Equipment, Fotografie, Nikon D800

Vorstellung der D800 auf der CES 2010!? – aktualisiert 2x

2. Januar 2011

Kaum ist das Jahr zwei Tage alt, gibt es schon wieder ein paar neue Gerüchte im Hinblick auf den Nachfolger der D700, die Nikon D800.

Die Suche nach der passenden Bezeichnung dürfte meiner Meinung nach auch ein Ende haben. Zum einen sind die Beiträge über D700x oder D900 fast völlig von der Suche verschwunden und zum anderen wurde erst kürzlich das Release Datum des Kamerahandbuchs Nikon D800 auf May 2011 verschoben.

Im Moment kursieren die Gerüchte über die Spezifikationen der D800. Die sind zwar unter anderem bekannt, erscheinen aber in den letzten Tagen auf dutzenden Blogs ohne nennenswerte Änderungen.

  • 24 Megapixel CMOS Sensor im Format 35.9mm× 24mm
  • Bild: Serienbildgeschwindigkeit von 7 Bilder pro Sekunde
  • Video: Full HD 1920 × 1080 (24fps), 1280 × 720 (24fps), 640 × 424 (24fps), 320 × 216 (24fps)
  • ISO: 50 ~ 6,400 (100 – 25,600 erweitert)
  • 51 Punkte Autofokus (Multi-CAM 3500FX)
  • Preis: noch nicht bekannt (vermute um die 2700 Euro)

Vielleicht haben wir Glück und die neue Nikon D800 wird, wenn schon nicht vorgestellt, dann zumindest auf der CES 2011 (vom 06.01.2010 –  09.01.2010) in Las Vegas angekündigt. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Elektronikmesse werden seitens Nikon voraussichtlich ein paar Neuheiten vorgestellt. Erwartet wird die erste Mirrorless Kamera von Nikon, ähnlich der derzeit erhältlichen Olympus PEN Modelle und neben neue Objektiven hoffentlich auch die eine oder andere Nikon DSLR.

Weiteren Infos zufolge könnte auch der Nachfolger der Nikon D5000 , die Nikon D5500 vorgestellt werden. Ich bin mal gespannt, was die Messe so alles für Neuigkeiten ans Tageslicht befördert.

EDIT vom 06.01.2011:
Neuesten Informationen zufolge soll es angeblich keine einzige Nikon Neuheitenpräsentationen auf der CES 2011 geben. Hmm, dass will ich nicht so recht glauben, ist es doch meiner Meinung nach die einzige Elektronikmesse bis zum Sommer 2011, oder liege ich da falsch!?

EDIT vom 07.01.2011:
Schade, dass es keinen „gefällt mir nicht mehr Button“ gibt…grrr!  Eigentlich finde ich ja die Modellpolitik von Nikon gut. Nur alle paar Jahre mal ein Nachfolger. Doch solange könnte Nikon in die Puschen kommen. Ich will die D800…

Vielleicht interessiert dich das hier auch...

18 Kommentare

  • Antwort Der Stilpirat 2. Januar 2011 um 18:24

    Hm, 24 MP, wer braucht sowas?? Das müllt doch nur die Festplatte zu. Ich warte ja auf die D800 als Zweitbody. Wenn sie nicht mehr zu bieten hat als das was Du beschreibst, wird’s wohl die doch ne gut erhaltene D700

    • Antwort BlogTimes 2. Januar 2011 um 18:29

      Da kann ich Dir nur zustimmen. 24 MP halte ich auch für zu Viel. 18-20 MP hätten vollkommen gereicht. Oder aber die Signalverarbeitung wurde zudem weiter verbessert…

    • Antwort O. 2. Januar 2011 um 19:28

      Bedenke, das wird eine Kamera für den professionellen Sektor. Viele Zeitungen und Magazine wollen selbst bei kleinen und kleinsten Bildern völlig absurde Auflösungen. Für alle die, die keine 24 Megapixel brauchen, wird’s sicher eine Möglichkeit geben, die Auflösung per Menü zu halbieren.

      Ein weiteres Problem ist wohl auch weiterhin der Irrglaube vieler, daß sich die Leistungsfähigkeit einer Kamera an der erreichten Auflösung feststellen lässt.

