Aufnahmen passen in eine Box und wenn ihr ein Lieblingsmotiv habt, dass ihr verschenken wollt, dann kann man diese eine Aufnahmen auch 36 mal drucken. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass der Versand ein Weilchen dauert. Origrami gibt die Herstellungs – und Versandzeit mit maximal 23 Tagen an. Bei mir hat es exact 23 Tage gedauert bis ich die kleine Box im Briefkasten hatte. Je nach Empfängerland kann das natürlich auch schneller gehen. Ich hatte es aber nicht eilig, sodass mir die Lieferzeit egal war.

Origrami - Instragram Photo Printing

Irgendwie bin ich bei Bestellungen, vorallem wenn es etwas neues ist, ganz hippelig und so habe ich die Versandverpackung natürlich gleich aufgerissen. Zum Vorschein kam eine wirklich stabile und wenn man das über Karton sagen kann, eine gut verarbeitete Box. Ich mage kleine Persönlichkeiten uns so guckte gleich der „Danke schön“ Anhänger raus. Großer Pluspunkt! Die 36 Bilder im Polaroidstil (4x5inch groß) sind beidseitig auf 250gr. Papier bedruckt. Natürlich mit eurem Fotomotiv und auf der Rückseite entweder mit einem passenden Foto-Clipart oder einem Kartenausschnitt, sofern man die „Map-Funktion“ während der Aufnahme beim iPhone aktiviert hat. Nette Geschichte. Zum Druck selbst. Ich bin erstaunt wie hochwertig der matte/satin Druck daherkommt. Die Farben stimmen im Grunde mit dem iPhone Bildern überein. Man sollte hier ja bedenken, dass Papierweiß eine geringere Leuchtkraft als die Hintergrundbeleuchtung des Displays hat. Insofern kann ich mich über den Druck nicht beschweren. Eins Plus!

Im Großen und Ganzen kann ich Origrami für alle Instagramer empfehlen, die ihre Bildchen auch mal ausgedruckt und ordentlich präsentiert sehen wollen. Zum anderen kann ich die Bilder an Freunde oder Bekannte verschenken oder mir zu Hause eine Instagram Wand basteln oder diese mit einem Magneten an den Kühlschrank heften. Hier gibt es die vielfältigsten Möglichkeiten. Hinzu kommt außerdem der Preis von gerade mal 20 Dollar inkl. Versand. Meckern kann man hier also nicht…. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt!

Hier gehts zur Webseite -> Origrami.com

PS: Thanks very much Jeff for having the oportunity to test your product.
PSS: In einem der nächsten Beiträge erfahrt Ihr, wie ihr eines dieser „Polas“ gewinnen könnt…. sofern ihr wollt!