Fotografie

Verliert Annie Liebovitz Ihre fotografischen Werke?

7. September 2009

Annie Liebovitz, die berühmteste Fotografin verliert wahrscheinlich Ihren gesamten Bilder und Ihre Immobilien. Sie muss bis zum 08. September Schulden in Höhe von 24 Millionen Dollar an das Bankhaus Art Capital Group (ACG) zurückzahlen.

Laut New York Times und Los Angeles Times läuft der 24 Millionen Kredit, den Sie letztes Jahr aufgenommen hat, am 08. September aus. Wenn Sie also quasi bis Morgen nicht alle Schulden zurück bezahlt hat, verliert Sie alle Ihre Bildrechte und Immobilien. Man sagt Ihr nach, dass Sie offenbar kein gutes Händchen mit Geldgeschäften hätte.

Die berühmte Fotografen hat schon alle Größen dieser Welt vor der Kamera gehabt. Darunter die letzte Aufnahme von John Lennon – nur Stunden vor seinem Tod, die schwangere Demi Moore 1991 oder private Aufnahmen der Queen Elisabeth.

Ich hoffe doch sehr, dass wenn Sie Ihre Schulden nicht zurückzahlen kann, die Aufnahmen nicht irgendwo verschwinden oder wahllos an irgendwelche Privaten Sammler versteigert werden. Solch eine Sammlung müsste öffentlich ausgestellt werden und so für Jedermann zugänglich sein.

Was sagt Ihr darüber? Mich würde Eure Meinung interessieren?



Vielleicht interessiert dich das hier auch...

1 Kommentar

  • Antwort wax 7. September 2009 um 19:03

    Annie Liebovitz verliert ihre fotografischen Werke? http://tr.im/y6A6 #Fotografie

  • Kommentar verfassen