luguangMitte Oktober wurde zum 30. Mal der “Annual Award of the W. Eugene Smith Memorial Fund in New York City vergeben. Gewinner des diesjährigen Awards ist Lu Guang von der Volksrepublik China mit seiner Fotoreportage – Umweltverschmutzung in China. Quelle [QQ] und China Hush

Lu Guang, freiberuflicher Fotograf war ein Fabrikarbeiter in China, bevor er 1980 als Amateur-Fotograf anfing. Schon kurze Zeit später widmete er sich er Studiofotografie und startete eine Werbeagentur. Im August 1993 drückte er noch einmal die Schulbank und studierte an der Central Arts und Design Academay in Peking (jetzige Academy of Arts and Design, Tshinghua University). Während seines Studium bereiste er ganz China und arbeitete so an seiner späteren Karriere.

Im Dunstkreis seiner chinesischen Fotografen war er als das “schwarze Pferd” von Peking bekannt. Sehr wahrscheinlich rührt dieser Name von seiner fotografischen Arbeit her. Seine Arbeiten widmen sich fast ausschließlich der sozialen Probleme der Bevölkerung. National und International wurde er bekannt durch seine Fotoreportagen wie “gold rush in the west”, “drug girl”, “small coal pit”, “HIV village”, “the Grand Canal”, “development of the Qinghai-Tibet Railway” usw…

Die neueste Reportage zeigt die Umweltverschmutzung in China und die ärmsten Bevölkerungsschichten, die tagtäglich damit umgehen müssen. Als ich zum ersten Mal diese Bilder gesehen habe, betrachtete ich seine Aufnahmen sehr nachdenklich – fast schon fassungslos. Wie kann es sein, dass eines der größten Länder der Erde mit Ihren 1 Milliarde Menschen unseren schönen blauen Planeten so sterben läßt.


20091020luguang01

1. Der goldgelbe Rauch riesiger Kamine in einer Fabrik zwischen der Provinz Ningxia und der Inneren Mongolei. “Graslandschaften verwandeln sich in Industriemüllkippen, der unerträgliche Geruch bringt Menschen zum Husten und Industrieabwässer werden in den Gelben Fluss geleitet…” – Lu Guang

 

20091020luguang02

2. Chemischer Abfall des  Jiangsu Taixing Chemical Industrial Districts wird einfach am Ufer des Yangzte Fluss abgeladen – 15. Mai 2009

 

20091020luguang05

3. Das Henan Anyang Stahl- und Eisenwerk leitet seine Abwässer in den Anyang Fluss – 25. März 2008

 

20091020luguang06

4. Eine Dorfbewohnerin in Guiyu, Guangdong Provinz wäscht Geschirr in einem völlig veschmutzten Fluss – 25. November 2005

 

20091020luguang08

5. Unzählige Abwasserrohre führen an der Küstenlinie ins Gelbe Meer, deren Verschmutzungrad bis ins Tiefe Meer vordringt -  28. April 2008

 

20091020luguang09

6. In Ma’anshan, Anhui Provinz. Entlang des Yangtze Flusses befinden sich viele kleine Stahlwerke und Kunststofffabriken, die Ihre Industrieabwässer in den Fluss leiten – 18. Juni 2009

 

20091020luguang10

7. Die sogenannten “schwarzen Drachen” des Lasengmiao Kraftwerkes in der Innern Mongolei umgeben von einer nahegelegenen Stadt – 26.Juli 2005

 

20091020luguang11

8. Die Changshu City Fluorine Chemical industry ist eigentlich verantwortlich für das Sammeln und Recycling der Industrieabfälle. Sie kommen dieser Arbeit auch nach, in dem sie einfach ein 1500 Meter langes Abwasserrohr in Yangtze Fluss leiten – 11 Juni  2009

 

20091020luguang13

9. Industrieabwässer fliessen direkt in den Gelben Fluss  – 26 Juli 2005

 

20091020luguang14

10. Riesige Mengen an chemischen Abwässer werden jeden Tag von der Zhenjiang Titaniumfabrik in den Yangtze Fluss geleitet. Weniger als  1000 Meter flussabwärts befindet sich das Wasserwerk von Danyan City -  10. Juni 2009

 

20091020luguang16

11. Eisen- und Stahlindustrie in der Provinz Shexian Tianjin – 18. März  2008

 

