Bücher, Fotografie

Voilà, darf ich vorstellen – Mein Buch zum Thema Langzeitbelichtung und Nachtfotografie

27. Oktober 2012

Hier und da hatte ich es zwar schon erwähnt, aber jetzt kann ich offiziell sagen, dass sich mein Buch im Druck befindet. Der geplante 23. November plus/minus kann also eingehalten werden. In diversen Online-Buchhandlungen (auch in Österreich und der Schweiz) sowie auf Amazon sind bereits Vorbestellungen möglich. Aus einem der letzten Beitrag weiß ich, dass diese auch schon einige von euch getan haben. Danke!

Amazon Link: Langzeitbelichtung und Nachtfotografie

Hier im Beitrag seht ihr übrigens das finale Cover des Buches, so wie es ausgeliefert wird. Es wurden letztlich noch ein paar kleine Änderungen im Hinblick auf die Vorschaubildchen gemacht, da zum Zeitpunkt der ersten Version die Aufnahmen von New York City noch nicht im Kasten waren. Oh man, ich kann euch gar nicht sagen, wie sich das anfüllt endlich fertig zu sein. Ich hatte es ja bereits in einem anderen Beitrag erwähnt. Blogbeiträge zu schreiben ist eine Sache, aber ein ganzes Buch über zwei doch sehr spezielle Themen eine ganz andere. Es gab zwischendrin durchaus Zeiten, da habe ich gedacht, an die geforderte Seitenzahl komme ich ja nie heran. Zwar lebt das Buch natürlich auch von Fotografien, Screenshots und anderen Abbildungen, trotzdem muss natürlich auch Text geschrieben werden. Ihr kennt das bestimmt – eine volle DIN A4 Seite auf dem PC zu tippen – das ist schon ne Menge Text. Ende gut, alles gut und so habe ich nicht nur die geforderte Seitenzahl von um die 240 Seiten erreicht, sondern bin knapp mit 300 Seiten sogar Meilenweit übers Ziel hinausgeschossen. Es musste letzten Endes ein wenig gekürzt werden, was ich sogar schwieriger emfpand, als den Text zu schreiben.

Wie dem auch sei, auf knapp 270 Seiten in 12 Kapitel findet ihr nun meinen Sermon über das Thema Langzeitbelichtung und Nachtfotografie. Diejenigen unter euch die mich kennen, wissen dass es nicht im allgemeinen Stil geschrieben ist. Sicherlich gibt es hier und auch ein paar grundlegende Infos aber meine persönliche Handschrift zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch. Ich habe aber bewusst auf – Das müssen Sie so machen und nur so kommen Sie zum Ziel – verzichtet, da zum einen viele Wege nach Rom führen und mein Weg nicht unbedingt der Ultimative ist. In der Fotografie gibt es nunmal kein richtig oder falsch nur ein gefällt oder gefällt mir nicht. Ich glaube mich zu erinnern, dass Patrick Ludolph das mal in seinem Buch „Mein Lightroom Alltag“ geschrieben hat – recht hat er!

Über das Buch

In diesem Buch beschreibe ich nicht nur, welches Material nötig ist und worauf man beim Kauf achten sollte, sondern wie ich die Langzeitbelichtung als Gestaltungsmittel einsetze und hierbei meine ich nicht nur die obligatorischen 30 Sekunden oder mehr. Es gibt durchaus Verschlusszeiten, die einem Motiv zuträglicher sind als vielleicht zunächst angenommen. Bildbeispiele unterstützen das Ganze natürlich um euch auch einen visuellen Eindruck zu verschaffen. Meinen ganz persönlichen Aufnahmeprozess und warum ich für die Ermittlung der Belichtungszeit von der bereits fertigen Aufnahme ausgehe, erfahrt ihr ebenso wie, was Nachtfotografie für mich bedeutet – es das sind keine Sternspuren!!! Im Letzten Teil des Buch dreht sich alles um das Thema Bildbearbeitung. Auch hier wird es persönlich – es ist mein individueller Workflow bei der Bearbeitung von Schwarz-Weiß und Farbmotiven, sowohl in Adobe Lightroom als auch in Photoshop. Warum zwei Programme? Nun, die nächsten Zeilen sind aus dem Buch und verdeutlichen euch meine Absicht dahinter „Auch wenn es noch andere, günstigere oder auch kostenlose Programme gibt, denke ich, dass Lightroom und Photoshop von den meisten genutzt werden. Mit Absicht habe ich nur wenige Aufnahmen für die Bildbearbeitung ausgewählt, da ich Ihnen auch einen Vergleich zwischen den beiden Programmen bieten möchte. Das soll allerdings kein »Welches ist besser für die Bildbearbeitung« werden, sondern es dient lediglich dazu, wie Sie mit beiden Programmen zu einem gleichen oder zumindest ähnlichen Ziel gelangen können.