      • Antwort BlogTimes 2. Januar 2011 um 20:59

        Das Zeitungen und Magazine mit völlig überzogenen Anforderungen in Bezug auf die Auflösung an Fotografen herantreten, habe ich auch schon gehört. Eine Verringerung der Auflösung via Menüsteuerung halte ich für wenig hilfreich. Mir geht es im Grunde genommen auch nicht um die 24 Megapixel, sondern um die Größe der einzelnen Pixel auf dem Sensor. Weniger wäre in diesem Fall Mehr. Von Bekannten habe ich schon gehört, dass die D3s mit Ihren 12 Megapixel weit bessere Aufnahmen erstellt, als Ihr Pendant D3X mit 24,5 MP.

        • Antwort O. 2. Januar 2011 um 23:26

          Sicher, das ist einfache Physik. Aber Nikon hat Bildrauschen meiner Meinung nach weitaus besser im Griff als etwa Canon. Auch, oder gerade bei 24,5 Megapixel. Man müsste mal den Test machen, und eine D800-24,5-Megapixel-Aufnahme um 50% auf zwölf Megapixel skalieren mit einem Bild von einer D700 in zwölf Megapixel vergleichen.

          Oder einfach auf Megapixel verzichten und Film nehmen. 😉

          • BlogTimes 3. Januar 2011 um 00:07

            Genau wir nehmen einfach Film. Da müssen wir uns wenigstens nicht mit der Signalverarbeitung beschäftigen…

            Wenn ich eine D800 mein Eigen nennen darf, dann komme ich nochmal auf den Testvorschlag zurück.

  • Antwort Martin Hülle - Blog 2. Januar 2011 um 22:50

    Wie es in den ganzen Gerüchten durchsickert, wird Nikon die FX-Kameras wohl etwas neu positionieren, um nicht wie aktuell ein Topmodell und eine darunter platzierte Kamera mit identischer MP-Zahl im Programm zu haben. Die D700 hat ihnen so wohl einige potenzielle D3(s) Kunden geraubt, da beide Modelle einen 12 MP Sensor haben.

    Jetzt sieht es ja so aus, dass es eine D800 mit den 24 MP geben wird und eine D4(s) mit 16 MP und eine D4x mit 34 MP.

    Ich hätte eine D800 mit der Ausstattung der D7000 interessanter gefunden (also auch mit 16 MP und Full HD Video). Mit 24 MP ist sie für mich auch nicht soo interessant.

    Bei „normalen“ Zeitungen und Magazinen kommt man aber selbst mit 6 MP Bildern noch durch …

    Bei mir wird es in den nächsten Tagen erstmal eine D700 – mein Umstieg auf Vollformat. Die preisliche Differenz zu einer D800 stecke ich da im Moment lieber in gute Objektive!

    • Antwort O. 2. Januar 2011 um 23:17

      Da würde ich an Deiner Stelle vielleicht bis zum Release der D800 warten, da wird die D700 sicher für lau zu haben sein.

      • Antwort Surb 3. Januar 2011 um 11:06

        wenn da der Schuss nicht nach hinten los geht.
        Man beachte, wenn die D800 wirklich so positioniert wird, dann zielt sie auf eine völlig neue Zielgruppe.
        Und so könnte es sogar sein, dass die D700 bei der Veröffentlich solch einer D800 noch „teurer“ wird, da es zu Hamster-Käufen einer letzten bezahlbaren, sinnvollen kompakten KB im Consumerbereich kommt.

        Anstatt, dass wie damals die D700 einpaar Käufer der D3 raubt, raubt sie dann einfach die Käufer der D4x… sind wir ehrlich… was für ein Vorteil soll das sein von 24MP auf 36MP?`
        Zumal es Nikon in diesem Bereich sich wohl noch weniger leisten kann bei der D4x eventuelle Käufer an eine deutlich günstigere Kompakte KB-Kamera abzugeben.
        Die Action-fähige D4 ist doch mehr Masse und gibt mehr Toleranz auch einpaar Käufer abzugeben.

        An die Auflösung glaub ich nach wie vor nicht.
        Es kann ja genau so gut sein, dass Nikon keinen Nachfolger auf Basis der D4 direkt bringt und zuerst mal die D700 „lifted“.
        Quasi eine D700s bringt um so nochmals ca. 1 Jahr herauszögern zu können.

