Schlagwort

Suche

Fotografie, Mitgemacht

Eure Fotos aus 2012

2. Februar 2013

Ich hatte kürzlich, eigentlich genau zwei Tage vor Silvester 2012/2013 dazu aufgerufen mir dein Foto aus 2012 zu zeigen. Nicht die schönste oder beste Aufnahme stand hier im Vordergrund. Nein, ich war auf der Suche nach dem Foto, welches ihr mit einer Geschichte verbinden könnt.

Das müssen wir wohl nochmal üben…. an diejenigen gerichtet, die mir keine Geschichte dazugeschrieben haben. Na, ich will dieses Mal nicht so sein und werde alle Teilnehmer mit in den Beitrag nehmen. Ich hatte euch versprochen, dass ich eure Bildbeiträge in einem extra Artikel vorstellen werden und dem möchte ich mit diesem Beitrag nachkommen. Es gibt keine von mir ausgewählte Reihenfolge. Alle Aufnahmen werden zufällig angezeigt. Die passende (Entstehungs)Geschichte findet ihr hier in den Kommentaren – Mein Foto aus 2012. Achja, mein persönlicher Favorit der teilnehmenden Aufnahmen, der sowohl ganz oben im Artikel als auch auf der Startseite angezeigt wird, ist die Aufnahme von hiacynta jelen, die folgendes erlebt hat:

„Vor einigen Tagen startete Ronny Ritschel auf seinem Blog die Suche nach dem Foto 2012, dem möchte ich mich gerne anschließen und möchte nun “mein Foto aus 2012″ vorstellen. Bei meiner Aufnahme handelt es sich um ein Bild, das während meines diesjährigen Urlaubs in Schottland entstanden ist. Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern unter welchen Umständen dieses Bild entstanden ist. Es entstand während der Fahrt von Thurso in Richtung Skye. Es war an diesem Tag sehr stürmisch, nein, es war ziemlich stürmisch. Im Radio warnte man ständig vor heftigen Sturmböen. An diesem Tag spielte das Wetter sowieso verrückt, es regnete leicht, dann schien die Sonne, dann zog ein Gewitter über uns hinweg und dann sah man wieder einen strahlend blauen Himmel. Aber eines blieb, der Sturm, dieser war so heftig, dass man Schwierigkeiten hatte geradeaus zu laufen.

Nun während der Fahrt, sahen wir plötzlich rechts von uns eine kleine Lücke in den Felsen in denen man das Meer sehen konnte. Wir also aus dem Auto heraus, man konnte kaum die Türen öffnen, so viel Kraft musste man aufwenden. Durch das Wetter hatte ich trotz Kaputze bereits heftige Ohren- und Kopfschmerzen. Ursprünglich wollte ich nicht aus dem Auto heraus, aber immer wenn ich meine Kamera in der Hand halte, denke ich mir immer “Ach wenn ich schon mal hier bin, kann ich auch ein Bild machen”. So war es dann auch, ich schnappte mir einen Filter, den ich zuvor in London gekauft hatte und ging etwa 5 m aus dem Auto heraus um eine bessere Aussicht zu haben. Durch den Sturm konnte ich den Filter nicht mal mehr einsetzen und dann fiel mir der kostbare Filter sogar noch aus der Hand! Irgendwann hatte ich den Filter dann eingesetzt und ich schaute durch den Sucher um mein Motiv zu wählen, da merkte ich plötzlich, dass sich der Ausschnitt verändert und aus 70mm wurden dann 24mm. Der Filter bot dem Wind eine gute Angriffsfläche, um mein Zoom Objektiv einzufahren. Nach nur einer Aufnahme bin ich zurück ins Auto und habe erst im Hotel bemerkt, wie toll das Bild eigentlich ist. Natürlich habe ich mich sehr darüber geärgert, dass ich nicht gewartet habe, dass die Wellen so richtig gegen die Felsen prallen, aber ok, ich bin froh, dass dieses eine Bild wenigstens nicht verwackelt ist. Wie hat Ronny auf seinem Blog so schön geschrieben: “Die Interessantesten Fotos sind vielleicht gar nicht immer die schönsten oder besten, vielmehr ist es oft die Geschichte, die man mit diesem besonderen Foto verbindet.” Dem kann ich zu zustimmen und hier nun mein Foto 2012…“

Hier nun die weiteren Aufnahmen. Tolle Sachen dabei…. Wenn sich einer von euch nicht in der Galerie findet, bitte kurz Bescheid geben.
[nggallery id=35]

Dies und Das, Fotografie, Mitgemacht

Welche Fotografieblogs lest ihr noch so…?

20. Juli 2012

Wir ihr wisst, begebe ich mich einmal im Jahr auf die Suche nach den deutschsprachigen Fotografieblogs, denn immer wieder tauchen hier und da neue „Perlen“ auf, die es herauszufischen gilt. Ich kann mir gut vorstellen, dass bei euch auch solche Perlen im Feedreader schlummern. Dieses Jahr möchte ich die ganze Geschichte etwas anders gestalten. 

Natürlich bin grundsätzlich im Internet unterwegs um Stories und Bilder rund um die Fotografie zu finden. In der Regel landen diese auf der BlogTimes-Facebook Page um sich im Netzwerk zu verbreiten. Inhalte, zu denen ich selbst etwas beitragen kann, werden auch hier im Blog veröffentlicht. Da ich selbst nicht überall sein kannn und sicherlich auch nicht alles finde, kommt ihr nun ins Spiel. Auch wenn meine Blogliste schon etliche Links aufweißt, so tut sich bekanntermaßen innerhalb eines Jahres in der Blogszene schon sehr viel. Es kommen neue dazu, andere pausieren oder werden geschlossen usw….