20091020luguang18

12. Es gibt nicht weniger als 100 Chemiewerke im Küstenbereich der Provinz Jiangsu. Manche von Ihnen leiten das Abwasser direkt in den Ozean. Einige von Ihnen leiten die giftigen Abwässer erst in große Becken bevor Sie zweimal monatlich mit den Gezeiten in den Ozean fliessen – 20. Juni 2008

 

20091020luguang20

13. Das Chihu Chemie Distrikt in der Anhui Provinz baute ein unterirdisches Abwasserrohr in den Yangtze Fluss. Die schwarzen, grauen, dunkelroten oder gelben Abwässer kommen von verschiedenen Chemiewerken – 18.  Juni 2009

 

20091020luguang21

14. Die Shanxi Provinz ist die am höchsten verschmutzte Gegend in China. Sie ist auch die Provinz mit der höchsten Anzahl von Geburtsfehlern – 15. April 2009 – “In einigen Gegenden Chinas ist die Bevölkerung so stark von der Umweltverschmutzung betroffen, dass die Einwohner an sehr schweren Krankheiten leiden”


20091020luguang231

15.  Ein 15 jähriger Junge aus Tanshui in der Gansu Provinz beim “Steine klopfen”. Er verließ die Schule nach der 2. Klasse um seinen Eltern in das Industriegebiet von Heilonggui zu folgen. Er verdient 16 Yuan am Tag – 8. April 2005

 

20091020luguang26

16. Arbeiter atmen oft große Mengen an Staub ein und fallen aus diesem Grund bereits nach 1-2 Jahren kankheitsbedingt aus – 10. April 2005

 

20091020luguang30

17. Erntearbeiter sind bereits nach nur 2 Stunden auf dem Baumwollfeld von Kohlenasche bedeckt – 24.  September 2007

 

20091020luguang35

18. Der Älteste ist 9 Jahre , der Jüngste 2 Jahre. Sie alle leben in einer stark verschmutzen Gegend.
Ihre Gesichter und Hände sind immer schmutzig… – 10. April 2005

 

20091020luguang37

19. Jedes Jahr werden sehr viele Babys mit Geburtsfehler geboren und verstossen.  Kong Zhenlan, der ein kleines Vermögen mit Abfallrecycling verdiente, hat 25 von Ihnen adoptiert – 14 April 2009

 

20091020luguang38

20. Das Dorf  Xuanwei in der Yunnan Provinz wird die “Krebsstadt” genannt. Jedes Jahren sterben dort 20 Menschen an Krebs. Der 11 jährige Schüler Xu Li hat Knochenkrebs – 8. Mai  2007

 

20091020luguang222

21. Der alte Schäfer in der Nähe des Gelben Flusses kann vor lauter Gestank kaum stehen – 23. April 2006

Original Quelle: Fengniao

Teile deinen Kommentar auf Facebook

5 Antworten : “Umweltverschmutzung in China – Fotoreportage”

  1. Super Fotos mit sehr ernstem Hintergrund. Ich kann nur sagen, dass solche Fotos weiter Publik gemacht werden müssen, da diese Art der Umweltverschmutzung die Grundlage für alles menschliche Leben am Ende zerstört.

  2. Achmed sagt:

    Beeindruckende Bilder zu einem viel zu wenig beachtetem Thema! Es wird zeit das sich etwas tut !

  3. sensationelle Bilder!

  4. Ron B. WIEN sagt:

    Mir fehlen schlicht und ergreifend die Worte, wenn ich solche Fotos sehe. Die Menschheit ist ihr eigener Feind und unsere Erde wird sich eines Tages ihrer entledigen.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Torsten Maue , SEO - Umweltverschmutzung in China - echt heftig: http://ow.ly/FtOO #fail
  2. uberVU - social comments - Social comments and analytics for this post... This post was mentioned on Twitter by tmmd: Umweltverschmutzung in China - echt heftig: …
  3. Samsung mit Kinderarbeit zum Erfolg | Belugas Abzocker Blog - [...] Blog der sich mit Bildern um China und seine Umweltpolitik kümmert >>> 47.559615 7.580611 Teilen Sie dies mit:E-MailDruckenFacebookTwitterGefällt …
  4. China Fortschritt um jeden Preis | Pro Basel - [...] Ein Blog der sich mit Bildern um China und seine Umweltpolitik kümmert >>> [...]

Einen Kommentar schreiben

Füge ein Bild zum Beitrag hinzu (nur JPEG - max.1MB) | (Infos zum Upload - Richtlinien)

:-D :hmm :yes :8 :lol :? :grrr :cry :ahh :confused :bang :! :-( :xx :abash :love :sleep :argh more »