        Und erst, in der Halbzeit des Produktlebenszykluses der D4 könnte dann Nikon den effektiven Nachfolger der D700(s) bringen.

        Und vielleicht verzichtet Nikon bei der neuen auch auf den Push-Effekt mit BG, damit weiter der Abstand zur grossen gewahrt wird.

        Wer weiss, wer weiss.
        Ich bin auch gespannt… aber wie sagt man so schön 1. kommt es anders und 2. als man denkt.

    • Antwort BlogTimes 3. Januar 2011 um 00:03

      Hallo Martin,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Das wäre auch meine Frage gewesen, warum wartest Du nicht bis zum Release der D800 und kaufst Dir dann eine von vielen gebrauchten D700?

      Das die D700 potenzielle Kunden für eine D3(s) geraubt hat, könnte auch die Erklärung sein, warum erst knapp 3 Jahre später ein Nachfolger auf den Markt kommt.

      • Antwort Martin Hülle - Blog 3. Januar 2011 um 08:52

        Das hat mehrere Gründe:

        Ich habe bis zum eventuellen Erscheinungstermin der D800 ein paar Projekte, die ich jetzt gerne mit Vollformat fotografieren möchte.

        Für das Halbformat habe ich auch schon nicht mehr alle Objektive, da ich da mein „Lager“ aufräume …

        Zudem, ich bin kein Gebrauchtkäufer … das steckt eben in mir und ich möchte eine neue D700 haben. Und ohnehin bleibt abzuwarten, wie die Preise dann liegen werden …

        Am Rande bemerkt: an der D700 kann ich dann auch den MB-D10 weiter nutzen, den ich an meiner D300 habe. Für die D800 braucht man bestimmt einen neuen Hochformatgriff (vielleicht den MB-D11, der auch an die D7000 kommt), was die Preisdifferenz von D700 zu D800 zumindest für mich noch höher ausfallen lässt.

        • Antwort BlogTimes 3. Januar 2011 um 18:04

          Ich denke auch, dass der Batteriergriff der D700 definitiv nicht passen wird. Vielleicht hat sie den wie die D3 schon integriert, was ich aber bezweifle. Behälst Du eigentlich deine D300 oder wird die auch verkauft. Ich werden meine samt passende DX Objektive verkaufen.

          • Martin Hülle - Blog 3. Januar 2011 um 18:46

            Eine D800 mit integriertem Hochformatgriff wie bei der D3-Serie kann ich mir nicht vorstellen – wäre auch untypisch für Nikon und sicher nicht passend für eine „kleine“ FX-Kamera. Ich bleibe dabei und tippe auf den MB-D11 …

            Die D300 werde ich erstmal behalten – sie wird meine Backup-Kamera (das war bislang eine D200, die ich aber schon verkauft habe).

  • Antwort stepbystep 4. Januar 2011 um 12:23

    Also wenn deine Vermutung mit dem Preis von etwa 2700 Euro hinkommt, finde ich das schon recht gesalzen. Da muss man sich schon überlegen, ob man die dann wirklich haben möchte. Die D700 wird dann bestimmt billiger, und die kann bestimmt auch sehr viel! Ich würde mich dann für die D700 entscheiden…..

    • Antwort BlogTimes 4. Januar 2011 um 12:35

      Der Einführungspreis der D700 lag damals bei 2600 EUR. Der Straßenpreis war allerdings viel niedriger. Ich denk für die D800 gibt es daher noch Spielraum nach unten.

  • Antwort Martin Hülle - Blog 5. Januar 2011 um 11:11

    Ich hab’s getan – ich bin Vollformat (http://www.martin-huelle.de/blog/?p=1751)! Es wurde nun erstmal „nur“ die D700. Aber so schlecht ist die ja auch nicht, oder?

    • Antwort BlogTimes 5. Januar 2011 um 18:23

      Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Schatz und nein auf keinen Fall, die D700 ist eine Top Kamera. Viel Spaß damit…

  • Antwort Neue Nikon D800 Gerüchte - Release März/April 2011 | BlogTimes - Fotografieblog 20. Januar 2011 um 23:21

    […] man beim letzten Gerücht noch von einem 24 Megapixel, ist heute von einem 18 Megapixel Sensor […]

  • Kommentar verfassen