Auch wenn es noch ein wenig dauert, bis ich selbst das Buch in den Händen halte, möchte ich mich beim Verlag, besonders bei meiner Lektorin Monika bedanken, die für alle meine Fragen, Nöte und Wünsche immer ein offenes Ohr hatte. Ebenso bei Patrick für sein Vorwort und bei Steffen für den Klappentext. So, nun aber genug geschrieben, ich muss mich jetzt noch ein wenig gedulden bis zum einen das Buch erscheint und zum anderen ein paar Exemplare für mich und natürlich für meine treuen Leser bei mir eintrudeln. Ihr könnt auch schon mal auf eine Verlosung gefasst machen, denn die kommt bestimmt!

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

30 Kommentare

  • Antwort Der ND-Filter - Neutraldichte- oder Graufilter | BlogTimes - Fotografieblog 27. Oktober 2012 um 19:11

    […] Update vom 27.10.2012 Auch wenn dieser Beitrag schon etwas älter ist, aber anhand der Besucherzahlen ist er immer noch up-to-date. Um euch allerdings etwas neues in Richtung der Verwendung eines Graufilters zu geben, folgt einfach dem Link – Voilà, darf ich vorstellen – Mein Buch zum Thema Langzeitbelichtung und Nachtfotografie. […]

  • Antwort Michael 28. Oktober 2012 um 06:38

    Hi!

    Gratulation schon jetzt zum Buch, Super, dass du es durchgezogen hast.

    Eine frage: wird es eine ebook Version geben?

    Thx, Michael

    • Antwort BlogTimes 28. Oktober 2012 um 11:27

      Danke Dir. Soweit ich weiß wird es auch eine ebook Version geben. Werde mich aber nochmal informieren!

      • Antwort Frank 3. Dezember 2012 um 21:29

        Wie ist der aktuelle Stand zum eBook?
        Das gedruckte traf heute ein – es auch auf dem iPad lesen zu können – wäre cool.

        • Antwort BlogTimes 3. Dezember 2012 um 22:31

          Ist in Plannung, allerdings ist das wohl nicht so einfach dieses auch für die verschiedenen Plattformen zur Verfügung zu stellen…. Ich berichte weiter sobald ich neue Infos habe…

      • Antwort Frank 6. Dezember 2012 um 13:33

        Als Anfang für das iPad sollte genügen … 😀

  • Antwort Martin Hülle - Blog 28. Oktober 2012 um 10:24

    Super! Ich bin gespannt auf das Buch und werde es wohl von Monika bekommen – wir haben dieselbe Lektorin 😉 Jaja, ich mache auch ein Buch für den mitp-Verlag und die EDITION PROFIFOTO, stehe da aber noch ganz am Anfang. Vielleicht habe ich im Schaffensprozess auch mal die eine oder andere Frage an Dich – sozusagen von Autor zu Autor (wenn’s okay ist …).

    Dir wünsche ich auf jeden Fall viel Erfolg mit Deinem Buch!

    • Antwort BlogTimes 28. Oktober 2012 um 11:29

      Das ist ja interessant. Na da bin ich ja mal gespannt. Klaro, wenn ich Dir helfen kann!!

  • Antwort Jan Meier 28. Oktober 2012 um 10:46

    Ihre kleine Kostprobe aus dem Buch, also ich muss sagen….
    Sie sollten, das Sie auch in Ihrem Blog verwenden!

  • Antwort simon 28. Oktober 2012 um 19:05

    Glückwunsch!
    Sieht wirklich super aus, viel erfolg damit!!!
    Hoffentlich bekomme ich es auch in die Hände!

  • Antwort lichtbildwerkerin 28. Oktober 2012 um 19:25

    Bin sehr gespannt! Das ist bestimmt aufregend für dich. LG, Conny

    • Antwort BlogTimes 28. Oktober 2012 um 20:03

      Auf jeden Fall. Ich bin schon gespannt, wenn ich es das erste Mal in den Händen halten kann 🙂

  • Antwort Bernd 29. Oktober 2012 um 19:23

    Gratulation! Ich bin schon gespannt es zu lesen und darüber zu rezensieren. Gerade Langzeitbelichtungen faszinieren mich seit einiger Zeit sehr und da freue ich mich schon auf Tipps aus deinem Buch.