Mich interessiert also vielmehr, welche Fotografieblogs ihr so lest….? Aus eigener Erfahrung liest man in der Regel seine Favoriten, stolpert dann noch über diverse andere Links, bleibt hier und da hängen und das wars dann…

Doch ich bin mir sicher, da draußen gibt es Blogs, die noch nicht von jedem gelesen werden, aber es vielleicht wert sind. Ich bin jedenfalls schon gespannt und ihr sicherlich auch!

Der Einfachheit halber bitte nicht mehr als zwei/drei Links posten – eure Favoriten eben…! Achja, ihr könnt gerne auch englischsprachige Blogs posten!

Dies und Das, Fotografie

Gewinner – Zeig mir deine Fotografie Webseite

12. April 2011

Bis zum 10.04.2011 hattet ihr die Aufgabe, euren Favoriten zum Thema „Zeig mir deine Fotografie Webseite“ in den Kategorien Bester Inhalt, Bestes Design und“Beste Umsetzung/Präsentation zu wählen.

Bevor ich euch die Entscheidung in nackten Zahlen präsentiere, möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Teilnehmern bedanken. Die Aktion war als Anlaufstelle für alle Fotografen gedacht, um ihre Seite zu präsentieren und soll weiter für alle Leser als Inspirationquelle dienen.

Um es zudem für die Teilnehmer interessanter zu gestalten, hatte ich für die oben genannten Kategorien jeweils eine Umfrage erstellt.  Meine Leser hatten die ehrenvolle Aufgabe den jeweiligen Kategorie-Gewinner zu küren. Die ersten drei Plätze gehen jeweils an…

Bester Inhalt:

 

Bestes Design:

 

Beste Präsentation/Umstetzung:

Wie ihr seht, gibt es sogar einen „Overall-Gewinner“! Herzlichen Glückwunsch an Thomas T. von www.rumtreiberei.com

Um es vorweg zu nehmen, was die Auswahl der Endrunden-Teilnehmer betrifft, habe ich hier rein nach meinen subjektiven Gesichtspunkten entschieden. Daher kann ich gut verstehen, wenn jemand anderer Meinung ist. Was mir dagegen nicht gefällt ist, dass die Auswahl der Teilnehmer und somit auch ihre Arbeiten von anderen als Zeitverschwendung und oberflächlich bezeichnet werden. Das sind sie nämlich ganz und gar nicht….

Hier gehts übrigens zur Umfrage: Endrunde – Zeig mir deine Fotografie Webseite

Dies und Das, Fotografie

Zeig mir deine Fotografie Webseite…

17. März 2011

Im Januar wollte ich von euch wissen, woher ihr die Inspiration für Eure Aufnahmen nehmt?

Aus den Antworten wurde sehr schnell klar, dass natürlich neben den eigenen Ideen und deren Umsetzung zum Beispiel auch Kunstausstellungen, Fotozeitschriften, Fotografie-Foren, Fotografen Webseiten usw… als Inspirationsquelle genutzt werden.

Gerade die Fotografen-Webseiten interessieren mich heute. Um genau zu sein – EURE Fotografie-Webseiten. Da ich mich nicht endlos durch die Weiten des WWW klicken möchte, rufe ich euch hiermit auf,  mir eure Fotografie Webseiten zu zeigen.

Um es ein wenig interessanter zu machen und wenn sich genug Teilnehmer finden, wähle ich drei Webseiten nach „Bestes Design“, Beste Umsetzung/Präsentation und Bester Inhalt aus. Ich bin der Meinung, dass „Bestes Design“ nicht gleichbedeutend für die Seite mit dem „Besten Inhalt“ und „Beste Umsetzung/Präsentation nicht gleich „Bestes Design“ ist. Naja, vielleicht täusche ich mich ja auch. Wir werden sehen!

Wer kann teilnehmen:
Teilnehmen können alle, die eine eigene Fotografie-Webseite und/oder einen reinen Fotoblog betreiben. Einfach euren Link zur Webseite im Kommentarfeld posten und kurz euren Schwerpunkt im Bereich der Fotografie beschreiben.

Wer es zum Schluss nicht in eine der drei Kategorien schafft, der brauch nicht traurig sein, denn ich plane ein Liste aller Teilnehmer in Verbindung mit einem Vorschaubild der Webseite um dem Link auch ein Gesicht zu geben. Denn wie wir alle wissen, ist der Mensch/Leser eher visuell geprägt und möchte sich nicht durch zahlreiche Textlinks klicken…

Einen Teilnahmeschluss gibt es erst mal nicht, da ich die Resonanz abwarten möchte.

Ladies and Gentlemen – start show your websites!

EDIT vom 17.03.2011
Danke für die bisherige rege Teilnahme, allerdings bitte ich wirklich nur klassische Fotografie-Webseiten und reine Fotoblogs zu posten, denn eine Linksammlung über Fotografieblogs existiert bereits. Da es heutzutage aber auch zu einem fließenden Übergang von klassischen Fotografie-Webseiten zu Blogs kommen kann, möchte ich hier niemanden ausschließen und schaue mir diese ebenfalls an.

EDIT vom 21.03.2011
Ich lasse die Aktion noch bis zum Sonntag, den 27. März 2011 laufen. Danach werde ich die jeweiligen Kategorie Sieger küren…