    • Antwort BlogTimes 29. Oktober 2012 um 20:05

      Danke Dir… Na, da bin ich ja gespannt, was du so drüber schreibst 🙂

  • Antwort Werner 1. November 2012 um 10:10

    Das ist bestimmt so ein wenig wie „ein Baby bekommen“ 🙂 – Aufregend und neu.
    Ich freue mich auf das Buch.

  • Antwort KPK 14. November 2012 um 10:24

    Auf die Amazon-Merkliste gesetzt 🙂

    • Antwort BlogTimes 14. November 2012 um 16:36

      Wunderbar…. like it 🙂

      • Antwort KPK 14. Dezember 2012 um 09:40

        Gestern angekommen 🙂
        Sieht fein aus.
        Rezension auf Amazon folgt demnächst.

  • Antwort Ich verlose zwei Exemplare meines Fotografiebuchs | BlogTimes - Fotografieblog 8. Dezember 2012 um 17:39

    […] Buch hatte ich hier bereits vorgestellt und möchte euch daher nicht mit zusätzlichen blabla langweilen. Meine […]

  • Antwort Bitte mal schön still halten!??? Hochzeitsfotos aus einem Mafiafilm! » Stefan Heinemann Fotografie 22. Dezember 2012 um 22:18

    […] Nicht aber Joanna und David – ich bin stolz auf Euch und die coolen Bilder wie aus dem Mafia Film – es sind ganz besondere Hochzeitsfotos und mittlerweile hat Ronny auch ein ganzes Buch zu diesem Thema geschrieben! […]

  • Antwort Ruine Neideck – Lightroomed | Joerg Schreier 10. Januar 2013 um 20:47

    […] der sehr lehrreichen und anregenden Lektüre von Ronny Ritschels Buch “Langzeitbelichtung und Nachtfotografie”, war ich, noch vor dem Ende des Kapitels “Bearbeitung”  so angefixt, dass ich umgehend […]

  • Antwort Harald Schindler 21. Januar 2013 um 13:55

    Würde mich über ein Exemplar sehr freuen, da ich in diesem Bereich noch nicht soviel Erfahrung sammeln konnte.

    VG Harry

  • Antwort Langzeitbelichtung und Nachtfotografie – Ronny Ritschel | FOTOGRAFR Ansichten zur Fotografie 21. Januar 2013 um 16:49

    […] Ritschel führt den lesenswerten Fotografie-Blog Blogtimes und ist dadurch Foto-Begeisterten, die sich im Internet informieren, seit vielen Jahren […]

  • Antwort Ruine Neideck – Lightroomed | Schreiers.de 23. März 2013 um 14:47

    […] der sehr lehrreichen und anregenden Lektüre von Ronny Ritschels Buch “Langzeitbelichtung und Nachtfotografie”, war ich, noch vor dem Ende des Kapitels “Bearbeitung”  so angefixt, dass ich umgehend […]

  • Antwort Christina 12. Juni 2013 um 11:00

    Yeah! Gratulation und gleich mal auf die Wunschliste geschrieben! 😀

    Schöne Grüße
    Christina

  • Antwort Rückblick 2012 - Was dieses Jahr so alles passiert ist... | BlogTimes - Fotografieblog 18. Dezember 2013 um 17:48

    […] war natürlich auch die Fertigstellung meines Buches. Endlich, ich hatte es geschafft und war natürlich froh darüber. 24 Stunden vor Druckbeginn hatte […]

  • Antwort Ewald Noy 13. Februar 2014 um 11:13

    Ich liebe diese Buch. Habe es mindestens schon drei mal gelesen und finde trotzdem immer wieder neue Ideen und Insperation. Jeder der sich für dieses thema interessiert kommt nicht an diesem Buch vorbei. War eine Empfehlung in einem Workshop und ich bin froh es gekauft zu haben. Wenn es denn mal ein Folgebuch gibt (wenn das überhaupt möglich ist) bin ich auf jeden Fall ungesehen dabei.
    D*A*N*K*E
    für diese klasse Lektüre :hmm

    • Antwort BlogTimes 13. Februar 2014 um 14:44

      Hey Ewald,
      freut mich natürlich sehr, dass Dir das Buch so gut gefällt. In welchen Workshop wurde es dir den empfohlen 🙂

    Kommentar verfassen